category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Plätzchen aus der Gebäckpresse mit Deko ©stock.adobe.com/Lynne Ann Mitchell

Plätzchen aus der Gebäckpresse | schnell & einfach gebacken

Wie man Plätzchenbacken beschleunigen kann? Ganz einfach - mit einer Gebäckpresse. Auf was man beim Backen mit einer Gebäckpresse achten soll und welchen Teig man braucht, erfahrt ihr hier.

Was wäre das mal für eine Welt: Plätzchen einfach in rauen Mengen, ohne lang kneten. Einfach nur den Teig anrühren und ab damit in den Ofen – schon sind sie knusprig und fertig. Haben wir da nicht was vergessen? Stimmt! Das Formen fehlt noch. Gut, dass wir eine Gebäckpresse am Start haben. Mit der ist das Formen der Plätzchen nämlich ein Kinderspiel.

Plätzchen aus der Gebäck

Verschiedene Plätzchen lassen sich mit einer Gebäckpresse natürlich auch herstellen.

Schnell geschossen – noch schneller gebacken

Ein Gebäckpresse oder auch Plätzchenpresse sieht erstmal richtig gefährlich aus – damit könnte man bestimmt eine Bank ausrauben! Aber Spaß beiseite: Die kleine Teigpistole ist ein geniales Gerät, mit dem wir die unterschiedlichsten Sachen zaubern können. Zum einen ist sie, wie der Fleischwolf, perfekt für Plätzchen geeignet. Beispielsweise hat mein Opa eine große Gebäckpresse in seiner Bäckerei benutzt und konnte damit Unmengen süßer Plätzchen in Rekordzeit zubereiten.

Plätzchen aus der Gebäckpresse auf Kuchenrost

Süß, oder?

Die Kekspistole kann noch mehr: Mit ihr lassen sich beispielsweise Herzogin-Kartoffeln genial formen – dann sehen die endlich mal aus, wie im Restaurant. Gleichzeitig lassen sich damit aber auch Püree oder Cremes in Form bringen. Oder wir benutzen das schnieke Stück einfach als Spritzbeutel und verzieren so locker-flockig unsere Kuchen und Torten mit hübschen Mustern. Mit manchen Gebäckpressen lassen sich sogar Spätzle zubereiten – so ein Teil ist also nicht nur etwas für Hobbybäcker, die es dann Jahr für Jahr nur an Weihnachten auspacken und es danach wieder in der Versenkung verschwinden lassen.

Welcher Teig funktioniert mit einer Gebäckpresse?

Der Teig muss vor allem ein Kriterium erfüllen: Er darf nicht zu fest sein, sonst wird das Pressen bei der Gebäckpresse ganz schnell groß geschrieben. Das heißt, ein weicher, geschmeidiger Teig eignet sich hier perfekt. Ganz ähnlich ist der Spritzgebäckteig, den wir für die Plätzchen aus dem Fleischwolf verwenden. Im Gegensatz zu ihm muss der Plätzchenteig für eine Gebäckpresse aber doch etwas flüssiger sein, weswegen wir etwas Milch mit in den Teig geben. Dann kann man aber, vorausgesetzt man hat verschiedene Aufsätze für seine Gebäckpresse, wunderschöne Plätzchen in den verschiedensten Mustern backen.

Was mache ich mit der Deko?

Hier bleiben einem keine Grenzen gesetzt – man kann sich nach Herzenslust austoben. Wir verwenden in unserem Rezept beispielsweise klassischen Zuckerguss und bunte Streusel, die schön zu Weihnachten passen. Man kann sie aber natürlich auch einfach mit etwas Schokoladenkuvertüre überziehen. Oder man zeichnet bunte Muster, wie etwa auf unsere Tannenbaumplätzchen aus Mürbeteig. Wer die Plätzchen zu einem anderen Anlass machen möchte, kann sie natürlich auch passend verzieren. Beispielsweise kann man mit einer Gebäckpresse auch wunderbar kleine Keksblumen spritzen, die sich mit Lebensmittelfarbe dann schön frühlingshaft dekorieren lassen. Lasst euer Kreativität einfach freien Lauf.

Plätzchen aus der Gebäck

Einfacher Zuckerguss reicht, um die Plätzchen schön zu dekorieren.

Unser Tipp: Das Backen mit Gebäckpresse ist perfekt, um es mit Kindern zu machen. Falls ihr mit euren Kurzen also eh vorhabt, ein paar Kekse zu backen, versucht es doch mal mit einer Gebäckpresse.

Plätzchen aus der Gebäckpresse

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 180 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 4 EL Milch

Für die Deko

  • 200 g Puderzucker
  • 3 EL Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • Grüne & Rote Streusel
Plätzchen aus der Gebäckpresse mit Deko

Schön dekoriert ist ganz gewonnen!

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst sieben wir das Mehl in eine Schüssel und mischen es mit den gemahlenen Mandeln. Anschließend die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer anderen Schüssel schaumig rühren. Dann die Eigelbe hinzugeben und nach und nach mit der Milch verrühren. Danach das Mehl und die Mandeln mit der Butter-Mischung zu einem glatten Teig verkneten.

Schritt 2
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Nun die Gebäckpresse zur Hand nehmen und, je nach Version, bereit machen und etwaige Musterscheiben einlegen. Nun den Teig in die vorgesehene Öffnung füllen, die Gebäckpresse verschließen. Jetzt ein Backblech mit etwas Backpapier auslegen und darauf nun die einzelnen Plätzchen spritzen. Sobald das Blech voll ist, die Plätzchen aus der Gebäckpresse für etwa 10 Minuten in den Ofen schieben und backen.



Schritt 3
Während die Plätzchen backen, die Glasur anrühren. Dazu den Puderzucker in eine kleine Schüssel geben und nach und nach mit dem Wasser sowie dem Zitronensaft glatt rühren. Die Streusel in separaten Schalen bereitstellen.

Schritt 4
Sobald die Plätzchen fertig sind, lassen wir sie am besten auf einem Kuchenrost auskühlen. Während die erste Fuhre abkühlt, die zweite Ladung Plätzchen auf das Backblech spritzen. Hier ein anderes Muster verwenden, falls vorhanden. Anschließend wandern die Kekse dann wieder für etwa 10 Minuten in die Röhre.

Schritt 5
Wenn die erste Ladung Plätzchen abgekühlt ist, verzieren wir sie nun. Dazu bestreichen wir sie mit dem Zuckerguss. Hier wirkt ein Küchenpinsel wahre Wunder. Anschließend nehmen wir die Kekse und drücken sie vorsichtig in die Streusel. Oder wir lassen die Streusel einfach mit den Fingern über die Plätzchen rieseln. Sobald auch die zweite Ladung aus dem Ofen geholt, abgekühlt und verziert ist, lassen wir alles gut trocknen und können die Kekse aus der Gebäckpresse servieren. Lasst es euch schmecken!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant