category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Leberkäse auf Brett mit Messer ©stock.adobe.com/ kab-vision

Leberkäse einfach selber machen – Rezept für den Mixer

Leberkäse glänzt, schmeckt wunderbar deftig und gibt es nur zu kaufen - oder doch nicht? Wie man die bayrische Spezialität auch Zuhause und nur mit einem Mixer selber machen kann, erfahrt ihr hier!

Wer kennt ihn nicht, den Leberkäse? Die Spezialität aus Bayern ist nicht nur im Biergarten eine Leckerei – er macht sich genauso gut in den eigenen 4 Wänden. Er lässt sich nämlich einfach selbst zubereiten. Dazu benötigt man nur genug Fleisch, ein paar weitere Gewürze und vor allem eins: Einen leistungsstarken Mixer, wie den Kult Pro Standmixer von WMF.

Leberkäse auf Brett mit Brötchen und Bretzel

Mit einem Mixer ist Leberkäse ganz einfach gemacht.


In Kooperation mit WMF

Der Kult Pro Hochleistungsstandmixer von WMF ist nicht nur ein Schmuckstück für jede Küche, er hat auch noch einiges auf dem Kasten. Er verfügt beispielsweise über riesige 1,8 L Füllvolumen, was ihn auch für größere Mengen an Zutaten prädestiniert. Gleichzeitig besitzt er die Power von 2 PS, was eine Geschwindigkeit von über 500 km/h für das 6-flüglige Edelstahlmesser ermöglicht. So kann man auch die größten Mengen Obst, Gemüse oder eben Fleisch für unseren Leberkäse, ganz einfach und vor allem schnell verarbeiten. Für die unterschiedlichsten Zutaten hat er übrigens die perfekten Programme am Start, egal ob Smoothies, Suppen, Aufstriche oder Dips – der Mixer kann sie alle. Sogar Crushed Ice lässt sich mit dem Kult Pro Standmixer selber machen.

Der WMF Kult Pro Standmixer

Schick und leistungsstark: Der Kult Pro Standmixer.

Wie von WMF gewöhnt, ist der Mixkrug natürlich BPA-frei und bruchfest und durch die Nachfüllöffnung lassen sich flüssige Zutaten mit dem Dosierbecher ganz einfach während des Mixens hinzufügen. Für Sicherheit sorgt der Kult Pro Hochleistungsstandmixer von WMF übrigens durch die WMF Safety-Handling-Technik, mit der das Mixen nur bei geschlossenem Deckel und korrekt eingesetztem Mixkrug möglich ist. Das Schöne: Der Krug ist sogar beidseitig aufsetzbar – so ist der Mixer für Links- und Rechtshänder optimal geeignet.


Leberkäse selber machen

Ein paar Dinge sollte man beim Leberkäse selber machen auf jeden Fall beachten. Zuerst muss das Fleisch von vorne herein schön gekühlt werden, damit es seine Bindungsfähigkeit bis zum Backen behält. So hindert man das Eiweiß am Gerinnen und der Leberkäse wird genauso schmackhaft, wie er sein soll. Genial: Der Mixer von WMF ist so leistungsstark, dass man keine Kühlung während der Zubereitung benötigt – die Zutaten werden so flott verarbeitet, dass sie gar keine Zeit haben, sich aufzuwärmen.

In Sachen Backzeit kann man sich anhand der Größe des Leberkäse orientieren. Die Backdauer variiert, je nach Gewicht des Leberkäse. Pro Kilogramm kann man ungefähr 1 Stunde Backzeit rechnen. Für unseren Leberkäse aus dem Rezept brauchen wir also gut 1 Stunde. Wer größere Portionen machen will, rechnet entsprechend hoch.

Übrigens: Leberkäse schmeckt auch in einem Sauerkrautauflauf richtig gut.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 500 g Schweinenacken
  • 500 g Schweinebauch
  • 0,5 g Thymian
  • 0,5 g Muskatnuss
  • 3 g Pfeffer
  • 0,5 g Ingwer
  • 1 g Paprikapulver, edelsüß
  • 20 g Pökelsalz

Zubereitung

Schritt 1
Am Anfang müssen wir das Brät für unseren Leberkäse vorbereiten. Dazu muss das Fleisch direkt aus dem Kühlschrank kommen und während der Verarbeitung immer gut gekühlt sein – Stichwort Bindungsfähigkeit. Also heißt es: Schweinenacken und -bauch aus dem Kühlschrank nehmen und möglichst schnell in kleine Stücke schneiden. Dann in einer Schale wieder zurück damit in den Kühlschrank.

Schritt 2
Nun die Zwiebel schälen und in möglichst feine Stücke hacken oder mit einer Küchenreibe klein raspeln. Sobald die Zwiebel bereit ist, das Fleisch mit ihr vermischen und beides für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.

Schritt 3
Wenn das Fleisch schön durchgekühlt ist, bereiten wir unseren Mixer von WMF vor. Dazu das Gerät einstecken und den Deckel abnehmen. Nun knöpfen wir uns das Fleisch vor. Die Schüssel aus dem Gefrierschrank holen, das Fleisch mit Thymian, Muskatnuss, Pfeffer, Ingwer, Paprikapulver und Pökelsalz vermischen, sodass sich die Gewürze gleichmäßig über das Fleisch verteilen.

Leberkäse auf Brett mit Messer

Den Leberkäse kann man schon fast schmecken.

Gut gekühlt und perfekt gemixt

Schritt 4
Nun etwa die Hälfte des Fleischs in den Mixer geben und alles schön zerkleinern lassen. Das machen wir so lange, bis es die Konsistenz eines dickflüssigen Teigs annimmt und anschließend mit der zweiten Hälfte der Fleischstückchen.

Schritt 5
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Während wir das Fleisch zerkleinern, fetten wir eine Kasten- oder Pastetenform für unseren Leberkäse ein. Sobald das Brät bereit ist, geben wir es in die Form. Hier könnt ihr ruhig grob vorgehen – so bilden sich keine Luftblasen. Knallt am besten die Form mehrmals auf die Arbeitsfläche, so kann eingeschlossene Luft nach oben steigen und ihr habt keine Lufteinschlüsse in eurem Leberkäse.

Schritt 6
Nun den Leberkäse für 15 Minuten in den Ofen schieben und backen. Anschließend die Temperatur auf 120 Grad verringern und ihn dann für 45 Minuten fertig backen.

Unser Tipp: Wer ein Bratenthermometer besitzt, kann die Kerntemperatur des Leberkäse messen – so wird die bayrische Spezialität garantiert perfekt. Diese sollte 69 – 72 Grad betragen, dann ist er fertig.

Schritt 7
Zum Schluss holen wir den Leberkäse aus dem Ofen, lassen ihn etwas abkühlen und stürzen ihn dann aus der Kasten- oder Pastetenform. Anschließend servieren wir ihn mit Brezn, (süßem) Senf und einem kühlen Weißbier. Guten Appetit!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant