category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Glühweinkuchen und Stück auf Teller ©stock.adobe.com/rainbow33

Glühweinkuchen Rezept – einfach, süss und saftig

Glühwein kann man nicht nur trinken - man kann ihn auch wunderbar zum Backen verwenden. Wie ihr einen saftigen Glühweinkuchen backt, erfahrt ihr hier!

Was gibt es auf jedem Weihnachtsmarkt? Richtig, heißen Glühwein! Der wird im Winter oft getrunken und das aus gutem Grund – er wärmt von inne wie von außen, schmeckt klasse und sorgt für einen kleinen Schwips – so bringt er uns gut durch die kalten Tage. Warum sollte man Glühwein aber nur trinken? Man kann ihn doch auch zu süßem Glühweinkuchen verarbeiten.

Glühweinkuchenstück auf Teller

Ob mit oder ohne Schoki, immer ein Genuss.

Der Kuchen erinnert an einen Gewürzkuchen, der aber mit dem Geschmack von Glühwein noch mehr aufgepeppt wurde. Falls ihr also nicht wisst, was ihr für den nächsten Kaffee auf den Tisch bringen sollt, probiert doch mal dieses Rezept für Glühweinkuchen!

Unser Tipp: Der Kuchen ist übrigens auch super, um überschüssige Flaschen Glühwein zu verarbeiten.

Glühweinkuchen

Zutaten

  • 170 g weiche Butter
  • 230 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Zimt
  • Etwas Salz
  • 4 Eier
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 150 ml Glühwein
  • 50 g Kakao
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Glasur

  • 150 g Puderzucker
  • 50 ml Glühwein
Glühweinkuchen und Stück auf Teller

Schmeckt wunderbar weihnachtlich – Glühweinkuchen.

Zubereitung

Schritt 1
Für unseren Glühweinkuchen beginnen wir zuerst mit der Butter, die wir in eine Rührschüssel geben. Nun nehmen wir unser Handrührgerät zur Hand und verrühren die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker dem Zimt und dem Salz so lange, bis sie schön schaumig ist. Anschließend geben wir nach und nach die Eier unter Rühren hinzu.

Schritt 2
Nun packen wir die Kuvertüre aus und schmelzen sie im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Die geschmolzene Schokolade geben wir nun zusammen mit dem Öl und dem Glühwein zum Teig und rühren alles gut unter. Wir heizen den Ofen auf 180 Grad vor.

Schritt 3
Dann vermischen wir die trockenen Zutaten, also den Kakao, das Mehl und das Backpulver und geben es nach und nach zu den restlichen Zutaten in die Rührschüssel. Daraus rühren wir nun einen glatten Teig. Wenn der fertig ist, fetten wir unsere Gugelhupfform ein.



Schritt 4
Jetzt gießen wir den Teig in die Form hinein und schieben ihn dann für 50 Minuten in den Backofen. Sobald er fertig ist, holen wir ihn heraus und lassen ihn etwas abkühlen, damit er sich gut stürzen lässt. Wenn der Glühweinkuchen etwas kälter ist, stürzen wir ihn und lassen ihn auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen.

Schritt 5
Während der Kuchen abkühlt, verrühren wir den Puderzucker mit dem Glühwein – so bekommen wir unsere Glasur. Diese träufeln wir noch über den erkalteten Glühweinkuchen. Anschließend können wir ihn servieren und sagen: Guten Appetit!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant