category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Geschnittene Orangen auf einem Tisch zusammen mit Sternanis und Zimt. ©stock.adobe.com/karepa

Gewürzmischungen zum Selbermachen

Die Weihnachtszeit ist jedes Jahr aufs Neue etwas ganz besonderes. Ob Glühwein, Lebkuchen oder Spekulatius, sie haben alle etwas gemeinsam: Die Gewürzmischungen!

Zu Weihnachten freut man sich nicht nur auf die besinnliche Zeit und auf den Weihnachtsmarkt, sondern auch auf die köstlichen Leckereien, die es nur zu dieser Jahreszeit gibt. Sie duften und schmecken so herrlich. Aber warum nur? Es sind die besonderen Gewürzmischungen, die Weihnachten so schmackhaft unverkennbar machen.

Gewürze aus aller Welt

Beispielsweise Sternanis, Nelken, Zimt, Kardamom, Ingwer, Piment, Vanille – jedes dieser Gewürze wurde schon vor vielen Jahrhunderten geschätzt, weil sie ätherische Öle enthalten, die unter anderem den Appetit anregen – sehr passend zu Weihnachten, finden wir.

Koch-Mit hat die besten Gewürzmischungen zu Weihnachten für dich, die du toll selbst machen kannst und deine Speisen noch viel leckerer schmecken lassen. Die Gewürzmischungen sind ideal für dein Festtagsessen und dein Weihnachtsgebäck und sie machen sich toll als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.


Glühweingewürz und Glühweinrezept

Zutaten:

  • 2 Zimtstangen 
  • 3 Sternanis
  • Orangen – und Zitronenschale (von jeweils 1 unbehandelten Frucht)
  • 1 EL ganze Nelken

Zubereitung:

Zu Beginn die Orangen- und Zitronenschale mit heißem Wasser waschen und trocken reiben. Schäle nun die Schalen mit einem Zestenreißer in dünne Streifen. Anschließend die Schalen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flach ausbreiten und im Ofen bei 100° Ober-Unterhitze oder 75° Umluft 2 Stunden trocknen. Zudem auch die Schalen gelegentlich wenden.

Danach den Zimt in kleine Stückchen brechen und zusammen mit dem Sternanis, den Nelken und den Schalen in ein fest verschließbares Glas füllen. Fertig! Probiere doch gleich mal aus, wie die Gewürmischung in deinem Glühwein schmeckt.

4 Gläser befüllt mit verschiedenen Gewürzen

Wenn deine Gewürzmischung fertig ist, fülle sie in ein verschließbares Glas zum Aufbewahren. Hier sind in jedem Glas jeweils verschiedene Gewürze zu sehen.

Glühweinrezept

1 Liter Rotwein und 200 ml Orangensaft in einem Topf erhitzen. Die Gewürzmischung (s.o.) in einen Teefilter geben und den Beutel hineinhängen. 30 Minuten ziehen lassen und vor dem Servieren den Glühwein noch mal kurz erwärmen, niemals kochen.

Zwei Gläser mit Glühwein und Orangen im Glas. Dazu Zimtstangen und Sternanis auf einem Holztisch

Orange und Zitrone verleihen dem Glühwein eine fruchtige Note. Mit dem Glühweingewürz bekommt er seinen typischen Geschmack.

Ganz wichtig: Das Gemisch im Topf nicht zum Kochen bringen, sonst verdampft der Alkohol. Dafür lieber auf geringer Stufe erhitzen.


Rezept für einfaches Lebkuchengewürz

Zutaten:

  • 1 EL gemahlener Koriander
  • Zimtstangen (3)
  • 1 EL ganze Nelken
  • 1 Daumen große Scheibe Ingwer in feine Stückchen gehackt
  • Msp. (1) Muskatnuss
  • 1 EL frischer Kardamom
Lebkuchen und Gewürze auf einem Tisch

Wie lecker Lebkuchen doch sind. Mit der eigenen Gewürzmischung kannst du ihnen noch eine persönliche Note verleihen und zu Weihnachten jeden glücklich machen.

Zubereitung:

Für die Gewürzmischung alle Zutaten in einen Universalzerkleinerer, oder in einen Mörser geben und fein mahlen. Anschließend in ein fest verschließbares Glas zum Aufbewahren geben – Fertig!

Für einen Lebkuchenteig aus 500 g Mehl, 1 gehäuften TL der Gewürzmischung verwenden.


Du suchst noch ein passendes Lebkuchenrezept? Dann schau doch mal hier:

Lebkuchen selbstgemacht

Lebkuchen Parfait 


Gewürzmischung für Festtagsbraten

Zutaten:

  • 1 TL Koriander (gemahlen)
  • gestrichenen TL Fenchelsamen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • Gestrichenen EL Muskatnuss
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 TL Piment

Eine Schale mit Orangen, eine Schale mit Zimt, eine Schale mit Pfeffer gedeckt auf einem Tisch.

Die Weihnachtszeit schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch schön aus. Orange, Zimt, Pfeffer – mit diesen Gewürzen machst du nicht nur dein eigenes Bratengewürz.

Gib alle Zutaten in ein fest verschließbares Glas. Beispielsweise die Mischung für die Füllung einer Gans, grob zerstoßen. Zum Einreiben eines Schweinebratens oder des Schinkens zu Weihnachten, die Gewürzmischung fein mahlen. Die Menge der Gewürzmischung reicht für ca. 2 Braten.


Bratapfelgewürz selbstgemacht

Zutaten:

  • 2 EL Rohrzucker/Vollrohrzucker (hat von Natur aus eine karamellige Note und passt super)
  • Vanilleschote
  • 2 kleine Zimtstangen
  • 1 EL ganze Nelken

Zubereitung:

Zu Beginn das Mark der Vanille mit einem Messer aus der Schote kratzen und anschließend mit dem Zucker mischen. Außerdem die Zimtstangen und die Nelken mit einem Mörser fein mahlen und dem Zucker beigeben. Alles miteinander vermischen und in ein fest verschließbares Glas geben. Schon wieder fertig!

Die Gewürzmischung bei der Zubereitung von Bratäpfeln sorgfältig unter die Apfelmischung heben und sie durch das ein oder andere Gewürz ersetzen.


Hier findest du leckere Bratapfelrezepte bei denen du die Gewürzmischung sofort ausprobieren kannst:

Bratapfel mit Spekulatius-Marzipanfüllung

Bratapfel mit leckerer Füllung


Welches ist dein Lieblingsgewürz?

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant