category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Eiskaffee ©stock.adobe.com/fahrwasser

Eiskaffee selber machen | Schmeckt mit Eis und ohne

Mit Eis oder ohne Eis – das ist uns bei diesem Eiskaffee egal. Hauptsache selber machen! Das hat nämlich viele Vorteile. Zum Beispiel kannst du das klassische Rezept nach Herzenslust variieren.

Mit einem selbst gemachten Eiskaffee im Sommer schlägst du gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Er ist schön kalt und dadurch ein echter Durstlöscher. Wunderbar süß und befriedigt so den Appetit auf Kuchen oder Torte. Und dank des Koffeins macht er dich auch noch wach. Ein echter Alleskönner unter den Sommergetränken!


Eiskaffee selber machen: Das klassische Rezept

Zutaten für 4 hohe Gläser

  • 65 g Kaffee
  • 1 l Wasser
  • 4 Kugeln Vanilleeis
  • 8 Eiswürfel

Für die Deko:

  • Schoko- oder Karamellsauce
  • Waffeln
  • Sprühsahne
  • Strohhalme

Eiskaffee

Waffeln als Deko machen deinen Eiskaffee perfekt.


Zubereitung

Schritt 1

Koche den Kaffee in einer Kaffeemaschine. Alternativ schnappst du dir einen Handfilter oder eine French Press. In diesem Fall gibst du das Wasser in einen Topf oder Wasserkocher und bringst es zum Kochen. Anschließend ein paar Minuten abkühlen lassen, bevor du das gekochte Wasser über das Kaffeepulver gibst. Eine Temperatur um die 93 °C ist ideal. Bei einer Stempelkanne gießt du erst nur die Hälfte des Wassers hinein. Nach einer Minute umrühren und dann das restliche Wasser hinzugeben. Nach weiteren 3 Minuten kannst du den Stempel hinunterdrücken.

Schritt 2

Egal, mit welchem Gerät du deinen Kaffee zubereitet hast, jetzt muss er kühlen. Stelle ihn dafür mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.



Schritt 3

Kurz vor Ende der Kühlzeit holen wir schon einmal das Vanilleeis aus dem Gefrierfach, damit es antauen kann und sich besser portionieren lässt. Außerdem stellen wir alle Zutaten für das Topping bereit: also die Sprühsahne, die Waffeln und den Sirup. Gleich muss es schnell gehen, damit du den Eiskaffee in seiner schönsten Form servieren kannst.

Schritt 4

Nach Ende der Kühlzeit stellst du vier hohe Gläser vor dir auf. Besonders gut sind Latte-Macchiato-Gläser geeignet. In jedes Glas füllst du nun jeweils zwei Eiswürfel. Dann schnappst du dir einen Löffel oder einen Eisportionierer und gibst in jedes Glas eine große Kugel Vanilleeis. Jetzt verteilst du noch den Kaffee gleichmäßig und zauberst dann mit der Sprühsahne eine schöne Haube obendrauf.

Schritt 5

Zum Schluss noch mit Schoko- oder Karamellsauce und Eiswaffeln garnieren, Strohhalme verteilen und sofort servieren.



Eiskaffee ohne Eis – lecker erfrischend

Wem das klassische Rezept für Eiskaffee zu süß ist, der lässt einfach die Sahne und die Vanilleeiskugel weg. Eiskaffee schmeckt nämlich auch einfach nur mit gekühltem Kaffee und Eiswürfeln herrlich erfrischend. Abmildern lässt sich das Getränk dann durch einen Schuss Milch und Agavendicksaft. Oder du greifst zu einer pflanzlichen Milch mit Vanillegeschmack. Als alternative Deko empfehlen wir Kakaopulver und Schokoraspeln.

Für Espresso-Fans

Klassischer Eiskaffee lässt sich auch mit Espresso zubereiten. Dafür machst du dir zunächst Americano mit 320 ml Espresso und 680 ml heißem Wasser. Den Americano stellst du anschließend kalt und verwendest ihn dann genau wie den Kaffee aus dem Rezept.

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant