category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Eissplittertorte auf einem Teller ©stock.adobe.com/winston

Einfache Eissplittertorte aus dem Gefrierschrank

Manchmal hat man einfach Lust auf Torte. Bei diesen Temperaturen ist so ein große Süßigkeit aber fast nicht zu essen. Was tut man dagegen? Man muss einfach eine geniale Torte machen, die vom Gefrierschrank zubereitet wird: die Eissplittertorte. Perfekt für heiße Sommertage!

Es gibt wenig Schöneres, als eine richtige Torte an einem Sonntag, mit Sahne, Schokolade und allem drum und dran. Doch ist so ein Kalorienbömbchen bei wärmeren Temperaturen leider kaum zu essen. Zum Glück hat unsere Community immer geniale Einfälle: Deswegen gibt es heute, auf Wunsch der Koch-Mit Community, eine Torte, die nicht nur am Sonntag oder bei Festen, sondern auch bei Gradzahlen jenseits der 30 richtig lecker ist: die Eissplittertorte!

Die Eissplittertorte ist einfach zuzubereiten, man braucht viel knusprigen Baiser, etwas Sahne, noch ein paar leckere Früchte und genau die richtige Menge an Schokolade. Die einzige Herausforderung: ihr braucht etwas Zeit (bereitet sie am besten einen Tag vorher zu), damit sie auch schön durchkühlen kann. So könnt ihr perfekt einteilen, wann eure Gäste kommen und ihr die Torte fertig haben müsst. Wer Lust auf ein exotisches Erlebnis hat, nimmt anstelle von Erdbeeren z.B. Ananas, Mango oder Bananen. Auch mit diesen Früchten schmeckt eine Eissplittertorte hervorragend.

Eissplittertorte mit Baiser

Die Baiser machen die Splitter in der Eissplittertorte aus


Ähnlich und doch ganz anders: Eisbomben

Eistee für noch mehr Erfrischung

Brotsalat auf italienisch: Panzanella


Eissplittertorte

Zutaten:

  • 180 g Mehl
  • 270 g Zucker
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g gehackten Mandeln
  • 5 Ei
  • 150 g Butter
  • Salz
  • 500 g Baiser
  • 800 ml Sahne
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 300 g Erdbeeren
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • Schokoladensirup
Eissplittertorte auf einem Teller

Das einfachste ist die Deko, es kann nichts schief gehen.

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst bereitet ihr euren schnellen Boden vor. Dazu gebt ihr zuerst den 150 g Zucker, eine Packung Vanillezucker und die Eiern in eine Schüssel und schlagt alles zusammen 5 Minuten schaumig. Hebt dann das Mehl und das Backpulver unter. Füllt den Teig dann in eine eingefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform. Backt den Boden jetzt für gut 30 Minuten bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen. Wenn er fertig ist, holt ihn aus der Form und lasst ihn komplett abkühlen. Danach halbiert ihr ihn längs, sodass ihr 2 Böden für die beiden Schichten habt.

Schritt 2

Brecht die Baiser in grobe Stücke, damit ihr sie später gut in die Sahne einrühren könnt. Gießt die Sahne in eine große Schüssel und schlagt sie, zusammen mit dem Sahnesteif, dem restlichen Zucker und dem Vanille-Zucker richtig steif. Wascht eure Erdbeeren ab und entfernt den Strunk, diese werden geviertelt.

Schritt 3

Teilt eure Sahne in 3 Teile. In den ersten Teil gebt ihr die Erdbeeren und 1/3 des Baiser, in den zweiten Teil die gehackten Mandeln und ein weiteres Drittel Baiser-Stücke. Der dritte Teil ist für die Deko. Legt einen Boden in die Springform, schließt den Rand der Springform oder einen Tortenring darum und gebt die Sahne mit Mandel und Baiser hinein. Stellt ihn für 1,5 Stunden in den Gefrierschrank.

Schritt 4

Nachdem die erste Schicht fest geworden ist, holt ihr die Eissplittertorte aus dem Gefrierschrank. Setzt die andere Hälfte des Tortenbodens darauf und verteilt die Sahne mit den Erdbeeren auf der ersten Schicht. Stellt sie für 1 Stunde in die Kälte.

Schritt 5

Mit einem heiß gespültem Messer die Torte vom Ring lösen und die restliche Sahne um und auf die Torte streichen – das muss weder schön noch gleichmäßig sein. Denn nun kommen die übrigen Baiserstücke über Deckel und Rand der Torte. Abschließend den Schokosirup über die Torte geben. Kühlt sie dann für 12 Stunden oder über Nacht, damit alles schön fest wird. Danach könnt ihr sie genießen. Unser Tipp: holt sie 5-10 Minuten vor dem Schlemmen aus der Kühlung, damit sie etwas antauen kann.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant