category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Leberknödel ©stock.adobe.com/FomaA

Leberknödel | Rezept für die bayrischen Klösse

Leberknödel oder auch Leberklöße bestehen – wie der Name schon verrät – hauptsächlich aus Leber und sind vor allem in der bayerischen Küche zu Hause. Mit unserem Rezept gelingt dir das Traditionsgericht im Handumdrehen.

Zentral für den Geschmack dieser bayrischen Knödel ist das Fleisch, das du als Grundlage verwendest. Investiere daher gerne etwas mehr in die Rindsleber und setze auf gute Bio-Qualität anstatt auf Masse. Für das Vorbereiten des Fleischs für die Knödelmasse ist ein Fleischwolf praktisch. Unser Rezept funktioniert aber auch ohne ein solches Gerät.


Leberknödel: Rezept für die bayrischen Klöße

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Brötchen vom Vortag
  • 100 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 240 g Rindsleber
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • 1 Ei
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 Prise Muskatnuss (gemahlen)
  • 2 L Rinderbrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Leberknödel

Leberknödel sind für klare Wintersuppen wie gemacht.


Zubereitung

Schritt 1

Zunächst die Brötchen grob würfeln und die Milch erwärmen. Die Brötchenwürfel dann in der Milch einweichen lassen. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken – etwa 2 EL der Petersilie zum Garnieren beiseitestellen. Leber waschen und gut abtrocknen. Dann durch einen Fleischwolf drehen oder mit einem Mixer oder Zerkleinerer fein hacken. Achtung! Nur kurz vom Küchengerät bearbeiten lassen, damit du nicht Leberschaum herausbekommst.

Schritt 2

In einer Pfanne die Butter schmelzen lassen. Darin dann die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen mit dem getrockneten Majoran andünsten.

Schritt 3

Jetzt stellst du dir eine große Schüssel bereit und gibst den Brötchen-Milch-Mix zusammen mit allen weiteren Zutaten hinein. Es wandern also gedünstete Zwiebeln, Knoblauch, Leber, Petersilie, Semmelbrösel und Ei ebenfalls in die Schüssel. Alles gut vermengen und mit einer Prise frisch gemahlener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Einige Minuten stehen lassen. Ist die Masse zu feucht, mehr Semmelbrösel untermischen.

Schritt 4

Hände anfeuchten und aus der Masse kleine Knödel formen. Brühe erhitzen – aber nicht kochen lassen – und die Knödel darin bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten ziehen lassen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, noch mal 10 Minuten ziehen lassen. Zum Servieren die Suppe mit den Leberknödeln in vorgewärmte Teller geben und mit der restlichen Petersilie garnieren.



Leberknödel passen nicht nur zu Suppe

Praktischerweise sind gekochte Leberknödel ein bis zwei Tage im Kühlschrank haltbar. Es bietet sich also an, einen großen Schwung zuzubereiten und dann in unterschiedlichen Gerichten zu verwenden. So kann es an einem Tag Leberknödel-Suppe geben und am nächsten Leberknödel mit selbst gemachtem Sauerkraut, Kartoffelbrei oder auch Schupfnudeln. So kannst du gleich zwei Tage am Stück den bayrischen Klassiker zu Hause genießen.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Passende Produkte

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant