category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Stachelbeerkuchen mit Baiser ©stock.adobe.com/eflstudioart

Stachelbeerkuchen mit Baiser oder Streuseln

Stachelbeerkuchen mit Baiser oder Streuseln als Topping hat schon unsere Oma liebend gerne zubereitet. Die Mischung aus der Säure der Beeren und der Süße des gezuckerten Baisers ist einfach unschlagbar! Hier gibt's gleich zwei Rezeptideen.

Im Sommer hat die Stachelbeere wieder Saison. Dann gibt es sie in den unterschiedlichsten Versionen: frisch auf dem Markt, als leckere Marmelade – oder als Stachelbeerkuchen mit Baiser- oder Streuseltopping. Darum gibt’s hier zwei Rezepte, von denen eins leckerer ist als das andere.



Stachelbeerkuchen mit Baiser

Zutaten für 1 Springform

Für den Kuchen:

  • 200 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 Eigelb
  • 500 g frische Stachelbeeren
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanille-Zucker
  • 50 ml Milch

Für das Baiser:

  • 2 Eiweiß
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst die Stachelbeeren waschen und zum Trocknen auf einem Küchentuch beiseitelegen. Heize den Ofen auf 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vor.

Schritt 2

Trenne die Eier, gib das Eigelb in eine große Schüssel, hebe das Eiweiß aber unbedingt auf. Das benötigst du später fürs Baiser. Vermenge das Eigelb mit Mehl, Backpulver, Butter, Zucker, Vanille-Zucker und Milch und verrühre alles zu einem glatten Teig.

Schritt 3

Gib den Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform und streue dann die Stachelbeeren darüber. Den Stachelbeerkuchen für rund 30 Minuten im Ofen backen lassen.

Schritt 4

Das Eiweiß in einer Schüssel mit einer Prise Salz steif schlagen, währenddessen den Zucker hineinrieseln lassen. Sobald der Teig 30 Minuten im Ofen war und goldbraun ist, verteilst du den Eischnee auf dem Kuchen.

Schritt 5

Reduziere die Hitze im Ofen auf 180 Grad Celsius und lasse den Stachelbeerkuchen mit Baiser für zehn bis 15 Minuten weiterbacken. Lasse den Kuchen dabei nicht aus den Augen, damit das Baiser nicht plötzlich verbrennt. Sobald das Baiser eine goldbraune Farbe hat, kannst du den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und servieren.

Stachelbeerkuchen mit Baiser

Die Baiser-Haube gibt dem Stachelbeerkuchen das gewisse Etwas.


Stachelbeerkuchen mit Streuseln

Zutaten für 1 Blech

Für den Kuchen:

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 3 Eigelb
  • 700 g frische Stachelbeeren
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanille-Zucker
  • 75 ml Milch

Für die Streusel:

  • 150 g weiche Butter
  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 100 g gemahlene Mandelkerne
  • 1 Pck. Vanille-Zucker


Zubereitung

Der Stachelbeerkuchen wird wie oben beschrieben zubereitet. Stelle ihn aber noch nicht in den Ofen. Statt des Baiser-Toppings kommen nun Streusel auf den Kuchen. Die gelingen dir wie folgt:

Schritt 1

Heize den Ofen auf 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vor. Mehl, Zucker, Vanille-Zucker und die gemahlenen Mandelkerne in einer Schüssel vermengen. Die Butter in einem Topf langsam zum Schmelzen bringen, vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.

Schritt 2

Wenn die Butter noch flüssig, aber nur lauwarm ist, gibst du sie über die Zucker-Mehl-Mischung und rührst mit einem Kochlöffel alles zusammen. Hilf später mit den Händen nach, sodass viele unterschiedlich große Brösel entstehen.

Schritt 3

Teigbrösel auf dem Kuchen verteilen und für gut 40-45 Minuten in den Ofen geben. Falls die Streusel gegen Ende zu dunkel werden, lege Backpapier darüber.


Stachelbeeren

Ob im Kuchen oder pur: Stachelbeeren sind eine schöne Alternative zu Erdbeere, Kirsche und Co.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant