category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Flammlachs wird über dem Feuer gegart ©stock.adobe.com/Jean Kobben

Flammlachs selber zubereiten – so klappt’s

Wer auf dem Weihnachtsmarkt richtig Hunger hat, kann sich rustikalen Flammlachs schmecken lassen. Damit man auch Zuhause in den Genuss der finnischen Spezialität kommt, hat Koch-Mit dieses Rezept am Start!

Es knistert, Funken fliegen, die Flammen schlagen immer höher. Ein Brutzeln ist zu hören und ein würziger Geruch nach gegrilltem Fisch breitet sich aus. Die Zubereitung von Flammlachs ist ein rustikales Spektakel. Gleichzeitig wird der Fisch dabei so schmackhaft und zart, dass es Zeit wird, sich mit der finnischen Spezialität auseinanderzusetzen und sie Zuhause zuzubereiten. Was es dabei zu beachten gibt, haben wir euch in diesem Artikel zusammengefasst.

Stück Flammlachs mit Brot und Zitrone

Mmmh, einfach köstlich!

Für die erfolgreiche Zubereitung von Flammlachs muss man ein paar Punkte beachten, die wir euch hier zusammengefasst haben.

4 Punkte zum Erfolg – Flammlachs richtig zubereiten

  1. Damit euer Flammlachs garantiert gelingt, benötigt ihr unbedingt ein Flammlachsbrett, das man am Grill oder der Feuerschale befestigen kann. Die Bretter kennt man vom Weihnachtsmarkt, sie kommen mit einem Metallgitter, das mit 2 Schrauben am Brett befestigt ist. Alternativ kann man auch ein Grillgitter verwenden. Zwischen Metall und Brett wird dann der Flammlachs gespannt und anschließend über der offenen Flamme gegart – klingt erstmal kompliziert, ist aber an sich sehr einfach und intuitiv.
  2. Der nächste Punkt ist das Feuer, über dem man das finnische Fischgericht zubereitet. Man benötigt hier, anstatt Kohle oder Gas, richtiges Holz. Typischerweise verwendet man hier Buche, man kann aber auch andere Holzscheite verwenden. Damit schürt man dann ein Feuer und gart den Flammlachs in geringer Entfernung zur Flamme langsam durch. Man sollte seine Hand etwa 7 Sekunden zwischen Lachs und Feuer halten können, dann ist die Entfernung und die Temperatur perfekt. Am besten eignet sich zum Herstellen von Flammlachs eine Feuerschale oder ein großer Holzkohlegrill. Beide brauchen genug Platz für mehrere Holzscheite und müssen stabil genug sein, damit man das Flammlachsbrett an ihren Seiten befestigen kann.
  3. Damit der Fisch richtig schmackhaft wird, kann man ihn einerseits nur mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Andererseits kann man ihn natürlich auch mit einer Gewürzmischung, sogenannten Rubs, einreiben. Diese karamellisieren auf dem Flammlachs und ergeben eine wunderbare Kruste.
  4. Die Garzeit des Flammlachs variiert je nach Dicke des Lachs, der Temperatur des Feuers und der Außentemperatur. Deswegen kann man hier keine genaue Zeitangabe treffen. Man sollte sich hier entweder an der Kerntemperatur orientieren (58-60 Grad), die man mit einem guten Fleischthermometer an der dicksten Stelle misst. Wer kein Thermometer besitzt, kann sich an anderen Signalen orientieren: Der Flammlachs ist gar, wenn sich besagte Kruste gebildet hat und das Eiweiß des Fischs beginnt auszutreten.

Wie man die Tipps nun umsetzt und den delikaten Flammlachs vom Weihnachtsmarkt Zuhause zubereiten kann, zeigt euch folgendes Rezept im Detail – viel Spaß!

Flammlachs auf Brett mit Zitronen

Eine leichte Kruste und innen wunderbar zart – der Flammlachs ist perfekt.

Flammlachs Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 1,2 kg Lachsfilet mit Haut
  • 1 TL grobes Salz
  • ½ TL Zitronenpfeffer
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Zucker
Flammlachs wird über dem Feuer gegart

Die Zubereitung von Flammlachs ist einfach und rustikal.

Zubereitung

Schritt 1
Zuerst bereiten wir unser Flammlachs-Brett vor. Dazu nehmen wir erst das Metallgitter ab und wässern das Brett am Vortag, damit es bei der Zubereitung des Fischs nicht verbrennt.

Schritt 2
Sobald wir beginnen wollen, waschen wir das Fischfilet unter kaltem Wasser und tupfen es anschließend mit etwas Küchenpapier trocken. Nun geben wir die Gewürze alle in eine kleine Schale, vermischen sie gründlich und reiben anschließend unseren Lachs auf der Fleischseite damit ein. So gewürzt, lassen wir ihn dann für 1 Stunde ziehen. Währenddessen bringen wir schon einmal das Feuer in Gang. Dazu legen wir kleine Anzündhölzer in die Feuerschale bzw. den Grill und zünden diese an. Dann legen wir die dicken Holzscheite auf und warten, bis diese schön brennen.



Schritt 3
Jetzt nehmen wir uns das gewässerte Flammlachsbrett und spannen den gewürzen Lachs darauf – achtet dabei darauf, dass der Lachs möglichst mittig befestigt ist, damit er perfekt hält. Anschließend befestigen wir das Brett an unserem Grill. Wichtig: die Schwanzseite des Lachsfilets muss nach oben zeigen. So sind die dickeren Stellen des Fischs näher am Feuer und garen besser durch.

Schritt 4
Wenn der Flammlachs die perfekte Kerntemperatur (58-60 Grad) erreicht hat, holen wir ihn mitsamt Brett vom Feuer – Achtung, an manchen Stellen kann es heiß sein! Wir legen das Brett auf unseren Tisch, lösen die Befestigung des Metallgitters und schneiden den Lachs direkt auf dem Brett in 4 Portionen. Diese servieren wir direkt mit etwas Honig-Senf-Dill-Sauce und Brot. Guten Appetit!

Übrigens: Die Haut wird beim Flammlachs nicht mitgegessen.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant