category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Pflaumen-Crumble auf Teller ©gettyimages/Pinkybird

Pflaumen-Crumble | Knusprig, saftig, schnell

Supereasy, dabei so lecker: Pflaumen-Crumble mit knusprigen Streuseln. Weil du bei dieser englischen Kuchenspezialität auf den Boden verzichtest, geht der Crumble so schnell. Köstlich als Dessert oder Kuchen – pur, mit Sahne oder Vanilleeis.

Crumble heißt einfach Krümel und das sagt schon, worauf es ankommt: die knusprigen, buttrig-zuckrigen Brösel aus Mürbeteig. Sie sorgen beim Pflaumen-Crumble für den besonderen Genuss. Das Ganze geht superschnell, denn du kannst die Krümel einfach mit den Fingern kneten. Wichtig ist, dass die Butter schön kalt ist, sonst kleben die Krümel leicht. Der Teig darf nicht zu mehlig sein, dann wird er bröselig, aber auch nicht zu fettig, sonst trennen sich die Krümel nicht voneinander. Also ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt.

Ideal für Crumble: Pflaumen, Zwetschgen & Co.

Pflaumen passen prima zum Crumble, denn sie sind schön saftig und sauer. Kennst du eigentlich den Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen? Die Zwetschge gehört zur Familie der Pflaumen, ist also eine Unterart. Sie eignet sich besonders zum Backen, denn das Fruchtfleisch löst sich leichter vom Stein als bei anderen Arten. Du erkennst die Zwetschge an ihrer eher bläulichen, leicht bereiften Haut und der länglichen Form. Pflaumen sind dagegen eher rund und rötlich. Sie können auch deutlich größer ausfallen als Zwetschgen. Für einen Crumble eignen sie sich aber alle!



Pflaumen-Crumble mit Zimt und Mandeln

Zutaten für eine Tarteform

  • ca. 600 g Pflaumen oder Zwetschgen
  • ca. 1 TL Zimt
  • 3 EL brauner Zucker
  • etwas Fett für die Form

Für den Teig:

  • 150 g Weizenmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 g kalte Butter
  • 3 EL Mandelblättchen zum Bestreuen

Pflaumen-Crumble in Auflaufform

Crumbles sind ein leckeres und einfaches Dessert mit frischen Früchten der Saison.


Zubereitung

Schritt 1

Früchte waschen, mit dem Messer der Länge nach aufschneiden und den Stein entfernen. Wenn nötig, etwas klein schneiden. Eine Tarteform mit etwas Butter oder Rapsöl dünn ausfetten. Früchte in die Form geben, mit Zimt und Zucker bestreuen. Diese Mischung kann wunderbar durchziehen, während du die Streusel knetest.

Schritt 2

Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Mehl, Mandeln, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Die Butter einfach mit dem Messer dazu schneiden und die Mischung mit den Fingern zusammenkneten. Dabei nicht zu lange kneten, damit die Butter nicht zu weich wird. Dann die Brösel über den Früchten verteilen. Die Größe der Krümel kannst du selber bestimmen, indem du den Teig immer wieder etwas zusammendrückst. Die Früchte sollten gleichmäßig bedeckt sein. Besonders lecker ist es, wenn immer mal wieder ein etwas größerer Streusel vorkommt. Nun die Mandelblättchen auf dem Kuchen verteilen.

Schritt 3

Die Auflaufform auf das Gitter auf der mittleren Schiene stellen und den Pflaumen-Crumble etwa 25 Minuten backen, bis die Streusel leicht gebräunt und knusprig sind.

Tipp: Superlecker zum frisch gebackenen Crumble sind Schlagsahne, Vanilleeis oder Crème fraîche. Etwas kalorienärmer ist ein Klecks Vanillejoghurt. Ein Crumble reicht für 4 Personen. Du kannst ihn nicht wie einen normalen Kuchen in Stücke schneiden, sondern einfach, zum Beispiel mit einem Löffel, auf Schüsseln verteilen.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant