category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Hähnchen süßsauer ©stock.adobe.com/Sławomir Fajer

Hähnchen süss-sauer | So schmeckt’s wie beim Chinesen

Hähnchen süß-sauer ist dein Leibgericht vom Chinesen? Dann musst du dieses Rezept ausprobieren! Mit wenigen Zutaten und noch weniger Vorarbeit gelingt dir diese Klassiker im Nu auch in den eigenen vier Wänden.

Als Fleisch für unser Hähnchen süß-sauer verwenden wir Hähnchenbrustfilet. Das Filet schneidest du einfach in mundgerechte Stücke und schon ist es fertig für die Pfanne. Wer will, kann das Fleisch frittieren. Tipps dafür findest du am Ende des Rezepts. Das Gericht schmeckt aber mit angebratenen Hähnchenstücken genauso lecker.


Hähnchen süß-sauer: Das einfache und schnelle Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 200 g Ananasstücke (Dose)
  • 2 Paprikas (rot, gelb oder grün)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 120 ml Tomatenketchup
  • 120 ml Ananassaft (aufgefangen aus der Dose)
  • 100 ml Weißweinessig
  • 100 ml Sojasauce
  • 40 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke

Hähnchen süßsauer

Hähnchen süß-sauer schmeckt mit frittiertem genauso wie angebratenem Fleisch.


Zubereitung

Schritt 1

Im ersten Schritt spülst du das Hähnchenbrustfilet unter laufendem Wasser ab und tupfst es mit Küchenpapier trocken. Danach das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend schneidest du die beiden Paprikas in ähnlich große Stücke. Jetzt noch Zwiebel und Knoblauch schälen. Die Knoblauchzehen drückst du durch eine Presse, die Zwiebel schneidest du in Spalten.

Schritt 2

Nun schüttest du den Inhalt der Ananasdose durch ein Sieb in eine Schüssel. Den aufgefangenen Saft brauchen wir als Basis für unsere Sauce. Ananasstücke zur Seite stellen. In die Schüssel zum Ananassaft Ketchup, Zucker, Weißweinessig und Sojasauce hinzugeben. So lange umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Schritt 3

Als Erstes braten wir jetzt das Hähnchenfleisch an. Am besten gibst du nicht alles auf einmal in die Pfanne, sondern brätst das Fleisch in zwei Schwüngen. So wird dein Fleisch rundherum kross. Alternativ kannst du das Fleisch frittieren, was ein bisschen mehr Zeit in Anspruch nimmt. Tipps dafür findest du am Ende des Rezepts. Das fertige Hähnchenfleisch im Anschluss zur Seite stellen.

Schritt 4

Jetzt kommt das Gemüse in die Pfanne: Zwiebeln, Knoblauch und Paprika in etwas Öl kurz anbraten. Jetzt die Sauce hinzugeben und aufkochen lassen. Danach Flamme runterstellen und parallel in einem kleinen Gefäß die Speisestärke in 3 EL Wasser auflösen. Nach und nach die Flüssigkeit hinzugeben, um die süß-saure Sauce abzubinden. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, noch Fleisch und Ananasstücke unterheben.



Hänchen süß-sauer mit gebackenem Fleisch

Du magst dein Hähnchenfleisch frittiert? Kein Problem! Dieses Rezept schmeckt auch mit frittiertem Hähnchen klasse. Dafür brauchst du neben den oben genannten Zutaten noch 30 g Kartoffelmehl bzw. Kartoffelstärke. Außerdem Öl, das sich zum Frittieren eignet, und eine tiefe Pfanne oder einen Wok. Wende die geschnittenen Fleischstücke im Kartoffelmehl und erhitze das Öl auf 180 °C. Um die Temperatur zu überprüfen, kannst du ein Bratenthermometer benutzen oder einen Kochlöffel in das heiße Öl stecken. Sobald Blasen an diesem empor steigen, ist das Öl frittierfertig. Das Fleisch ca. 4 Minuten in der Pfanne ausbacken und danach – wie im Rezept beschrieben – weiter verarbeiten.


Und was passt dazu?

Die perfekte Beilage für Hähnchen süßsauer ist natürlich Reis. Dafür musst du keinen teuren Sushireis kaufen. Nimm stattdessen einfachen Milchreis. Genau wie Sushireis ist Milchreis ein Rundkornreis, der nach dem Kochen richtig schön zusammenklebt. Einfach im Verhältnis 1:2,5 mit Wasser im Topf oder Reiskocher kochen – fertig!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant