category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Frisch gebackenes Bauernbrot rund und in Form dank Gärkörbchen ©iStock.com/Madeleine_Steinbach

Brot im Gärkorb zubereiten – Anleitung & Rezept

Brot backen ist ganz leicht, vor allem mit einem Gärkorb! Wie man den kleinen Helfer anwendet und damit ein perfektes Bauernbrot zubereitet, erfahrt ihr hier.

Ich liebe Brot und Brötchen! Egal ob als zünftige Brotzeit, Bruschetta oder doch als Brotsalat, nichts geht über eines der ältesten Lebensmittel der Welt. Also habe ich mir vor Jahren gesagt: “So, jetzt backst du dein Brot einfach mal selbst!”.

Das Problem: Ich wollte mir ein schönes Bauernbrot machen, hatte aber keine Ahnung, wie und wo ich den Teig am besten gehen lassen soll. Dass das so keine gute Idee war, muss ich euch nicht erzählen; aus dem Ofen kam ein dünner Fladen, da das Brot nicht ausreichend gegangen und der Teig anschließend auseinander gelaufen ist.

Brotteig wandert in den Gärkorb

Den verkneteten Teig legen wir in unser gut eingemehltes Gärkörbchen.

Hätte ich damals schon einen Gärkorb gehabt, wäre mir das garantiert nicht passiert. Diese schmucken kleinen Körbchen helfen nämlich dabei, dass der Brotteig während des Gehens in Form bleibt und seine wohlverdiente Ruhe bekommt. Dann kann er wunderbar aufgehen und am Ende entsteht ein Brot mit einer perfekten Form. Falls man einen Gärkorb mit Muster erworben hat, werden die Brote sogar noch schöner, da man sie damit automatisch verziert. So ein Körbchen macht natürlich nur Sinn, wenn man freigeschobene Brote, also Backwaren, die nicht in einer Form gebacken werden, zubereiten will. Für diese tollen Gebäcke wirkt das kleine Körbchen echte Wunder.

Die Körbe werden dabei meist aus Peddingrohr oder Holzschilf hergestellt, achtet hier also auf eine nachhaltige Produktion eures Körbchens. Wie ihr einen Gärkorb anwendet und erfolgreich ein leckeres Bauernbrot backt (im Gegensatz zu meinem 1. Versuch), erfahrt ihr unten im Rezept. Viel Vergnügen!

Übrigens: Säubern lässt sich ein Gärkorb ganz einfach – man lässt den Teig einfach antrocknen und klopft das Körbchen anschließend aus.

Bauernbrot aus dem Gärkorb – Rezept

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl Type 1050
  • 250 g Roggenmehl Type 1150
  • 2 TL Zucker
  • 3 TL Salz
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 450 ml lauwarmes Wasser
Brotteig, halb zugedeckt im Gärkorb

Sorgt für Halt und die perfekte Ruhe: der Gärkorb.

Zubereitung

Schritt 1
Für unser Bauernbrot aus dem Gärkorb sieben wir zuerst die beiden Mehlarten in eine große Rührschüssel. Danach fügen wir die Trockenhefe zusammen mit dem Salz und dem Zucker hinzu und vermischen alles. Anschließend gießen wir, während wir den Teig kneten, das Wasser nach und nach an, bis ein glatter Teig entsteht.

Schritt 2
Jetzt kommt unser Gärkörbchen zum Einsatz. Zuerst mehlen wir es großzügig ein, damit der Teig nicht kleben bleibt und geben ihn dann in das Körbchen. Wer möchte, kann den Gärkorb auch mit einem Tuch auslegen, dass anschließend eingemehlt wird. So lässt sich der Teig später noch einfacher auf das Backblech stürzen. Jetzt lassen wir den Teig für 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen.

Unser Tipp: Wenn der Teig optimal aufgehen soll, könnt ihr ihn in den Ofen packen. Dazu heizt ihr ihn auf 50 Grad vor und öffnet dann die Backofentür. Der Ofen sollte ungefähr 30 Grad haben und sich “lau” anfühlen. Dann stellt ihr das abgedeckte Gärkörbchen hinein und schließt die Tür. Darin fühlt sich euer Teig nun pudelwohl.

Brot aus dem Gärkorb auf Backpapier

Hübsch gemustert darf dieses Brot nun ab in die Röhre.

Schritt 3
Sobald unser Teig für das Brot gut im Gärkorb aufgegangen ist, nehmen wir es aus dem Ofen und heizen ihn auf 250 Grad vor. Anschließend nehmen wir eine kleine, ofenfeste Schüssel zur Hand, füllen diese mit Wasser und stellen sie in den Ofen. So bekommen wir genügend feuchte Luft in den Ofen und das Bauernbrot wird perfekt.

Schritt 4
Nun legen wir ein Backblech mit Backpapier aus und stürzen den Teig aus unserem Gärkorb darauf. Dann schieben wir es für 10 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen. Anschließend drehen wir die Temperatur auf 200 Grad herunter und backen es für 40 Minuten fertig.

Frisch gebackenes Bauernbrot rund und in Form dank Gärkörbchen

Und schon ist dein selbstgebackenes Brot fertig, dank Gärkörbchen in toller Form.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant