category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Rhabarber-Tarte mit Streuseln stock.adobe.com/eflstudioart

Rhabarber-Tarte mit Streuseln | Herrlich frisch & knusprig

Findest du auch, dass die Rhabarbersaison immer viel zu schnell vorbei ist? Dann solltest du diese köstliche Rhabarber-Tarte mit Streuseln besser gleich nachbacken und probieren. Hier kommt das Rezept.

Im März geht’s los: Dann bekommst du im Supermarkt die ersten Rhabarberstangen. Ende Juni ist die Rhabarbersaison schon wieder vorbei. Traditionell ist der 24. Juni, der Johannistag, der letzte Tag der Rhabarberernte. Warum? Zum einen brauchen die Pflanzen genügend Regenerationszeit bis zur Ernte im nächsten Jahr. Zum anderen steigt der Gehalt an Oxalsäure im Rhabarber zunehmend an. Dies ist bei den verzehrüblichen Mengen in der Regel zwar kein Problem. Roh sollte man die Stangen allerdings besser nicht essen. Durch das Garen oder Backen wird die Oxalsäure zum Glück weitestgehend unschädlich gemacht und der Rhabarber wird bekömmlicher.



Noch ein Grund mehr, das Gemüse – ja, Rhabarber wird botanisch tatsächlich dem Gemüse zugeordnet – in Form von Kuchen, Crumble, Kompott, Grütze, Marmelade oder Eis zu essen. Du suchst noch Inspiration? Wir haben dir eine Übersicht mit süßen und herzhaften Rhabarber-Rezepten erstellt, welche die Vielseitigkeit des Gemüses nur weiter unterstreicht. Heute geht’s aber süß zur Sache: mit einer herrlich frischen Rhabarber-Tarte, die sich im Sommer auch prima um Erdbeeren ergänzen lässt.

Rhabarber-Tarte-Rezept mit Mürbeteig & Streuseln

Zutaten für eine Tarte-Form (circa 28 cm Durchmesser)

Für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz

Für die Füllung:

  • 500 g Rhabarber
  • 200 g Schmand
  • 100 g Crème fraîche
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für die Streusel:

  • 50 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 60 g kalte Butter
  • 60 g Rohrzucker
  •  3 EL gehobelte Mandeln
Rhabarber-Tarte mit Streuseln

Herrlich frisch und knusprig: Rhabarber und Streusel sind ein unschlagbares Team!

Zubereitung

Schritt 1

Als Erstes verknetest du die Zutaten für den Mürbeteig – Mehl, Butter, Zucker, Ei und eine Prise Salz – mit den Händen oder den Knethaken eines Handrührgeräts zu einem glatten Teig. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und circa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 2

Weiter geht’s mit den Streuseln: Vermenge alle Zutaten mit Ausnahme der Mandelblättchen in einer Schüssel mit der Hand, bis du Streusel in der gewünschten Größe erhältst. Auch diese wandern jetzt noch in den Kühlschrank.

Schritt 3

In der Zwischenzeit kannst du den Rhabarber waschen, putzen und schräg in circa zwei Zentimeter lange Stücke schneiden. Fette eine Tarte-Form großzügig ein. Streue etwas Mehl auf deine Arbeitsfläche und rolle den Mürbeteig darauf zu einem großen Kreis aus. Anschließend in die Tarte-Form transferieren, den Teig an den Rändern hochziehen und an die Form andrücken. Mit einer Gabel stichst du den Boden dann mehrfach ein.

Schritt 4

Heize den Backofen auf 175° Celsius Ober-/Unterhitze vor.

Schritt 5

In einer Schüssel vermengst du Schmand, Crème fraîche, Eier, Zucker und Vanillezucker. Darunter rührst du dann das Vanillepuddingpulver. Die Puddingfüllung auf den Mürbeteigboden geben, darauf die Rhabarberstücke verteilen. Obendrauf kommen die vorbereiteten Streusel und die gehobelten Mandeln. Das Ganze darf dann für 40 bis 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Streusel goldbraun und knusprig sind.

Tipp: Statt Sahne passt auch eine Kugel Vanilleeis ganz hervorragend zu der Rhabarber-Tarte – vor allem, wenn sie noch lauwarm ist.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant