category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Spargelsalat mit Vinaigrette auf einem Teller ©stock.adobe.com/MP2

Spargelsalat-Rezept mit Senf-Zitronen-Vinaigrette

Wer eine Alternative zu klassischem Salat sucht, ist hier genau richtig. Der Spargelsalat sieht nicht nur klasse aus, sondern macht mit einer Senf-Zitronen-Vinaigrette ordentlich Eindruck. Nachkochen und genießen.

Ihr wisst noch nicht, was ihr als besondere Beilage machen sollt? Ihr wollt einen Salat, der einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, super schmeckt und mal was anderes ist? Dafür haben wir genau das richtige Rezept für euch: den Spargelsalat! Der wird nämlich aus edlem, weißen Spargel gemacht und kommt mit einer würzigen Senf-Zitronen-Vinaigrette, die den Geschmack des Spargels perfekt ergänzt. Dazu noch etwas Petersilie sowie Schnittlauch, und schon habt ihr in Rekordzeit einen köstlichen Spargelsalat gezaubert.

Weißer Spargel im Bund

Je besser der Spargel, umso leckerer der Spargelsalat.

Der Spargelsalat passt als Beilage zu unheimlich vielen Gerichten, aber auch als Hauptgang schmeckt er fantastisch. Dazu passen ein paar leckere Salzkartoffeln und schon hat man ein einfaches Gericht, mit dem man jeden Spargelliebhaber begeistert!


Mehr Rezepte für und mit Spargel

Fettarme Sauce Hollandaise zum Selbermachen

Spargelsuppe: einfaches Rezept für Spargelliebhaber

Spargelrisotto extra cremig


Spargelsalat mit Senf-Zitronen-Vinaigrette

Zutaten

Für den Spargel

  • 400 g weißer Spargel
  • 1 EL Butter
  • ½ TL Zucker
  • Salz

Für die Vinaigrette

  • 1 Schalotte
  • ½ Bund Schnittlauch
  • ½ Bund Petersilie
  • Saft einer halben Zitrone
  • ½ TL Senf
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Weißweinessig
  • Etwas Zucker oder Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Spargelsalat mit Vinaigrette auf einem Teller

Richtig hübsch und passt perfekt zu Gegrilltem: der Spargelsalat.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst einen Topf mit ausreichend Wasser zum Kochen bringen. Währenddessen den Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Dann in mundgerechte Stücke schneiden. Die Butter zusammen mit dem Zucker und etwas Salz in den Topf geben und nun den Spargel darin, je nach Dicke, 8-12 Minuten (je nach Güteklasse) kochen.

Schritt 2
Den Spargel nun in ein Sieb abschütten, ca. 4 EL vom Spargelwasser in einer Schüssel auffangen und abkühlen lassen. Währenddessen den Spargel im Sieb abtropfen lassen.

Schritt 3
Nun die Vinaigrette in einem Schälchen zubereiten. Dazu die Schalotte schälen und möglichst fein hacken. Den Schnittlauch und die Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Nun die Schalotte in eine Schüssel geben und den Saft der Zitrone dazupressen. Mit dem Senf, dem Öl, dem Essig und dem Zucker ordentlich verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4
Das abgekühlte Spargelwasser mit Schnittlauch und Petersilie zur Vinaigrette hinzugeben und alles gut verrühren. Noch einmal mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Schritt 5
Den Spargel nun in einer Schüssel mit der Vinaigrette vermischen und auf die Teller verteilen. Alternativ kann man ihn auch auf eigenen Tellern servieren und die Vinaigrette in kleinen Schalen dazu reichen. So kann sich jeder seine Menge Dressing für den Spargelsalat selbst dosieren.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant