category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Kassler mit Sauerkraut und Kartoffeln ©stock.adobe.com/eflstudioart

Kassler zubereiten | Rezept für klassische Hausmannskost

Kassler zubereiten, das gehört zu den Highlights der deftigen Küche. Mit unserem Rezept kommt der Klassiker im Handumdrehen und wunderbar saftig auf den Teller.

Wenn das Kassler-Fleisch auf dem Sauerkraut schmort, läuft uns schon das Wasser im Mund zusammen, denn das feine Raucharoma ist einfach unwiderstehlich. Vor allem im Winterhalbjahr stehen wir auf deftige Hausmannskost und freuen uns auf die schmackhafte urdeutsche Kombination.


Kassler zubereiten: Rezept mit Sauerkraut

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Kassler am Stück
  • 800 g Sauerkraut
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 Zwiebel
  • 1 säuerlicher Apfel (z. B. Cox oder Elstar)
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • Salz
  • Pfeffer

Kassler mit Sauerkraut und Kartoffeln

Kassler zubereiten – das ist gar nicht so schwer.


Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls würfeln.

Schritt 2

Die Zwiebelwürfel in einem großen Topf im heißen Öl anschwitzen. Das Sauerkraut gut abtropfen lassen, mit den Apfelstücken, dem Apfelsaft, den Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren in den Topf geben. Das Kassler-Fleisch kalt abspülen, mit Küchenpapier abtupfen und auf das Kraut legen. Zugedeckt ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen.

Schritt 3

Das Fleisch vor dem Servieren in Scheiben schneiden. Das Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Kassler servieren.
Tipp: Als Beilage empfehlen wir kleine Pellkartoffeln oder selbst gemachtes Kartoffelpüree.



Was ist Kassler?

Um es gleich vorwegzunehmen: Mit der Stadt Kassel in Nordhessen hat diese Spezialität nichts zu tun. Vielmehr war es ein Berliner Fleischermeister namens Cassel, der im 19. Jahrhundert auf die Idee kam, Schweinefleisch aus Rippe und Nacken durch eine Kombination aus Pökeln und Räuchern haltbar zu machen. Pökeln bedeutet, Fleisch durch Behandlung mit einer Salzlake vor dem vorzeitigen Verderb zu schützen. Entweder legt man es dazu in einer Salzlake ein oder man spritzt diese direkt in das Fleischstück. Die sogenannte Spritzpökelung ist das schonendere Verfahren, da das Fleisch so besonders saftig bleibt. Nach dem Pökelprozess wird das Schweinefleisch für wenige Stunden heiß geräuchert und dabei gleichzeitig gegart. In Berlin kannte man Kassler also schon vor langer Zeit und schätzte die würzige Spezialität.

Wie lange muss Kassler kochen?

Wie oben beschrieben, wird das Kasslerstück beim Heißräuchern bereits vorgegart. Kassler zubereiten erfordert daher nur eine vergleichsweise kurze Garzeit. Ein Beispiel: Die klassische Variante mit Sauerkraut und Kartoffeln ist fertig, sobald die Kartoffeln gar sind. Denn die rund 30 Minuten reichen völlig aus, um das Kassler parallel zu den Kartoffeln auf dem Sauerkraut zu schmoren.

Was passt zu Kassler?

Das saftige Fleisch mit dem feinen Raucharoma lässt sich vielseitig einsetzen. Ob klassisch mit Sauerkraut und Kartoffeln, ob zum Grünkohl, im Auflauf oder Eintopf – überall wo ein kräftiges, herzhaftes Stück Fleisch gefragt ist, kannst du Kassler nehmen. Sehr dünn geschnittene Kasslerscheiben eignen sich übrigens prima als Aufschnitt. Zum Beispiel für eine deftige Brotzeit mit ein paar geputzten Radieschen und Gewürzgurken als Beilage. Und natürlich: Senf darf niemals fehlen.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant