category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Versunkener Apfelkuchen ©stock.adobe.com/thayra83

Versunkener Apfelkuchen | Lecker wie von Oma

Omas versunkener Apfelkuchen: War das ein Genuss! Mit unserem einfachen Rezept für diesen köstlichen versunkenen Apfelkuchen kannst du deine Kindheitserinnerungen wieder wach werden lassen.

Wir haben für unseren versunkenen Apfelkuchen einen saftigen Rührteig gewählt, der sich total einfach und schnell zubereiten lässt. In den Teig kommt eine gehörige Portion Zimt, das Gewürz passt wunderbar zum frischen Aroma saftiger Äpfel. Wer statt Sahne lieber eine Portion Eis auf dem Kuchen mag, findet hier ein Rezept für Vanilleeis dafür.


Versunkener Apfelkuchen: saftig und voller Aroma

Zutaten für 12 Portionen

  • 700 g Äpfel (z. B. Elstar)
  • 100 ml Zitronensaft
  • 125 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 170 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Vollmilch (Zimmertemperatur)

Versunkener Apfelkuchen

Die Äpfel werden einfach auf den Rührteig gelegt, der beim Backen aufgeht und die Äpfel versinken lässt.


Zubereitung

Schritt 1

Zur Vorbereitung wäschst du die Äpfel, schälst sie und entfernst das Kerngehäuse. Dann die Äpfel vierteln und mit einem scharfen kleinen Messer die runde Außenseite der Äpfel mehrmals fächerförmig einschneiden (achte darauf, dass du die Äpfel nicht durchschneidest). Damit die Äpfel nicht braun werden, kannst du sie mit Zitronensaft beträufeln.

Schritt 2

Heize deinen Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vor (150 °C Umluft) und bereite eine Springform vor, indem du sie mit etwas Butter einreibst und mit ein wenig Mehl bestreust. So lässt sich der Kuchen später besser aus der Form lösen.



Schritt 3

Um den Rührteig herzustellen, rührst du zunächst Butter, Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät cremig. Nach und nach die Eier dazugeben. Dann Mehl, Backpulver, Zimt und eine Prise Salz mischen und im Wechsel mit der Milch unter den Teig rühren.

Schritt 4

Fülle den Teig nun in die vorbereitete Springform und streiche ihn glatt. Die Apfelstücke drückst du dann, mit der aufgefächerten Seite nach oben, leicht in den Teig. Den Apfelkuchen lässt du nun im Backofen für ca. 35 bis 40 Minuten backen. Tipp: Mit einem Holzstäbchen kannst du überprüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Den Apfelkuchen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Erst dann aus der Springform lösen.



Welche Apfelsorte für versunkenen Apfelkuchen?

Welche Sorte du für den versunkenen Apfelkuchen wählst, kannst du nach Geschmack und Angebot entscheiden. Idealerweise sind die Äpfel sehr saftig und schmecken süß-säuerlich wie zum Beispiel Elstar, der zudem auch sehr aromatisch ist. Ebenso gut passen Holsteiner Cox, Cox Orange oder Roter Boskoop. Wer es gerne noch säuerlicher mag, kann den Kuchen auch mit Granny-Smith-Äpfeln backen.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant