category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Rüblikuchen ohne Mehl ©stock.adobe.com/ltummy

Saftiger Rüblikuchen mit Zuckerguss | Schweizer Rezept

Ein leckerer Kuchen aus der Schweiz: Der Rüblikuchen mit seiner Kombination aus Gemüse und Teig schmeckt richtig saftig. Und das nicht ohne Grund, denn die geraspelten Möhren und gemahlenen Mandeln machen den Kuchen so unglaublich lecker.


  • Zeitaufwand ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 290 Kcal/Port.

Zutaten

Für 4 Portionen - +
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 400 g Möhren
  • 4 Eier
  • 300 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Zucker, braun und fein
  • 50 ml Öl
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 250 g Puderzucker
  • 5 EL Limettensaft
  • 16 Marzipan-Rübli zum Verzieren
  • Etwas Salz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung

Saftiger Rüblikuchen mit Zuckerguss

Dieser Kuchen ist dank der Möhren saftig und gleichzeitig süß und lecker. Außerdem kommt er ohne Mehl aus, ist also glutenfrei. Statt des Zuckergusses kannst du den Rüblikuchen auch nur mit Puderzucker bestreuen.


Den Backofen auf 150 °C Umluft (170 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform (26 cm Ø) fetten.


Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann herausnehmen und auskühlen lassen. Die Möhren schälen und fein raspeln – das geht am einfachsten mit einer Küchenmaschine.


Die Eier trennen. Eigelb mit braunem Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Die gemahlenen Mandeln mit dem Backpulver mischen und mit der Eimasse verrühren. Dann die geraspelten Möhren unterrühren und nach und nach das Öl hinzugeben.


Nun das Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee mit einem Teigschaber portionsweise unter den Teig heben. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen.


Wenn der Rüblikuchen fertig gebacken ist, diesen etwas auskühlen lassen und dann aus der Form lösen.


Für den Zuckerguss den Puderzucker sieben. So viel Limettensaft unter den Puderzucker rühren, bis der Zuckerguss dickflüssig ist. Dann den Guss auf den Rüblikuchen streichen. Zum Schluss nach Belieben mit Marzipan-Möhren dekorieren und den Guss antrocknen lassen.

Wissenswertes

Kann man Rüblikuchen 2 Tage vorher backen?

Da der Rüblikuchen schön saftig ist, kannst du ihn problemlos 2 Tage vor dem Verzehr backen. Allerdings solltest du ihn dann möglichst luftdicht verpackt aufbewahren. Eine Kuchenhaube wirkt hier Wunder.

Wie lange kann man Rüblikuchen aufbewahren?

Einen Rüblikuchen kannst du ca. 4-5 Tage aufbewahren. Allerdings solltest du ihn an einem kühlen, trockenen Platz lagern und abdecken. Dadurch bleibt er schön saftig.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant