category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Lammhaxe ©stock.adobe.com/sugar0607

Lammhaxe | Der Klassiker dreimal anders

Wusstest du, dass das Frühjahr die beste Zeit für Lammfleisch ist? Dann haben die Lämmer die richtige Größe und konnten schon ordentlich frisches Gras futtern. Das macht ihr Fleisch besonders zart und aromatisch. Hier findest du drei Rezepte für Lammhaxe.

Du kannst die Lammhaxen in einem klassischen Bräter schmoren, auf dem Blech zubereiten oder auf dem Grill. Lammhaxen sind der untere Teil der Keule, man nennt sie auch Stelzen, ihr Fleisch ist mit etwas Fett durchzogen, das macht sie so aromatisch. Sie sind nicht zu verwechseln mit der etwas magereren Lammschulter, die ein klassisches großes Bratenstück abgibt.

Wenn du ein Rezept mit Lammhaxe ausprobieren möchtest, solltest du das Fleisch am besten beim Metzger vorbestellen. Rechne eine Haxe pro Person. Das schafft man locker, denn es ist ziemlich viel Knochen dabei. Mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Oregano passen perfekt zum würzigen Fleisch.


Rezept: Mediterrane Lammhaxe geschmort in Rotweinsauce

Lammhaxe geschmort

Da läuft einem doch schon nur beim Anblick das Wasser im Mund zusammen.

Der Klassiker wird im Bräter im Backofen zubereitet. Damit alles schön zart wird, bei niedriger Temperatur über mindestens zwei Stunden.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Möhren
  • 6 kleine Schalotten
  • 4 Lammhaxen (à ca. 400 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 ml Rotwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Pimentkörner
  • 4 Stiele Rosmarin


Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Knoblauchzehen abziehen. Möhren schälen und in Scheiben schneiden, anschließend die Schalotten abziehen und halbieren.

Schritt 2

Lammhaxen kalt abspülen, mit Küchenpapier abtupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. Dann das Olivenöl in einem feuerfesten Bräter erhitzen. Die Lammhaxen darin unter Wenden von allen Seiten knusprig anbraten. Dafür kannst du den Herd richtig hochdrehen. Dann die Lammhaxen herausnehmen.

Schritt 3

Vorbereiteten Knoblauch, Schalotten und Möhren ins Bratfett geben und bei mittlerer Hitze darin fünf Minuten unter Rühren anbraten. Wein und Brühe angießen und kurz aufwallen lassen. Tomatenmark unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Piment und Rosmarinzweige zufügen. Jetzt die Haxen wieder in den Bräter geben und den Deckel auflegen.

Schritt 4

Jetzt schiebst du den Bräter in den Ofen. Die Lammhaxen sollen gut zwei Stunden schmoren, damit sie richtig schön zart werden.

Schritt 5

Während der Schmorzeit den Bräter ein- bis zweimal herausnehmen und die Haxen mit der Sauce beschöpfen, damit sie nicht austrocknen. Serviere die Lammhaxen direkt aus dem Bräter. Dazu passt Kartoffelpüree und ein grüner Salat.


Rezept: Lammhaxe vom Blech mit Gemüse

Lammhaxe vom Blech

Dazu noch Kartoffeln und schon hast du ein leckeres Abendessen für die ganze Familie.

Besonders praktisch bei dieser Zubereitung: Du kannst das Gemüse gleich mitgaren und sparst es dir so, Kartoffeln und Beilagen extra zu kochen.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Lammhaxen (à ca. 400 g)
  • Salz und Pfeffer
  • 8 kleine, neue Kartoffeln
  • 8 Kirschtomaten
  • 2 kleine Zucchini
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 3 Lorbeerblätter
  • je ½ Bund Petersilie und Estragon

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Lammhaxen kalt abspülen, mit Küchenpapier abtupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben.

Schritt 2

Kartoffeln waschen. Wenn du keine neuen Kartoffeln bekommst, Kartoffeln ordentlich abschrubben, sodass man sie mit Schale verzehren kann. Tomaten waschen. Zucchini waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

Schritt 3

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Lammhaxen darin von allen Seiten scharf anbraten, sodass sich eine Kruste bildet.

Schritt 4

Die Fettpfanne deines Ofens (das ist das tiefe Blech) bereitstellen. Die Lammhaxen darauf verteilen und anschließend das vorbereitete Gemüse drum herum schichten, sodass das ganze Blech gleichmäßig belegt ist.

Schritt 5

Öl und Wein auf das Blech verteilen, Lorbeer zugeben und alles nochmals kräftig salzen und pfeffern. In die mittlere Schiene des Ofens schieben und etwa eineinhalb Stunden garen. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, trockenschütteln und mit einem großen Messer auf einem Holzbrett fein schneiden. Fülle alles in ein Schälchen um.

Schritt 6

Blech aus dem Ofen ziehen und die Teller direkt in der Küche anrichten. Dabei alle Zutaten gleichmäßig verteilen. Die frischen Kräuter dazu servieren.


Rezept: Asia-Lammhaxe vom Grill

Lammhaxe vom Grill

Mit der passenden, asiatisch angehauchten Marinade werden die Lammhaxe zum Gaumenschmaus.

Freunde der Outdoor-Küche wollen immer raus, egal, wie das Wetter ist. Mit diesem Rezept kommen sie voll auf ihre Kosten. Aber Achtung: Die Haxen brauchen etwa zwei Stunden. Du musst also rechtzeitig anfangen und genug Wartebier bereitstellen.

Du benötigst einen Grill, auf dem du direkt und indirekt grillen kannst. Er sollte eine Zone haben, wo das Fleisch nicht direkt mit der Hitze in Berührung kommt und einen verschließbaren Deckel. Holzkohle oder Gas ist dabei egal! Alternativ legst du die Lammhaxen für das indirekte Grillen in eine Aluschale.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Chiliflocken
  • 3 EL Sojasauce
  • Saft von 1 Limette
  • 4 Lammhaxen (à ca. 400 g)
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 2 EL Sesamöl
  • Meersalz, Pfeffer
  • 1 Fladenbrot


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst rührst du eine Marinade an. Dafür Öl, Honig, Curry, Chili, Sojasauce und einen Esslöffel Limettensaft in einer flachen Schale verquirlen.

Schritt 2

Lammhaxen kalt abspülen, mit Küchenpapier abtupfen, in die Schale mit der Marinade legen. Mit einem Pinsel die Haxen rundherum mit der Marinade einstreichen. Circa 20 Minuten ziehen lassen. Zwischendurch drehen und wieder bepinseln, sodass alle Fleischseiten gleichmäßig mit der Würztunke in Berührung kommen.

Schritt 3

Grill vorbereiten und anheizen. Lammhaxen aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Marinade aufheben. Zunächst die Haxen von allen Seiten direkt angrillen, damit sie schöne “Ralleystreifen” (so nennt man das typische Grillmuster) bekommen und knusprig werden.

Schritt 4

Nun die Haxen indirekt weitergrillen. Wenn möglich, die Marinade angießen. Den Deckel schließen und bei geringer Hitze circa zwei Stunden weitergrillen. Zwischendurch den Gargrad der Haxen kontrollieren. Hilfreich ist hier ein Bratenthermometer. Du stichst es vorsichtig in das Fleischstück ein, dabei nicht zu nah am Knochen platzieren. Wenn eine Kerntemperatur von 65 Grad erreicht ist, ist die Haxe fertig.

Schritt 5

In der Zwischenzeit Koriander waschen, trockenschütteln und fein hacken. Mit dem restlichen Limettensaft und dem Sesamöl verrühren oder mit dem Öl im Mörser zerstoßen, bis eine cremige Mischung entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Haxen vom Grill nehmen, mitgegarte Marinade darüber schöpfen. Korianderdressing und Fladenbrot dazu servieren.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant