category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Lebkuchen zum Ausstechen in einer Tasse ©stock.adobe.com/chudo2307

Lebkuchen zum Ausstechen | Das einfache Rezept

Der gute alte Lebkuchenmann hat noch lange nicht ausgedient: Hier kommt das Rezept für Lebkuchenteig zum Ausstechen und Dekorieren. Mit unserem Rezept bleiben die Kekse wunderbar weich und lecker!

Die Lebkuchen zum Ausstechen bringen Weihnachtsstimmung in dein Zuhause. Mit leckerem Gewürz und bunter, fröhlicher Deko bringen wir nach dem Backen noch Pfiff auf die braunen Leckerbissen. Dabei kannst du dich so richtig austoben und in weihnachtliche Stimmung kommen.


In Kooperation mit SOEHNLE

Wenn es um genaues Abmessen in der Küche geht, ist die Küchenwaage Page Profi 200 von SOEHNLE der perfekte Helfer. Die Waage zeigt Gewicht in 1-Gramm-Schritten an und ermöglicht dir so präzises Arbeiten. Das extragroße LCD-Display des Geräts macht das Ablesen der Ziffern einfach. Darüber hinaus kannst du mit einem Knopfdruck zwischen Gramm und Pfund wechseln, was dir lästiges Umrechnen abnimmt.

Soehnle Küchenwaage

Präzises Arbeiten in der Küche ist mit der Soehnle Page Profi 200 kinderleicht.

Ein weiteres Highlight der Page Profi 200 ist die praktische Tara-Funktion. Dank dieser kannst du eine Schüssel auf die Wiegefläche stellen, die Anzeige “nullen” und anschließend mit dem Wiegen starten, ohne das Gewicht der Schüssel im Kopf abziehen zu müssen – praktisch! Die Waage ist zudem aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Das macht sie robust und leicht zu reinigen. Durch die kompakte Bauweise lässt sie sich überall leicht verstauen und mithilfe der integrierten Aufhängevorrichtung sogar an einen Haken hängen. Für sicheren Halt beim Wiegen sorgen die rutschhemmenden Füße, für vielfältige Einsatzgebiete die hohe Tragkraft von bis zu 15 kg. Dadurch unterstützt die Waage von Soehnle dich auch bei Großprojekten in deiner Küche.


Lebkuchen zum Ausstechen: Das einfache Rezept

Zutaten für 2-3 Bleche

  • 500 g Roggenmehl
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Natron
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 250 g Honig (flüssig)
  • 2 EL Wasser

Für die Deko:

  • 250 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarben (optional)
  • Zitronensaft
  • bunte Perlen zum Dekorieren (optional)

Lebkuchen zum Ausstechen in einem Schälchen

Beim Dekorieren der Lebkuchen-Kekse kannst du kreativ werden.


Zubereitung

Schritt 1

Alle Zutaten exakt abwiegen, damit das Mengenverhältnis stimmt. Dann in einer großen Schüssel Mehl mit Zucker, Natron und dem Lebkuchengewürz vermischen. Die Butter in Würfel schneiden, mit in die Schüssel geben und alles kräftig durchkneten – mit den Händen oder den Knethaken eines Handrührgeräts.

Schritt 2

Nun in einem separaten Gefäß Honig, Eier und Wasser gründlich verrühren. In das Mehlgemisch in der Schüssel eine Mulde drücken, den Honig-Mix hineingeben und alles vom Rand aus miteinander verkneten, sodass eine homogene Masse entsteht. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln. Anschließend für mindestens 3 Stunden – am besten über Nacht – im Kühlschrank ziehen lassen.

Schritt 3

Nach dem Ende der Ziehzeit kannst du den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3-5 mm dick ausrollen. Parallel den Ofen vorheizen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 °C) und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schritt 4

Jetzt kannst du nach Lust und Laune den Teig ausstechen und die fertigen Kekse auf das vorbereitete Backblech legen. Sobald das Blech voll ist, schiebst du es in den Ofen und backst die Lebkuchen für 10-12 Minuten fertig. Vor dem Dekorieren die gebackenen Kekse auskühlen lassen.

Nach Belieben dekorieren

Schritt 5

Wenn du die Lebkuchen mit unterschiedlichen Farben gestalten willst, teilst du den Puderzucker auf mehrere Gefäße auf und gibst ein paar Tropfen der Lebensmittelfarbe hinein. Anschließend mit jeweils einem Teelöffel Zitronensaft den Guss anrühren. Möchtest du den Zuckerguss mithilfe einer Spritztüte auftragen, lässt du ihn zähflüssiger. Willst du die Kekse mit einem Pinsel bestreichen, fügst du mehr Zitronensaft hinzu, damit er etwas flüssiger wird. Kurz antrocknen lassen und – wenn du willst – noch mit Perlen verzieren.

Tipp: Ist der Zuckerguss zu flüssig, gibst du noch mehr Puderzucker hinzu.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant