category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Zucchini grillen mit Marinade ©stock.adobe.com/anna_shepulova

Zucchini grillen | Gefüllt, gerollt oder einfach nur mariniert

Bei diesem Anblick läuft einem das Wasser im Mund zusammen, oder? Wer Zucchini grillen möchte, muss dafür gar nicht groß in die Trickkiste greifen. Hier gibt's gleich drei unterschiedliche Rezepte.

Schon lange besteht ein Grill-Event nicht mehr nur aus Würstchen und einem Stück Fleisch. Immer öfter finden Grillkäse und unterschiedliche Gemüsevariationen ihren Weg auf den Rost. Wenn du schon immer mal Zucchini grillen wolltest, verraten wir dir, wie es problemlos klappt. Dabei hast du die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Rezepten.



Zucchini auf dem Grill mit leckerer Marinade

Zutaten für 4 Portionen

  • 3 große Zucchini
  • 3 Knoblauchzehen
  • 120 ml Olivenöl
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Optional: 100 g Feta
  • Optional: 20 g Pinienkerne

Zubereitung

Schritt 1

Gib zunächst das Olivenöl in eine Rührschüssel und presse anschließend die Knoblauchzehen hinein. Wasche das Bund Petersilie und schüttle es trocken. Zupfe die Blätter ab und zerkleinere sie mit einem Wiege- bzw. Kräutermesser. Gib die Petersilie zum Öl und rühre alles gut durch.

Schritt 2

Wasche die Zucchini und schneide die Enden ab. Du hast nun zwei Möglichkeiten, wie du die Zucchini weiter zubereitest: Entweder schneidest du sie in Scheiben mit einer Dicke von circa einem Zentimeter, oder aber du schneidest sie der Länge nach in dünne Scheiben. Am besten funktioniert das mit einem breiten Sparschäler oder einem Hobel für Gemüse.

Schritt 3

Zum Schluss die Zucchinischeiben oder -streifen in die Schüssel geben und dafür sorgen, dass jedes Zucchinistück von Öl ummantelt ist. Für gut eine Stunde durchziehen lassen und dann ab damit auf den Grillrost.

Schritt 4

Zum Servieren kannst du dir überlegen, ob du über die Zucchinistreifen oder -scheiben etwas Feta bröselst und angeröstete Pinienkerne streust. Das verleiht dem Gericht einen mediterranen Touch.


Zucchini grillen mit Feta

Mit Feta bestreut wird die gegrillte Zucchini zur leckeren Beilage.


Gefüllte Zucchini grillen

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 große Zucchini
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Mozzarella
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 EL Öl

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Die Petersilie ebenfalls unter fließendem Wasser abspülen und trocken schütteln. Dann die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden.

Schritt 2

Nun die Zucchini der Länge nach halbieren und mit einem Esslöffel die Kerne herauskratzen, sodass kleine Schiffchen entstehen. Anschließend auf einem Teller neben den Herd stellen.

Schritt 3

Öl in der Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten. Es sollte gut durch sein. Pfanne vom Herd nehmen, kurz abkühlen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Knoblauch vermengen. Jetzt wird das gebratene Hack gleichmäßig auf die Zucchini-Schiffchen verteilt.

Schritt 4

Den Mozzarella in Scheiben schneiden und ebenfalls gleichmäßig auf die Zucchinihälften verteilen. Anschließend ab damit für ein paar Minuten auf den Grill. Sobald der Käse geschmolzen ist, können die gefüllten Zucchini serviert werden.


Zucchini grillen mit Käsefüllung

Zusammengerollt mit Hüttenkäse und Pinienkernen ist gegrillte Zucchini auch ein super Finger-Food.


Gerollte Zucchini mit Käsefüllung

Zutaten

  • 2 große Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Hirtenkäse
  • 2 üppige Thymianzweige
  • 50 g Pinienkerne
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 80 ml Olivenöl

Zubereitung

Schritt 1

Wasche die Zucchini und schneide die Enden ab. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden. Anschließend mithilfe eines Hobels oder breiteren Sparschälers die Zucchini der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten. Sobald sie gut riechen, beiseitestellen.

Schritt 2

Das Öl in eine kleine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Zucchinistreifen nacheinander durchs Öl ziehen. Danach kannst du sie auf den heißen Grillrost legen, damit sie die braunen Streifen erhalten. Haben beide Seiten das Streifenmuster, kannst du sie vom Rost nehmen.

Schritt 3

Lege sie auf einen Teller und gib ein bis zwei Teelöffel Hirtenkäse an eines der Enden vom Zucchinistreifen. Rolle nun den Streifen bis zum Schluss auf und stelle ihn wie auf dem Foto hin. Sollte der Streifen nicht halten, kannst du ihn mit einem kleinen Zahnstocher fixieren.

Schritt 4

Zu guter Letzt die Pinienkerne sowie die gehackten Petersilienblätter über die Röllchen streuen und schon kannst du servieren.

Tipp: Du kannst statt Hirtenkäse auch Feta verwenden. Schneide ihn in kleine Würfel und rolle einen gegrillten Zucchinistreifen drumherum. Stelle die Röllchen auf etwas Alufolie und lege sie für ein bis zwei Minuten noch mal auf den Grillrost, damit der Feta etwas anschmilzt.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant