category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Rote Bete Saft ©stock.adobe.com/pada smith

Rote-Bete-Saft | Mit Karotte, Orange und Apfel

Für diesen Saft kombinieren wir Rote Bete mit Apfel, Karotten, Orangen und Ingwer. Das Ergebnis ist ein fruchtig-spritziger Mix, der durch Farbe und Geschmack richtig gute Laune macht.

Dieser Rote-Bete-Saft macht jedem Smoothie Konkurrenz. Der süßsaure Mix aus Gemüse und Obst sieht dank seiner pinken Farbe klasse aus und lässt sich kinderleicht mit einem Mixer oder Entsafter zubereiten. Der fertige Drink hält sich bis zu drei Tage in deinem Kühlschrank.


Rote-Bete-Saft: Das einfache Rezept

Zutaten für ca. 1 Liter

  • 400 g Rote Bete
  • 400 g Karotte
  • 3 Orangen
  • 2 Äpfel
  • 50 g frischer Ingwer
  • 200 ml Wasser

Rote Bete Saft

Ein Glas voller Nährstoffe: Leckerer Rote-Bete-Saft.


Zubereitung

Schritt 1

Rote Bete, Orangen und Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Karotten und Äpfel waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Schälen musst du beides nicht unbedingt.

Schritt 2

Geschnittenes Obst und Gemüse nach und nach in den Entsafter geben. Falls du einen Mixer verwendest, zusätzlich noch das Wasser hinzugeben. Bei der Zubereitung mit dem Entsafter kannst du das Wasser im Nachgang unter den ausgepressten Saft mischen.

Schritt 3

Den fertigen Saft noch einmal gut umrühren und entweder sofort genießen oder im Kühlschrank lagern. Dort hält er sich bis zu drei Tage.

Rote-Bete-Saft: Wie viel Saft am Tag?

Ein Glas Rote-Bete-Saft am Tag kannst du bedenkenlos trinken. Starke Nebenwirkungen sind durch den Konsum von Rote Bete grundsätzlich nicht bekannt. Du musst allerdings damit rechnen, dass sich dein Urin oder Stuhl rötlich verfärbt, wenn du viel Rote Bete konsumierst. Außerdem enthält Rote Bete vergleichsweise viel Oxalsäure und sollte daher von Personen, die zu Urinsteinen neigen, nur in Maßen genossen werden.

Wie gesund ist Rote-Bete-Saft?

Rote Bete enthält wie viele andere Gemüse- und Obstsorten auch viele Vitamine und Mineralien. Es gibt zudem Hinweise darauf, dass der Saft Blutdruck senkt und den Blutfluss bei hoher körperlicher Belastung durch intensiven Sport fördert. Der Drink ist allerdings nur in Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung zu empfehlen und sollte nicht übermäßig viel getrunken oder gar als Maßnahme gegen eine vorliegende Krankheit konsumiert werden.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant