category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Kürbiskuchen mit Zimt und Zuckerguss ©Sabrina Nickel

Kürbiskuchen | Saftige Schnitten mit Hokkaido

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und die dicken Jacken werden wieder aus dem Schrank geholt. Aber das ist kein Grund für schlechte Laune. Denn wir versüßen uns diese Jahreszeit einfach mit etwas, das immer hilft: Kuchen. Passend zum Herbst gibt es diesmal natürlich saisongerecht Kürbiskuchen mit Zimt.


  • Kochzeit ca. 30 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Kürbiskuchen | Saftige Schnitten mit Hokkaido

Hier gibt’s ein einfaches und schnelles Rezept für einen saftigen Kürbiskuchen. Wer mag, schneidet den Kuchen nach dem Backen in Schnitte – perfekt To Go oder für die anstehende Halloween-Party. Natürlich kannst du beim Topping auch variieren. Statt Zuckerguss schmeckt auch Schokoladenglasur dazu. Oder du ergänzt noch ein paar Streusel oder tobst dich mit Zuckerschrift aus.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten

Für 8 Portionen - +
  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 TL Zimt
  • 225 g Zucker
  • 5 EL Milch
  • 5 EL Agavendicksaft
  • 100 ml Speiseöl
  • 1 Zitrone
  • 150 g Puderzucker

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von REWE zu laden.

Inhalt laden

Zubereitung


Zuerst den Hokkaidokürbis halbieren und die Kerne herauslöffeln. Den übrigen Kürbis in SPalten schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180°C Ober-/Unterhitze für circa 35 Minuten weich backen.


Mehl, Backpulver und Zimt in eine Schüsel geben und verrühren. Die etwas abgekühlten Kürbisspalten mit einem Stabmixer pürieren und mit dem Mehl vermengen. Dann Zucker, Milch, Öl und Agavendicksaft dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren.


Eine rechteckige Spingform oder eine andere Kuchenform fetten und den Teig in die Form geben. Bei 180°C Ober-/Unterhitze für circa 45 Minuten backen. Nach dem Backen etwas auskühlen lassen.


Für den Zuckerguss die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Zitronensaft mit dem Puderzucker vermengen und glatt rühren. Entweder den Kuchen im Ganzen mit dem Guss bestreichen oder den Kuchen erst noch in Schnitten schneiden und dann den Guss darauf verteilen. Den Guss mindestens 1 Stunde am besten im Kühlschrank aushärten lassen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant