category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Reissalat von der Seite mit Bohnen, Hackfleisch und Mais ©stock.adobe.com/gkrphoto

Das Reissalat Rezept für Abwechslung auf dem Tisch

Wunderbar würzig und dezent scharf. Dieser Reissalat verspricht viele delikate Aromen und sorgt für bunte Abwechslung. So passt er perfekt zwischen die klassischen Nudel- und Kartoffelsalate und bringt frischen Wind auf den Tisch. Ausprobieren lohnt sich!

Salate gehören genauso zum Grillen wie Steak und Bratwurst. Meistens hat man sich schon an den Salaten satt gegessen, bevor überhaupt ein fertiges Stück Fleisch auf den Teller wandert, weil sie so lecker sind. Wer jedoch mal genug von Nudel- oder Kartoffelsalat hat und etwas Abwechslung auf seinen Tisch bringen will, der sollte unbedingt diesen Reissalat ausprobieren.

Genau wie bei seinen kartoffeligen und nudeligen Verwandten, ist der Reissalat die perfekte Beilage z.B. zum Grillen. Was uns an dem Rezept begeistert hat: es ist total simpel zuzubereiten. Man schnibbelt einfach alle Zutaten, macht das Dressing und kocht den Reis. Dann wird alles zusammengeworfen, vermischt und noch einmal würzig abgeschmeckt. Dazu ist er ein richtiger Augenschmaus, denn mit dem goldgelben Mais, den roten Paprikas und Chilis und dem weißen Reis ist ein toller Kontrast bei den Zutaten garantiert. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Reissalat mit Bohnen und Mais von oben

Kinderleicht gemacht und würzig: Reissalat


Zum Trinken: Sangria

Fisch grillen leicht gemacht

Geniale Grillsaucen zum Ausprobieren


Mexikanischer Reissalat

Zutaten

  • 100 ml Tomatenmark
  • 250 g Kidneybohnen
  • 1 Bund Petersilie
  • 350 g Reis
  • 3 rote Paprika
  • 250 g Mais
  • 2 Limette
  • 2 rote Chilis
  • 3 EL Agavendicksaft
  • Sonnenblumenöl
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1
Schüttet erst eure Kidneybohnen in ein Sieb und spült sie mit kaltem Wasser ab. Dasselbe macht ihr mit eurem Mais. Füllt dann beides zusammen in eine Schüssel. Wascht eure Paprika, die Chilis, die Limetten und die Petersilie ab und schüttelt letztere trocken. Entfernt die Strünke von den Paprika und den Chilis. Die Chilis halbiert ihr und schneidet sie dann in feine Halbringe. Gebt sie in eine große Salatschüssel. Die Paprika schneidet ihr erst in Streifen und dann in Würfel.

Schritt 2
Die Limetten halbiert ihr und presst sie dann sorgfältig aus. Schüttet sie zu euren Chilis und gebt nun noch sechs Esslöffel Öl hinzu. Entfernt die Stiele der Petersilie und schneidet die Blätter in Streifen. Streut sie zu eurem Dressing in die Schüssel und würzt jetzt alles mit Salz, Tomatenmark, Cayenne- und normalem Pfeffer. Rührt dann noch den Agavendicksaft unter und schmeckt alles noch einmal ab. Jetzt kann das Dressing ziehen.

Schritt 3
Füllt ausreichend Wasser in einen Topf und erhitzt es. Kocht dann euren Naturreis darin nach Packungsanweisung gar. Wenn der Reis fertig ist, schüttet ihn ab und kühlt ihn mit kaltem Wasser herunter. Füllt die Bohnen, den Mais und die Paprika zu eurem Dressing in die Schüssel. Gebt euren Reis hinzu und rührt alles mehrmals gut durch. Schmeckt euren Reissalat noch einmal mit allen Gewürzen ab und serviert ihn. Oder ihr lasst ihn noch einmal im Kühlschrank ziehen.

Reissalat mit Bohnen, Hackfleisch und Mais

Wer es bunt mag, wird mit diesem Salat glücklich

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant