category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
  • Start
  • Magazin
  • Nutella-Plätzchen | Kekse mit schokoladiger Füllung
Nutella-Plaetzchen ©stock.adobe.com/torriphoto

Nutella-Plätzchen | Kekse mit schokoladiger Füllung

Nutella schmeckt nicht nur auf dem Frühstücksbrötchen! Wir verwenden die nussige Schokoladencreme für unsere leckeren Nutella-Plätzchen: Das sind Kekse mit schokoladiger Füllung.

Ein Traum für Nutella-Liebhaber! Sie sehen ein bisschen aus wie Engelsaugen, die mit zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen gehören, und unsere Nutella-Plätzchen werden auch ähnlich zubereitet. Nur werden unsere Plätzchen mit Nutella statt mit Johannisbeergelee gefüllt.


Engelsaugen mit Schokoladencreme: Nutella-Plätzchen

Zutaten für 40 Stück

  •  250 g Weizenmehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier (Größe M)
  • 150 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 80 g Nutella (Zimmertemperatur)

Nutella-Plaetzchen

Nutella-Fan? Dann solltest du diese Plätzchen unbedingt probieren!


Zubereitung

Schritt 1

Vermenge zunächst in einer großen Rührschüssel Weizenmehl, Backpulver, 100 g Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz. Trenne dann die Eier und gib das Eigelb zusammen mit der weichen Butter dazu. Verknete alle Zutaten mit den Knethaken eines Rührgeräts. Forme den Teig dann zu einer Kugel und decke ihn luftdicht ab. Der Teig sollte im Kühlschrank nun ca. 1 Stunde ruhen. Das übrige Eiweiß kannst du für andere Plätzchen, wie Kokosmakronen, verwenden.

Schritt 2

Kurz bevor du den Teig dann weiterverarbeitest, heize deinen Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor und lege zwei Backbleche mit Backpapier aus.

Schritt 3

Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und teile ihn in ca. 40 gleich große Stücke. Das geht am besten, indem du den Teig in zwei lange Rolle formst und diese dann immer wieder halbierst. Forme aus den kleinen Teigportionen jeweils eine Kugel, die du dann auf das Backblech legst.



Schritt 4

Den restlichen Zucker gibst du in eine kleine Schüssel. Nun rollst du jede Teigkugel durch den Zucker und legst sie dann zurück auf das Backpapier. Drücke mit der Rückseite eines Kochlöffels kleine Mulden in die Mitte jeder Teigkugel. Die Nutella-Plätzchen werden nun im Backofen für ca. 12 Minuten gebacken. Anschließend sollten sie komplett auskühlen.

Schritt 5

Zuletzt füllst du die Nutella in einen Spritzbeutel und spritzt sie in die Mulden der Plätzchen. Damit die Creme fest wird, stellst du die Plätzchen am besten noch mal für drei Stunden in den Kühlschrank.


Mein Tipp:

Du kannst die Plätzchen am Ende in den Kühlschrank stellen, damit die Nutella fest wird. Musst du aber nicht: Wenn du es etwas cremiger magst, kannst du die Plätzchen auch direkt servieren oder vernaschen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant