category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Schwarz-Weiß-Gebäck ©stock.adobe.com/matka_Wariatka

Schwarz-Weiß-Gebäck | Omas einfaches Rezept

Ein Teig, zwei Farben und viele unterschiedliche Muster – das ist Schwarz-Weiß-Gebäck. Wir zeigen dir Omas einfaches Rezept für diesen Weihnachtsklassiker, damit du nicht unnötig lange in der Küche stehst.

Wie bei so vielen Weihnachtsplätzchen ist auch beim Schwarz-Weiß-Gebäck ein Mürbeteig die Grundlage. Der Teig ist schnell gemacht, sollte idealerweise jedoch eine Weile Kühlschrank verbringen. Wenn die Zeit knapp ist, reicht aber auch eine halbe Stunde kühl stellen aus.


Schwarz-Weiß-Gebäck: Omas einfaches Rezept

Zutaten für 2 Bleche

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 50 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Backkakao
  • 5 Tropfen Rumaroma (optional)
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen

Schwarz-Weiß-Gebäck

Herrlich schokoladig: Schwarz-Weiß-Gebäck.


Zubereitung

Schritt 1

Gib Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und das Ei in eine große Rührschüssel und verarbeite alles mit dem Handrührgerät zu einer cremigen Masse. Jetzt lässt du das Mehl durch ein Sieb in den Mix rieseln und verknetest anschließend alles zu einem glatten Teig. Nimm die Hälfte des Teigs aus der Schüssel, wickle sie in Frischhaltefolie und lege sie in den Kühlschrank.

Schritt 2

Zum Rest des Teigs in der Schüssel gibst du Backkakao, Haselnüsse und auf Wunsch das Rumaroma hinzu. Knete den Teig so lange durch, bis er gleichmäßig schokoladig ist. Dann wickelst du auch den dunklen Teig in Frischhaltefolie und lässt ihn für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank.



Das Muster ist ganz einfach gemacht

Schritt 3

Nach der Kühlzeit bemehlst du zunächst deine Arbeitsfläche. Jetzt geht es ans Formen: Hole dazu den hellen und dunklen Teig aus dem Kühlschrank und rolle beide jeweils zu einem möglichst gleich großen Rechteck aus. Schneide die Ränder – wenn nötig – mit einem Messer gerade, sodass die beiden Teigplatten genau aufeinander passen.

Schritt 4

Jetzt nimmst du dir das Eiweiß zur Hand und bestreichst die helle Teigplatte damit. Danach kannst du den dunklen Teig darauf legen und wie eine Sushirolle einrollen. Dadurch entsteht das Schneckenmuster, das du auf dem Bild oben siehst. Die fertige Teigrolle noch einmal für 30 Minuten kalt stellen. Sollte noch genug Teig übrig sein, kannst du die Reste noch einmal ausrollen und zu einer weiteren, kleineren Rolle formen.

Schritt 5

Kurz vor Ende der Kühlzeit kannst du den Backofen schon einmal auf 175 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 155 °C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Jetzt schnappst du dir ein scharfes Messer und schneidest die Teigrolle in etwa 5 mm dünne Stücke. Verteile das Schwarz-Weiß-Gebäck auf dem vorbereiteten Backblech und backe die Kekse für 10 bis 12 Minuten im Ofen fertig.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant