category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Chicken Nuggets ©bhofack2 – gettyimages

Fast Food Deluxe: Chicken Nuggets selber machen

Wer liebt sie nicht, die knusprigen Hühnchen-Stücke, so saftig und lecker. Koch-Mit verrät, wie man Chicken Nuggets viel besser als jeder Fast-Food-Riese selber zubereiten kann.

Sie gehören zu den Bestsellern der großen Fast-Food-Ketten und sind beliebte Snacks aus der Tiefkühltruhe im Supermarkt. Aber sie sind auch Fertigprodukte, die mit allerhand Vorurteilen behaftet sind.

Fast Food

Chicken Nuggets sind beliebte Fast-Food-Klassiker.

So sollen beispielsweise Chicken Nuggets aus der Tiefkühltruhe aus mehr Panade als Huhn bestehen, was wiederum dazu führt, dass die Nuggets beim Zubereiten zu wahren Kalorienbomben werden, weil sich die üppige Panade mit Fett vollsaugt. Darüber hinaus sind Salz und Aromen die Hauptzutaten, die bei den Fertig-Nuggets für den Geschmack zuständig sind. Lecker klingt anders, oder?

Den Chicken Nuggets diverser Fast-Food-Ketten wird oft nachgesagt, in ihnen würden beispielsweise klein gehackte Hühnerfüße oder Hahnenkämme stecken. Pfui, alles andere als appetitlich! Fakt ist: Dies sind alles Gerüchte, die bisher nicht bestätigt werden können. Fakt ist jedoch auch: In den meisten Chicken Nuggets stecken weniger als 50% Hühnerfleisch, der Rest besteht aus Knorpel, Knochen und Fett.

Die perfekten Chicken Nuggets bestehen aus Hühnchenbrustfilet und einer frischen Panade, die knusperig und nicht mit Fett vollgesogen ist. Das Fleisch sollte im Kern nicht mehr glasig, der Fleischsaft klar sein.

Chicken Nuggets selbst gemacht

Zutaten für 4 Portionen

  • 600 g Hühnchenbrustfilet
  • 4 EL Ahornsirup
  • 3 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Cornflakes

Zubereitung

  • Vermenge Ahornsirup, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einer Schale miteinander.
  • Schäle die Knoblauchzehe und presse sie dann mithilfe einer Knoblauchpresse. Mische den gepressten Knoblauch dann mit in die Marinade.
  • Tupfe die Hühnchenbrustfilets ab und schneide sie in kleine, mundgerechte Stücke.
  • Übergieße die Hühnchenstücke mit der Marinade und vermenge alles, damit sich die Marinade gut verteilt.
  • Heize den Backofen vor: 200 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 170 Grad Umluft.
  • Gib die Cornflakes in eine Plastiktüte und zerkleinere sie mit einem Nudelholz oder einem großen Kochlöffel.
  • Wälze die marinierten Hühnchenstücke in den Cornflakes-Bröseln und lege sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  • Backe die Chicken Nuggets 15 bis 18 Minuten im Ofen, wende sie nach circa 10 Minuten.
Chicken Nuggets

Selbstgemacht sind Chicken Nuggets knuspriger und saftiger als aus dem Supermarkt oder vom Fast-Food-Riesen.

Zwar schmecken Chicken Nuggets auch zu Ketchup oder Mayo, hierzulande werden Chicken Nuggets jedoch am liebsten in süß-saure Sauce getunkt. Und auch die kannst du natürlich easy zuhause machen. Wenn schon Fast-Food-Klassiker, dann auch richtig. 

Zu welcher Sauce oder welchem Dip kombinierst du Chicken Nuggets am liebsten? Hinterlasse uns einen Kommentar.

Süß-saure Sauce

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose Aprikosenhälften
  • 2 EL Öl
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Weißweinessig
  • 200 ml Ketchup

Zubereitung

  • Putze die Paprika und würfele sie klein. Pelle und würfele den Knoblauch.
  • Lasse die Aprikosen abtropfen, fange den Sud auf.
  • Dünste die Paprika in heißem Öl an, gib den Honig, das Essen, 100 ml Aprikosen-Sud, Ketchup und Knoblauch dazu und koche alles für 1 Minute.
  • Lasse die Sauce auskühlen.
  • Würfele die Aprikosen und hebe sie unter die Sauce.
Chicken Nuggets mit Sauce

Hierzulande werden Chicken Nuggets am liebsten zu süß-saurer Sauce gegessen.

Mein Fazit:

Wenn du das nächste Mal darüber nachdenkst, dir auf dem Nachhauseweg irgendwo ein paar frittierte Chicken Nuggets mit süß-saurer Sauce zu holen oder im Supermarkt zu den TK-Nuggets greifen möchtest, dann behalte lieber im Kopf: Selbst gemacht schmeckt tausendfach besser, sättigt tatsächlich und kann auch noch günstiger in großen Mengen gemacht werden. Guten!

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.