category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
rucola-pesto in kleinem tontopf ©istock.com/fortyforks

Rucola-Pesto: Klassisches Rezept & vegane Alternative

Es ist schnell gemacht, einfach in der Zubereitung und vielseitig einsetzbar: Rucola-Pesto. Neben dem Basisrezept liefern wir dir außerdem noch eine Thermomix-Variante sowie ein Rezept für Veganer.

Rucola-Pesto ist ein echtes Allround-Talent, denn es passt zu vielen Gerichten. Ob zu Spaghetti, im Nudelsalat oder auf getoastetem Baguette – das würzige Pesto schmeckt selbst gemacht aus frischem Rucola gleich doppelt so gut. Der Vorteil: Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten. Bereite es zum Beispiel zu, während die Nudeln im Wasser kochen.

Rucola-Pesto: Das Basisrezept

Zutaten

  • 2 Bund Rucola
  • 1-2 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 100 ml natives Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung

Schritt 1

Beginne damit, die Rucola-Blätter sorgfältig zu waschen und anschließend trocken zu schütteln. Lege sie auf einem Küchentuch kurz beiseite.

Schritt 2

Gib nun den geriebenen Parmesan, die Pinienkerne und die geschälte Knoblauchzehe in einen Standmixer. Falls du keinen zur Hand hast, kannst du natürlich auch ein hohes Gefäß und einen Stabmixer verwenden. Gieße außerdem das Olivenöl und den Zitronensaft dazu.

Übrigens: Für einen etwas intensiveren Geschmack kannst du die Pinienkerne vor dem Zerkleinern kurz in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten.

Schritt 3

Als Nächstes kommen die Rucola-Blätter in den Mixer. Lass das Gerät alles zerkleinern und vermengen, bis es eine gleichmäßige und cremige Konsistenz hat. Schmecke das Pesto mit ein wenig Salz und Pfeffer ab.

Tipp

Für etwas mehr Pepp im Geschmack kannst du Chiliflocken oder eine Chilischote unter das Rucola-Pesto mischen.

Rucola Pesto in kleinem Tontopf neben Bund Rucola und Knoblauch

Das Basisrezept lässt sich ganz leicht mit einigen wenigen Komponenten verfeinern – zum Beispiel mit Chiliflocken.



Vegane Variante des Pesto-Rezepts

Zutaten

  • 2 Bund Rucola
  • 1-2 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 60 g Walnüsse oder Cashews
  • 40 g Hefeflocken
  • 100 ml natives Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Rucola-Pesto schmeckt auch vegan köstlich. Du benötigst lediglich einen Ersatz für den geriebenen Parmesan. Dafür bieten sich Hefeflocken an, die dem Pesto seine Käsenote verleihen. Verwende statt der Pinienkerne zum Beispiel Walnüsse oder Cashews – je nachdem, was du lieber magst. Die Zubereitung ist mit dem Basisrezept identisch: Gib alle Zutaten in einen Standmixer und warte, bis du eine cremige Konsistenz erhältst. Schon ist das vegane Rucola-Pesto fertig.



Aufbewahrung von Rucola-Pesto

Richtig gelagert hält dein selbst gemachtes Rucola-Pesto bis zu drei Wochen. Wenn du es nicht direkt in einem Gericht verbrauchst, lagerst du es am besten in einem alten Marmeladen- oder Weckglas. Achte darauf, dass das Rucola-Pesto mit einer Schicht Olivenöl bedeckt ist, bevor du das Glas in den Kühlschrank stellst und verschließe es fest.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant