category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Spekulatiuskuchen ©gettyImages/margouillatphotos

Spekulatiuskuchen | Saftig, würzig, weihnachtlich

Wenn du auch keine Lust hast, immer die gleichen Lebkuchen im Supermarkt zu kaufen, solltest du unser Rezept für Spekulatiuskuchen ausprobieren. Es ist schnell, einfach und bringt dir vorweihnachtlichen Duft in die Küche. Dafür sorgt das leckere Spekulatiusgewürz.

Unser Spekulatiuskuchen erinnert an Lebkuchen oder Honigkuchen. Für die kräftige dunkle Farbe sorgen Roggenmehl und brauner Zucker. Hagelzucker, kandierte Früchte und die besonderen Gewürze verleihen dem Kuchen das köstliche Aroma. In Folie eingeschlagen hält er sich mindestens 2 Wochen – wenn du ihn nicht längst vorher aufgegessen hast.


Spekulatiuskuchen

Zutaten für 1 Kastenform

  • 100 g Butter
  • 200 g flüssiger Honig
  • 90 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 100 g Roggenmehl
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Orangeat, fein gehackt
  • Milch nach Bedarf

Zum Bestreuen

  • etwas flüssiger Honig
  • Hagelzucker, gehackte Mandeln, gehackte Pistazien, Sternanis nach Belieben

Spekulatiuskuchen

Spekulatiuskuchen bietet eine nette Abwechslung zu Lebkuchen und Co.


Zubereitung

Schritt 1

Butter in einem kleinen, beschichteten Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Honig und Zucker zugeben. Rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Mischung etwas abkühlen lassen.

Schritt 2

Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Eine Kastenform fetten. Eier in einer Rührschüssel mit dem Handmixer schaumig schlagen. Dann die Butter-Honig-Mischung zugeben und gut verrühren. Als Nächstes Mehl, Salz, Gewürze und Backpulver zufügen und alles mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.



Schritt 3

Zum Schluss die Mandeln und das fein gehackte Orangeat untermischen. Jetzt nicht mehr zu stark rühren, sondern mit einem Kochlöffel unterarbeiten, bis alles gleichmäßig verteilt ist. Falls der Teig zu trocken ist, etwas Milch unterrühren.

Schritt 4

Teig in die Backform füllen, mit einem Teigschaber glattstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. Sonst noch einige Minuten weiterbacken.

Mit Gewürzen, Hagelzucker und Nüssen peppst du deinen Kuchen auf

Schritt 5

Kuchen in der Form etwas auskühlen lassen. Dann aus der Form stürzen, auf ein Rost stellen und die Oberseite mit dem flüssigen Honig bepinseln. Nach Belieben mit aromatisierenden oder knusprigen Zutaten wie etwa Hagelzucker, Mandeln oder Nüssen bestreuen. Besonders hübsch sieht es aus, wenn du zwei bis drei Sternanis in die Oberfläche drückst. Kuchen in Scheiben schneiden, mit etwas Schlagsahne oder Butter servieren.

Tipp: Du kannst statt Spekulatiusgewürz auch Lebkuchengewürz verwenden, die Zutaten sind sehr ähnlich. Wenn du öfter backst, kannst du dir auch eine eigene Mischung nach Geschmack zusammenstellen. Die typischen Zutaten sind gemahlener Zimt, Muskat, Pfeffer, Koriander, Sternanis, Nelken, Piment, Fenchel, Orangen- und Zitronenschalen und Kardamom. Was du davon nicht magst, lässt du einfach weg. Diese Gewürzmischung passt übrigens nicht nur zu Gebäck, sondern auch in Bratensoßen, Dressings oder einen selbst gemachten Brotaufstrich.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant