category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Gebratene Forelle mit Kartoffeln und Kräuterbutter ©stock.adobe.com/shaiith

Forelle braten | So wird der Fisch unwiderstehlich

Forelle braten: Klingt schwerer, als es ist. Damit der Fisch von außen knusprig und innen butterzart wird, braucht es nur wenige Zutaten und Handkniffe. Zusammen mit Folienkartoffeln und Dip wird ein leckeres Hauptgericht draus.

Fisch ist in jeder Jahreszeit ein beliebtes Gericht. Wie wäre es zur Abwechslung mit einer gebratenen Forelle? Aber nicht als Klassiker Forelle Müllerin Art, sondern mit Rosmarin, Kartoffeln und leckerem Kräuter-Dip.



Das Rezept für gebratene Forelle

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Forellen (bereits ausgenommen)
  • 2 Bio-Zitronen
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Weizenmehl
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 30 g Butter
  • 150 g Crème fraîche
  • je 1/2 Bund Petersilie, Schnittlauch und Basilikum
  • 8 große, festkochende Kartoffeln
Gebratene Forelle mit Kartoffeln und Kräuterbutter

Mit Kartoffeln und Kräuter-Dip wird die gebratene Forelle geschmacklich abgerundet.

Zubereitung

Schritt 1

Heize den Ofen auf 150 Grad Celsius Umluft vor. Wasche nun die Kartoffeln und wickle sie fest in Alufolie ein. Stich mit einer Gabel mehrmals auf die Kartoffel ein und lege sie für rund 50 Minuten in den Ofen.

Schritt 2

Nimm nun die vier Forellen und wasche sie gründlich von innen und außen unter fließendem kalten Wasser. Lege sie auf ein Küchentuch und tupfe sie vorsichtig trocken. Wasche die Zitronen sowie die Zweige Rosmarin, die Zitronen schneidest du anschließend in Scheiben.

Schritt 3

Bestreiche die Innenseite der Forellen mit etwas Salz und Pfeffer, lege außerdem je zwei Zitronenscheiben und einen Rosmarinzweig in den Bauch, und gib einen halben Teelöffel Butter hinzu.

Schritt 4

Jetzt kommt der Dip: Wasche die Kräuter und zupfe die Blätter ab. Die Stiele kannst du entsorgen. Hacke nun die Blätter fein und gib sie in eine Schüssel. Nun kommt die Crème fraîche hinzu. Verrühre alles und schmecke den Dip mit Salz und Pfeffer sowie einem Schuss Zitrone ab.

Schritt 5

Gib nun das Mehl in einen tiefen Teller und wende darin die Forellen, bis sie weiß ummantelt sind. In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Forellen braten. Jede Seite für etwa 5-6 Minuten, bis die Haut schön knusprig ist.

Schritt 6

Sollte dir die Forelle nach dem Braten noch nicht gar genug sein, kannst du sie für ein paar Minuten auf einem Blech in den Ofen zu den Kartoffeln geben. Zum Schluss die Forelle mit zwei Ofenkartoffeln auf einem Teller anrichten. Dazu den Kräuter-Dip reichen.



Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant