category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Chiuckenburger auf einem Holzbrett mit Beilagen. ©stock.adobe.com/Sławomir Fajer

Chicken Burger | Einfach und knusprig

Du hast Lust, einen Chicken Burger selbst zu machen? Kein Problem! Einzige Herausforderung dabei: Das Hähnchenfleisch soll schön crispy werden. Hier zeigen wir dir, wie das geht.

Einen Chicken Burger kannst du in vielen Varianten zubereiten: mit Zwiebelringen oder Röstzwiebeln, Gurkenscheiben oder Coleslaw, mit Bacon oder ohne. Und welche Soßen du einsetzen möchtest, bleibt dir ebenfalls überlassen. Eins ist jedoch wichtig: Das Hühnerbrustfilet sollte schön crispy sein. Wie das geht, zeigen wir dir in diesem Rezept für unseren knusprigen Chicken Burger.

Chicken Burger: Das schnelle Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 20 Min.
  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Mittel

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 1 große Fleischtomate
  • 4 Salatblätter
  • 4 Scheibe(n) Schmelzkäse
  • 2 Hähnchenbrusthälften à ca. 300 g
  • 50 g ungesüßte Cornflakes
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 8 Scheibe(n) Bacon
  • 4 Burgerbrötchen
  • Soße nach Wahl (Ketchup, Curry etc.)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden

Chiuckenburger auf einem Holzbrett mit Beilagen.

Zum Chicken Burger passen hervorragend ein paar knusprige Pommes.

Zubereitung


Die Tomate und die Salatblätter abspülen und trocken schütteln. Die Tomate in Scheiben schneiden. Käsescheiben aus der Verpackung nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.


Die Hähnchenbrusthälften kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und jeweils längs mit einem scharfen Messer in eine obere und eine untere Hälfte teilen. Anschließend plattieren, also mit einem Fleischklopfer oder Plattiereisen flach klopfen. Jetzt hast du vier etwa gleich große und schön flache Stücke für deine Chicken Burger.


Für die knusprige Panade die Cornflakes in einen Gefrierbeutel füllen, mit den Handballen oder einem Messergriff grob zerdrücken und dann in einen tiefen Teller geben. Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls in einen tiefen Teller geben. Einen dritten tiefen Teller bereitstellen und darin das Mehl verteilen.


Hähnchenbruststücke nacheinander in Mehl, dem verquirlten Ei und zuletzt in den zerstoßenen Cornflakes wälzen. Öl in eine große beschichtete Pfanne geben und die Chicken Burger bei mittlerer Hitze von beiden Seiten schön knusprig braten. Dafür eignet sich auch ein Airfryer oder eine Fritteuse. Die Hähnchenfilets herausnehmen, mit den vorbereiteten Käsescheiben belegen und warm stellen. Die Bacon-Scheiben in die Pfanne geben und kräftig anbraten. Danach auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen.


Burgerbrötchen aufschneiden und kurz auf dem Toaster oder in der Pfanne anwärmen und anrösten. Anschließend die obere Hälfte mit einer Soße deiner Wahl bestreichen. Die untere Hälfte zuerst mit dem Crispy-Hähnchenfilet, dann mit Tomatenscheiben, Salatblatt und Bacon belegen. Den Brötchendeckel mit der Soße darauf legen, leicht andrücken – und genießen. Unsere Lieblingsbeilage zu knusprigen Chicken Burger sind Pommes frites.

Tipp: Für eine besonders knusprige Panade kannst du original japanisches Panko-Mehl statt Cornflakes verwenden. Erhältlich ist das Mehl in gut sortierten Supermärkten oder in Asia-Märkten.

Wissenswertes

Welches Brötchen eignet sich für Burger?

Ein Burgerbrötchen sollte weich sein, damit es die Soße und austretenden Fleischsaft aufnehmen kann. Außerdem ist es von Vorteil, wenn es schön flach ist. Dann kannst du besser abbeißen. Und die gestapelten Zutaten halten besser, wenn der Stapel nicht zu hoch ist. Ob Vollkornbrötchen oder nicht, ist Geschmackssache.

Welche Soßen sind am leckersten bei Burgern?

Beim klassischen Burger mit Rindfleisch wird üblicherweise Ketchup verwendet. Du kannst natürlich auch andere Soßen nehmen oder selbst gemachte einsetzen. Zu Hähnchenfleisch passt besonders gut eine pikante Asia-Soße mit Knoblauch oder eine Curry-Soße. Wer den Räuchergeschmack liebt, wählt eine Barbecue-Soße.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant