category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Tteokbokki aus Reispapier ©stock.adobe.com/Successo images

Tteokbokki aus Reispapier | Einfaches Rezept für die koreanische Spezialität

Tteokbokki sind ein typische koreanisches Streetfood, für das klassischerweise sogenannte Tteok (Reiskuchen) verwendet werden. Viel einfacher gelingt das Gericht aber mit diesem genialen Trick: Die kleinen, weißen Röllchen zauberst du dir mithilfe von Reispapier ganz einfach selbst. Simpel und super lecker.

Diese Tteokbokki kannst du ohne Füllung und mit Füllung zubereiten. Wenn du sie füllen möchtest, eigenen sich zum Einrollen kleine Käsestangen oder einzelne Scheiben Sandwichkäse. Serviert werden die Reiskuchen in einer scharfen Sauce, die du mit der Gewürzpaste Gochujang anrührst – typisch koreanisch!


 Tteokbokki aus Reispapier: Das einfache Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Pck. Reispapier
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ EL Speisestärke
  • 700 ml Wasser

Für die Sauce:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Chilipulver
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Gochujang
  • 3 EL Maissirup (alternativ: Zucker)
  • 1 EL Sojasauce
  • 3 EL Wasser
  • Sesam
  • Pfeffer

Tteokbokki aus Reispapier

Zu den Tteokbokki reichst du natürlich Kimchi und idealerweise Reis, um die Schärfe etwas auszugleichen.


Zubereitung

Schritt 1

Zuerst füllst du eine große Schüssel mit kaltem Wasser und legst dir ein Schneidebrett zurecht. Tunke nacheinander drei Blatt Reispapier ins Wasser und lege sie übereinander auf das vorbereitete Brett.

Schritt 2

Rolle nun das Reispapier ein. Solltest du runde Blätter verwenden, klappe zunächst die Seitenränder um, sodass eine gerade Kante entsteht, bevor du die Rolle formst. Wiederhole den Vorgang, bis das ganze Reispapier verbraucht ist.

Schritt 3

Die fertigen Rollen schneidest du jetzt mit einem scharfen Messer in 3 bis 4 cm lange Stücke. Zur Seite stellen.

 

Schritt 4

Im nächsten Schritt schälst du den Knoblauch und drückst ihn durch eine Knoblauchpresse in eine kleine Schüssel. Füge dann die restlichen Zutaten für die Sauce hinzu. Alles gut miteinander verrühren. Jetzt noch die Frühlingszwiebeln waschen, Endstück entfernen und in feine Ringe hacken.

Schritt 5

In einen Topf oder Wok das Wasser füllen und die angerührte Sauce ergänzen. Außerdem die Hälfte der Frühlingszwiebeln hinzugeben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Gerät dir die Mischung zu scharf, kannst du dies durch mehr Wasser ausgleichen.

Schritt 6

Sobald die Sauce abgeschmeckt ist, gibst du die gedrehten Reiskuchen in die Suppe und lässt sie für 2 bis 3 Minuten köcheln. Währenddessen die Maisstärke mit etwas Wasser anrühren und in den Topf geben. Sobald die Flüssigkeit andickt, sind die Tteokbokki fertig. Auf tiefe Teller oder Schüsseln verteilen und mit restlichen Frühlingszwiebeln und Sesam garniert servieren.


Tteokbokki mit Füllung

Wenn du Tteokbokki mit Füllung machen möchtest, schneidest du das Reispapier im trockenen Zustand in zwei Hälften und rollst dann den Käse darin ein. Achte dabei darauf, dass die Rolle gut abschließt, damit der Käse nicht in der Sauce zerläuft.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant