category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Pfannkuchen Grundrezept – so werden sie immer perfekt

Pfannkuchen Grundrezept – so werden sie immer perfekt

Schnell mal ein paar Pfannkuchen - aber wie? Klar, man kann irgendwie Mehl, Eier und Milch in eine Schüssel gießen und mal gucken, was passiert. Besser werden sie aber mit diesem Rezept. Garantiert!

Pfannkuchen / Eierkuchen / Palatschinken

Viele Namen, viele Rezepte und doch meinen wir alle das Gleiche: Kleine flache Kuchen, die einfach und schnell in der Pfanne gebacken werden. Pfannkuchen sind so einfach gemacht, dass sie oft das erste Rezept sind, das Kinder lernen und zubereiten dürfen. Schließlich kann man praktisch nichts falsch machen – oder etwa doch?

Falsch nicht unbedingt, aber man kann vieles richtig machen. Zum Beispiel, indem man den Teig ein wenig stehen lässt, so dass er sich setzen kann. So vermischen sich die Zutaten richtig und der Teig kann noch quellen.

Pfannkuchen in einer Pfanne, Zutaten drum herum

Die Zutaten hat man praktisch immer Zuhause

Für 6-8 Pfannkuchen

  • 250 g Mehl
  • 1 gute Prise Salz
  • 1 Msp Backpulver
  • 400 ml Milch
  • 100 ml Wasser mit Sprudel
  • 4 Eier

Für eine süße Variante außerdem

  • 1 Pck Vanillezucker
Pfannkuchen mit Obst und Nutella

Süß mit Beeren oder Schokocreme

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl mit Salz, Backpulver und evtl. Zucker vermischen. Die Eier mit einem Handrührgerät einzeln nacheinander unterrühren. Dann langsam nach und nach zuerst die Milch dazu geben, bis ein glatter Teig entstanden ist. Zum Schluss kurz das Wasser unterrühren. Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2

Wenn sich der Teig von den Strapazen erholt hat, eine beschichtete Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen. Die Pfanne dünn mit Öl auspinseln und wenn das Fett sich anfängt zu separieren, eine Kelle Teig in Pfanne geben. Die Pfanne am Stiel etwas hin- und herbewegen, sodass sich der Teig gut verteilt. Nun den Teig backen, bis auf der Oberseite Blasen entstehen. Mit einem Pfannenwender wenden und fertig backen, bis der Pfannkuchen schön goldbraun ist.  Auf einen Teller geben und wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Pfannkuchen süß

Versuch Pfannkuchen mit allerlei Sirup, Obst, Marmelade oder Nussnougat- bzw. Schokocreme (am besten Nudossi, ohne Palmfett). Sehr lecker sind auch in der Pfanne in einem Esslöffel Butter angebratene Äpfel, die man einfach dazu oder direkt im Pfannkuchen servieren kann. Natürlich schmecken sie auch mit Nüssen, Heidelbeeren oder Bananen und Quark – so werdene sie auch zu einem wertvollen Frühstück!

Crepe mit Lachs auf einem Teller

Pfannkuchen herzhaft

Belege den Pfannkuchen in der Pfanne zum Beispiel mit Schinken und Käse und lass den Käse schön schmelzen. Dann einfach zuklappen und genießen. Toll passen auch alle Variationen mit Frischkäse und Gemüse wie zum Beispiel Champignons oder grüner Spargel. Oder füll’ sie mit Hüttenkäse und Avocado für ein vollwertiges Essen. Wenn es ganz edel sein darf, verrühre Frischkäse mit Meerrettich, mit Salz und Pfeffer abschmecken und serviere die Pfannkuchen mit der Creme und Räucherlachs – ein Hochgenuss!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant