category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Osterhasen als Schoko Mousse verwertet ©stock.adobe.com/M.studio

Die Osterhasen Apokalypse – So verwertet ihr übrige Schokohäschen

Von was wir nicht genug bekommen können? Natürlich von Osterhasen! Doch nach Ostern ist es auch mal genug mit den leckeren Schokohasen. Da aber immer welche übrig bleiben haben wir ein paar Rezepte umfunktioniert, damit sie auch mit der restlichen Osterschokolade super lecker sind. Genau richtig für Naschkatzen.

Osterhasen, soweit das Auge reicht. So war es auf jeden Fall noch vor Ostern. Während den Feiertagen sind dann alle leckeren Schokoladenhäschen zu den Kindern nach Hause gehoppelt und viele sind schnell weggenascht worden. Doch gibt es, wie an Weihnachten mit den Nikoläusen, viel zu viele, um sie alle an Ostern aufzuessen. Darum haben wir für euch tolle Rezepte am Start, damit die übrig gebliebenen Osterhasen nicht einsam in der Küche versauern müssen.

Wenn ihr von den Gerichten gar nicht genug bekommen könnt, aber ihr keine Osterhasen mehr zuhause habt, könnt ihr die Rezepte auch mit normaler Schokolade machen. Benutzt dazu einfach Vollmilchschokolade eurer Lieblingsmarke, diese funktioniert genauso gut.

Osterhasen im Nest

Mit unseren Rezepten bekommen die leckeren Osterhasen eine neue Bestimmung.


Schoko Milkshake

Zutaten:

  • 600 ml Milch
  • 150 g Osterhasenschokolade
  • 1 TL Vanille
  • Etwas Zucker
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • 200 ml Schlagsahne

Zubereitung:

Schritt 1
Ein Milkshake aus Osterhasen ist ganz einfach hergestellt. Dazu kocht ihr erst einmal eure Milch in einem Topf auf. Passt hier auf, dass die Milch auf keinen Fall anbrennt, sonst schmeckt die ganze Schokomilch hinterher angebrannt! Erhitzt sie also ganz vorsichtig, bis sie kocht. Schaltet dann die Temperatur etwas herunter.

Schritt 2
Entfernt die Verpackung der Osterhasen. Brecht die Schokolade in kleine Stückchen, damit sie sich besser in der Milch auflöst und gebt sie nach und nach in eure Milch. Rührt währenddessen, was das Zeug hält, so brennt auf keinen Fall etwas an. Fügt jetzt die Vanille und nach Belieben Zucker hinzu, bis sich alles schön verbunden hat.

Schritt 3
Nehmt alles vom Herd und lasst es gut auskühlen. Wenn die Milch Zimmertemperatur hat, stellt ihr sie noch einmal für eine Stunde in den Kühlschrank. Gegen Ende der Kühlzeit gebt ihr noch eure Sahne in eine Schüssel und schlagt sie mit einem Handrührer steif. Danach füllt ihr die Milch zusammen mit den Eiskugeln in einen Mixer, rührt alles zusammen ordentlich schaumig und füllt euren Milkshake dann in Gläser. Gebt dann die Schlagsahne oben auf euren Shake. Ihr könnt ihn natürlich noch mit verschiedenen Toppings, wie etwa Streuseln oder Keksbröseln dekorieren. Perfekt für wärmere Tage.

Osterhasen verwertet als Milkshake

Mit einem leckeren Schokoshake aus Osterhasen macht ihr an warmen Tagen nichts falsch.


Brownies mit Cashews

Zutaten:

  • 300 g Osterhasenschokolade
  • 1 TL Kaffee
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 20 ml Milch
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • Etwas Salz
  • 200 ml Speiseöl
  • 1 TL Backnatron
  • Puderzucker
  • 150 g Cashews

Zubereitung:

Schritt 1
Zuerst geht es den Osterhasen an den Kragen. Entfernt die Verpackung und zerbröselt sie in eine Schüssel in kleine Teile. Die Cashews hackt ihr grob oder fein, je nach dem, wie groß ihr die Stückchen in den Brownies haben wollt.

Schritt 2
Schmelzt wieder die Schokolade im Wasserbad, damit nichts anbrennt und sie sich später schön mit dem Teig verbindet. Gebt sie dann aus dem Topf in eine Schüssel und verrührt sie mit einem Handrührer ordentlich mit eurem Speiseöl. Rührt dann den Zucker, das Backnatron und den Vanillezucker ein und gebt etwas Salz hinzu. Fügt noch eure Milch und hinzu und verrührt alles noch einmal.

Schritt 3
Jetzt nehmt ihr die Eier zur Hand. Schlagt nach und nach immer wieder ein Ei in euren Teig und verrührt es dann gut. So verfahrt ihr, bis ihr alle Eier aufgebraucht habt und der Teig eine gleichmäßige und geschmeidige Konsistenz hat. Schaut aber, dass er nicht zu flüssig ist. Im Zweifelsfall gebt ihr noch etwas Mehl hinzu.

Schritt 4
Hebt nun eure Cashews unter den Teig und rührt kräftig durch, damit sie sich gut im Teig verteilen. Heizt jetzt euren Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor. Fettet euer Backblech etwas ein und legt es dann mit einem Backpapier aus. So geht ihr auf Nummer sicher, dass nichts anklebt. Verteilt dann euren Teig gleichmäßig darauf und schiebt ihn für gut 20-25 Minuten in den Backofen.

Schritt 5
Wenn eure Brownies fertig sind, holt sie aus dem Ofen und lasst sie noch etwas abkühlen. Dann könnt ihr sie problemlos aus dem Backblech herausnehmen und in schöne Vierecke unterteilen. Genießt sie am besten warm mit einem leckeren Kaffee oder ganz klassisch mit einem Glas Milch.

Osterhasen in Brownies verarbeitet

Jede Naschkatze kennt sie: Brownies. Mit ein paar leckeren Cashews werden sie noch besser.


Noch mehr Resteverwertung: Rezepte mit Ostereiern

Auch klein aber fein: Mini-Käsekuchen

Lasagne Sticks: So spart ihr euch das Besteck


Eierlikörkuchen aus dem Glas

Zutaten:

  • 100 g Osterhasenschokolade
  • 3 Eier
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 70 g Mehl
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 25 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 700 g Magerquark
  • 40 g Zucker
  • Wasser
  • Salz

Zubereitung:

Schritt 1
Schlagt zuerst die Eier in eine Schüssel. Gebt etwas warmes Wasser hinzu und schlagt beides zusammen dann mit einem Handrüher schaumig. Gebt dann euer Mehl zusammen mit guten 20 Gramm vom Zucker, dem Vanillezucker, sowie der Stärke und dem Backpulver in eine andere Schüssel und mischt alles gut durch. Nehmt wieder eure Osterhasen zur Hand, reibt sie aber dieses mal mit einer Reibe in schön feine Raspeln. Ihr könnt sie natürlich auch mit einem Messer ganz fein hacken.

Schritt 2
Heizt euren Ofen schon mal auf 160 Grad vor. Hebt jetzt das Mehlgemisch unter die Eier und verrührt alles gut, damit sich daraus ein glatter und gleichmäßiger Teig ergibt. Legt dann eine Springform mit etwas Backpapier aus und füllt euren Teig hinein. Achtet darauf, dass er sich gleichmäßig verteilt und helft notfalls mit einem Teigschaber nach. Schiebt euren Teig dann für gut 15 Minuten in den Ofen.

Schritt 3
Während der Teig backt, bereitet ihr die Créme zu. Gebt dazu zuerst den Magerquark in eine Schüssel. Verrührt diesen dann mit dem Zucker und dem Vanillepudding-Pulver. Gebt während ihr rührt immer wieder etwas Wasser hinzu, damit alles schön cremig wird. Streut dann noch die Osterhasenschokolade ein.

Schritt 4
Nehmt euren Kuchenboden aus dem Ofen und lasst ihn etwas abkühlen. Holt ihn aus der Springform und zerbröselt ihn in Stücke, sodass ihr die Brösel gut in Einmachgläser verteilen könnt. Drückt sie dann ordentlich am Boden fest. Gebt danach eure leckere Creme darauf und toppt das Ganze mit einer kleinen Schicht Eierlikör. Danach kommen die kleinen Eierlikörkuchen noch für 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank. Sie eignen sich prima für eine Familienfeier oder als kleines und leckeres Geschenk.

Osterhasen als kleine Küchlein

Mit etwas Eierlikör oben drauf, sind die kleinen Küchlein etwas für die erwachsenen Kinder.


Schokomousse aus Osterhasen

Zutaten:

  • 300 g Osterhasenschokolade
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 ml Sahne
  • Etwas Salz

Zubereitung:

Schritt 1
Wie immer müsst ihr zuerst eure Schokolade schmelzen. Packt die Osterhasen als aus und bröselt sie, zusammen mit der Butter, in einen Schmelztopf. Gebt noch die Zartbitterschokolade hinzu und stellt diesen dann über ein Wasserbad. Schmelzt alles behutsam zu eine gleichförmigen Masse. Währenddessen könnt ihr schon einmal die Sahne in eine Schüssel geben und sie mit einem Handrührer steif schlagen.

Schritt 2
Trennt die Eier nun und schlagt das Eiweiß, genau wie die Sahne, steif. Ähnlich verfahrt ihr mit dem Eigelb. Dieses schlagt ihr zusammen mit dem Zucker schön cremig. Gebt dabei etwas heißes Wasser hinzu, damit das Eigelb stockt.

Schritt 3
Nehmt die geschmolzene Schokolade vom Herd und hebt sie mit einem Teigschaber vorsichtig unter das Eigelb. Hier müsst ihr darauf achten, nicht zu doll zu rühren, sonst verliert euer Mousse schnell an Luft und fällt später zusammen. Wenn sich beides gut verbunden hat, könnt ihr anfangen, den Eischnee unterzuheben. Dazu fügt ihr erst nur ein bisschen des Eischnee hinzu und hebt ihn unter, bis sich alles verbunden hat. Danach gebt ihr den Rest hinzu und macht dasselbe.

Schritt 4
Wenn ihr alles vorsichtig untergehoben habt, kommt die Sahne dran. Geht hier genauso vor, wie beim Eischnee. Also erst ein bisschen von der Sahne unterheben, bis sich alles vermischt hat, und dann den Rest hinzufügen. Jetzt kommt die Mousse noch für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Ihr könnt sie auch am Vortag einer Familienfeier vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank lassen.

Osterhasen richtig verwerten: Als leckere Schoko Mousse

Mit ein paar frischen Himbeeren bekommt das Schoko Mousse noch einen fruchtigen Twist.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant