category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Blinis ©gettyimages/ClarkandCompany

Blinis | Rezept für russische Hefe-Pfannkuchen

Wer es extravagant zum Frühstück mag, sollte diese Spezialität aus Russland unbedingt ausprobieren. Blinis schmecken super und lassen sich toll mit unterschiedlichen Zutaten kombinieren.


  • Zeitaufwand ca. 1 Std.
  • Schwierigkeit
  • Nährwert 296 Kcal/Port.

Zutaten

Für 2 Portionen - +
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 200 ml Milch
  • 15 g Hefe
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise(n) Salz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden


Zubereitung

Blinis | Rezept für russische Pfannkuchen

Ob süß oder herzhaft belegt bleibt dir überlassen – Blinis schmecken in beiden Varianten hervorragend. Sie sind sehr klein und dicker, wie die amerikanischen Pancakes, allerdings werden sie mit Hefe zubereitet, um diese Volumen zu erzielen.


Zuerst die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe hineinbröckeln. Außerdem den Zucker dazugeben. Alles verrühren, bis sich die Hefe vollständige aufgelöst hat. Diesen Hefeteig-Ansatz 15 Minuten gehen lassen.


Die beiden Mehlsorten in eine große Rührschüssel geben. Salz und weiche Butter hinzufügen. Außerdem die Hefemilch eingießen. Nun alles mit den Knethaken eines Handmixer verkneten. Dann noch die beiden Eier unterkneten, bis ein glatter, klebriger Teig entstanden ist. Diesen mit einem Geschirrtuch abdecken und 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.


Hat der Teig sich etwas vergrößert neutrales Pflanzenöl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. 3 oder 4 Teigkleckse in die Pfanne geben und rund formen. Bei mittlerer Hitze goldgelb ausbacken, dann wenden und die andere Seite ebenso backen. So mit dem übrigen Blini-Teig verfahren, bis alle Pfannkuchen gebacken sind.


Die Blinis schmecken am besten noch warm. Für die Süßen unter euch empfehlen wir dazu Butter, Marmelade oder Honig. Herzhaft serviert man dazu am besten Quark, Räucherlachs oder sogar Kaviar. Dann solltest du die Blinis noch mit Salz und Pfeffer und nach Belieben Dill würzen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie gefällt dir das Rezept?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant