category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Eingelegter Ingwer Ingwerknolle Stäbchen ©stock.adobe.com/Oksana_S

Ingwer einlegen | Sushi-Ingwer selber machen

Eingelegter Ingwer ist eine beliebte Ergänzung in der asiatischen Küche – vor allem zu Sushi. Wir verraten dir, wie du ganz einfach selbst Ingwer einlegen und ihn sogar farblich aufpeppen kannst. Schließlich isst das Auge bekanntlich mit.

Eingelegter Ingwer wird gerne zu Sushi serviert. Ein hauchdünner Streifen der gesunden Knolle in Kombination mit etwas Sojasauce auf einem Stück Maki-Sushi verleiht einen Hauch Schärfe. Zugleich stärken die Vitamine und Mineralstoffe im Ingwer das Immunsystem. Aber keine Sorge, du musst nicht immer gleich ein Sushi-Menü bestellen, um in den Geschmack von Gari, wie eingelegter Ingwer auch genannt wird, zu kommen. Wir verraten dir in diesem Rezept, wie einfach es ist, selbst Ingwer einzulegen.



Ingwer einlegen: So geht’s

Zutaten

  • 300 g Bio-Ingwer
  • 150 ml Reisessig
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Salz

Zubereitung

Schritt 1

Schäle als erstes den Bio-Ingwer mithilfe eines Löffels, da sich direkt unter der Schale die meisten Vitamine und Mineralstoffe befinden. Schneide die Knolle anschließend in hauchdünne Streifen. Achte dabei darauf, dass du mit der Faser schneidest. Besser und vor allem leichter als mit einem Messer geht es übrigens mit einem Hobel.

Schritt 2

Gib nun die Streifen in eine Schüssel, bestreue den Ingwer mit einem Esslöffel Salz und vermenge beides miteinander. Stelle die Schüssel für eine Stunde beiseite.

Schritt 3

Fülle die Ingwerstreifen in ein Sieb und spüle sie mit etwas Wasser ab. Lasse sie abtropfen und gib parallel dazu den Reisessig sowie der Zucker in einen kleinen Topf.

Schritt 4

Lasse den Reisessig sowie den Zucker bei mittlerer Hitze für 1-2 Minuten aufkochen und nimm anschließend den Topf vom Herd.

Schritt 5

Nun kommen die Ingwerstreifen in ein ausgekochtes Einweckglas. Fülle zuletzt den Reisessig-Zucker-Sud über den Ingwer und verschließe das Glas fest. Lass alles für rund zwei Stunde etwas abkühlen und stelle das Glas anschließend in den Kühlschrank. Dort sollte der eingelegte Ingwer mindestens eine Nacht durchziehen, besser wären allerdings 24 Stunden.

Eingelegter Ingwer in rot und gelb Ingwerknolle Stäbchen

Für ein bisschen Farbe auf dem Teller kann Sushi-Ingwer auch in Rot serviert werden.

Eingelegter Ingwer: So wird er rot

Wenn du gerne asiatische Gerichte – allen voran Sushi – isst, wird dir sicher schon einmal aufgefallen sein, dass der eingelegte Ingwer nicht immer in seiner typisch gelben Farbe serviert wird. Manchmal ist er auch rot oder rosa gefärbt. Mit diesem einfachen Trick wird dein Sushi-Ingwer beziehungsweise Gari ebenfalls zum Farbtupfer auf dem Teller.

Du benötigst dafür die identischen Zutaten, als würdest du Ingwer ganz klassisch einlegen. Wenn du allerdings den in dünne Streifen geschnittenen Ingwer mit Salz vermengst, gib außerdem noch zwei Esslöffel Rote-Bete-Saft hinzu. Übrigens: Je mehr Saft zu hinzugibst, desto kräftiger wird die Farbe vom Ingwer. Für mehr Süße kannst du alternativ auch Grenadine-Sirup verwenden.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant