category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
  • Start
  • Rezepte
  • Granatapfel-Dressing | Fruchtige Vinaigrette mit Olivenöl
Granatapfel-Dressing ©stock.adobe.com/Pixel-Shot

Granatapfel-Dressing | Fruchtige Vinaigrette mit Olivenöl

Du bist auf der Suche nach einer neuen Ideen für Salatsauce? Dann bist du hier richtig bei unserem einfachen Rezept für Granatapfel-Dressing.


  • Zeitaufwand ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 232 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 1 Granatapfel
  • 1 Schalotte
  • 100 g Olivenöl
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Pfeffer, gemahlen
  • 50 g Blattpetersilie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung

Granatapfel-Dressing | Fruchtige Vinaigrette mit Olivenöl

Eine einfache Essig-Öl-Vinaigrette ist dir zu langweilig? Dann solltest du unbedingt mal dieses Granatapfel-Dressing ausprobieren. Das fruchtige und gleichzeitig säuerliche Aroma passt klasse zu den verschiedensten Salaten.


Zuerst den Granatapfel halbieren. Dann mit einem Löffel auf die Schale der Frucht schlagen, wobei die meisten Kerne herausfallen sollten. Die übrigen Granatapfelkerne heraus pulen. Für das Dressing nehmen wir nur die Hälfte der Granatapfelkerne. Die übrigen Kerne kannst du direkt über den Salat streuen oder einfach so naschen.


Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Die Hälfte der Granatapfelkerne mit den Zwiebelstücken, Ahornsirup, Pfeffer, Rotweinessig und Olivenöl in einen Mixbehälter geben und mit einem Standmixer oder Pürierstab durchmixen. Anschließend alles durch ein feines Sieb streichen, damit keine Reste von den Kernen in der Vinaigrette bleiben.


Zum Schluss die Blattpetersilie abwaschen, trocken schütteln und fein scheiden. Dann unter die Vinaigrette rühren und schon ist das Granatapfel-Dressing fertig. Serviere es direkt zu deinem Salat. Alternativ kannst du es für wenige Tage fest verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant