category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Karottenkuchen ©stock.adobe.com/marysckin

Karottenkuchen | Einfach, vitaminreich, lecker!

Was macht man mit den Möhren, die unbeachtet Zuhause in der Küche liegen? Man macht Karottenkuchen draus! Frisch geraspelt ist es nämlich egal, ob die gesunden Wurzeln knackfrisch sind oder ein paar Tage auf dem Buckel haben. Mit diesem Rezept gelingt dir der Klassiker im Handumdrehen.


  • Zeitaufwand schnell
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 230 Kcal/Port.

Zutaten

Für 12 Portionen - +
  • 300 g Möhren
  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 Zitrone
  • 300 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Mehl
  • 150 g Puderzucker
  • nach Belieben Marzipan-Rübli

Zubereitung

Saftiger Karottenkuchen

Ob zu Ostern oder einfach so: Karottenkuchen schmeckt richtig gut. Für eine tolle Frische geben wir noch den Saft und den Abrieb einer unbehandelten Zitrone hinzu und mit Mandeln wird das Ganze abgerundet. Heraus kommt ein wunderbar fluffiges Ergebnis, dass uns mit seinem Geschmack komplett überzeugt.


Als Erstes den Backofen auf 180°C Umluft (Ober-/Unterhitze: 200 °C) vorheizen. Eine Kastenform einfetten. Die Möhren vom Grün befreien, schälen, putzen und fein raspeln.


Die Eier trennen und in einer Schüssel die Eigelbe mit 1/3 des Zuckers mit einem Rührgerät schaumig rühren. Anschließend Salz, Zitronenabrieb und -saft hinzugeben und noch einmal verrühren.


Nun die Eiweiße steif schlagen, dabei den restlichen Zucker langsam einrühren und weiter schlagen, bis fester Eischnee entstanden ist. Die Mandeln mit dem Mehl und den Möhrenraspeln vermischen. Mit 1/3 des Eischnees unter das Eigelb mengen und sehr gut vermischen. Den übrigen Eischnee vorsichtig unterheben.


Den Teig in die Kastenform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form etwas abkühlen lassen.


Aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen. Den Puderzucker mit 2-3 EL Wasser und einem Spritzer Zitronensaft zu einer Glasur anrühren und den Kuchen damit bestreichen. Zum Schluss mit Marzipan-Karotten dekorieren.

Übrigens: Am 2. Tag schmeckt der saftige Karottenkuchen sogar noch besser, da er dann schön durchgezogen hat. Einfach himmlisch!

Guten Appetit!

Fit & Gesund

Warum ist das Rezept gesund:

Karotten sind einer unserer wichtigsten Lieferanten für die Vitamin-A-Vorstufe Beta-Carotin. Die zusätzlich enthaltenen Ballaststoffe regulieren die Darmfunktion. Der für unsere Abwehrkräfte wichtige gelbe Farbstoff Beta-Carotin (Provitamin A) ist in Möhren zwar überreichlich enthalten, aber der Körper kann ihn nur schwer verwerten. Bei rohen Möhren ist die Aufnahme gleich null. In dieser gebackenen Variante tun wir uns wesentlich leichter und es schmeckt auch noch lecker.

So wirst du die Kalorien wieder los:

  • running 29 Min. Laufen
  • swimming 21 Min. Schwimmen
  • cycling 26 Min. Radfahren
  • dancing 46 Min. Tanzen
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant