category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Artischocken-Pizza ©gettyimages/hiphotos35

Artischocken-Pizza | Eine Kombination für Feinschmecker

Lust auf Artischocken? Ob frisch oder eingelegt, das Feinschmeckergemüse passt perfekt zu Pizza. In diesem Rezept erfährst du, was du bei der Zubereitung beachten musst und wie dir nicht nur der Belag, sondern auch ein selbst gemachter Pizzateig gelingt.

Original italienischer Pizzateig wird aus fein ausgesiebtem Weizenmehl hergestellt (Type 00). Das hierzulande gebräuchliche Mehl Type 405 ist jedoch ebenfalls geeignet. Pizzaprofis schwören außerdem auf eine extra lange Gehzeit. Sie setzen den Teig bereits am Vorabend an für eine besonders feinporige Teigstruktur. Für eine spontane Pizzaparty dauert das viel zu lange. Wir schlagen hier daher eine moderate Gehzeit von zwei Stunden vor. Für den Belag unserer Artischocken-Pizza wählen wir eingelegte Artischockenherzen, original Büffel-Mozzarella und etwas Paprika. Unser Tipp: Verwende in Lake eingelegte Artischocken, nicht in Öl eingelegte. Die sind extrem fettig, und meist wird hierfür minderwertiges Öl verwendet.

Frische Artischocke vorbereiten

Frische Artischocke bereitest du wie folgt für eine Pizza vor: Wasche das Gemüse zunächst und breche anschließend den Stiel ab. Als Nächstes musst du die unteren äußeren Blätter abzupfen. Alles, was hart, fleckig oder trocken aussieht, kann weg. Im nächsten Schritt das obere Drittel der Artischocke wegschneiden. Nun musst du die Artischocke halbieren und das faserige Gewebe am Boden – jedoch nicht den Boden selbst – wegschneiden. Der Boden ist nämlich das geschmackliche Highlight des Gemüses!

Zuletzt schneidest du die Artischocke noch in feine Streifen. Fülle nun eine Schüssel mit Wasser und füge ein paar Spritzer Zitrone hinzu, bevor du die Streifen hineinlegst. So behält das Gemüse seine Farbe. Bevor du die Artischocke auf die Pizza legst, kurz trocken tupfen – fertig.


Mal was anderes: Leckere Alternativen für Pizza-Fans

Artischocken-Pizza

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Mehl
  • entweder 1 Packung Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 kleine Dose passierte Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • ca. 1 TL Zucker
  • Oregano (getrocknet, gerebelt)
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Kugeln Büffel-Mozzarella à 125 g
  • 1 Glas Artischockenherzen (Abtropfgewicht ca. 300 g)
  • 1 rote Paprikaschote
  • nach Belieben Rucola

Zubereitung

Schritt 1

Für den Vorteig zunächst nur die Hälfte des Mehls und 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe hineingeben, 300 ml lauwarmes Wasser dazugeben und mit dem Handrührgerät zu einem flüssigen Teig verarbeiten. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2

Während der Teig geht, kannst du die Tomatensauce zubereiten. Dazu die passierten Tomaten in eine Schüssel füllen und mit dem Olivenöl, Zucker und Oregano mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3

Der Vorteig sollte inzwischen blasig aufgegangen sein. Nun siebst du das restliche Mehl darauf und knetest alles zu einer homogenen Kugel. Am besten geht das mit den Händen auf einer ordentlich mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche. Anschließend teilst du die Kugel in vier gleich große Stücke und lässt deinen Pizzateig an einem warmen Ort für weitere ein bis zwei Stunden gehen.

Artischocken-Pizza

Zu Artischocken passen auch Pilze hervorragend auf eine Pizza.

Die Pizza gehört nach unten in den Ofen

Schritt 4

Ofen inklusive Backblech auf 225 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Umluft eignet sich nicht für Pizza. Sie braucht es von unten ordentlich heiß und von oben nicht zu viel Hitze, damit die Zutaten nicht verbrennen. Das Blech sollte auf der unteren Schiene liegen. Das entspricht am ehesten den Verhältnissen im Pizzaofen.

Schritt 5

Jetzt müssen die vier Teigstücke schön dünn ausgerollt werden. Das gelingt mit einem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche, indem du den Teig immer wieder wendest und nach und nach zu einem gleichmäßig runden, wenige Millimeter dünnen Fladen ausrollst. Anschließend die Pizzarohlinge auf Backpapier legen und mit der vorbereiteten Tomatensauce bestreichen.

Schritt 6

Die gut abgetropften Mozzarellakugeln in dünne Scheiben schneiden, die Artischockenherzen vierteln, die Paprika waschen und in feine, lange Streifen schneiden. Alle Zutaten auf die vier Pizzen verteilen, mit dem Backpapier auf das heiße Blech legen und zehn bis fünfzehn Minuten knusprig backen. In einem normalen Ofen kannst du zwei Pizzen gleichzeitig backen, danach die restlichen. Die fertigen Pizzen mit dem Rucola anrichten.

Tipp: Du kannst unser Grundrezept für eine Artischocken-Pizza leicht variieren. Zum Beispiel mit Champignons, Kochschinken, Salami und Zwiebeln. Ebenfalls lecker: Die fertige Pizza mit Parmesankäse-Spänen belegen.


Mit einem Pizzastein kommst du dem Original am nächsten

Besonders gut gelingt deine Pizza auf einem Pizzastein. Auf diese Weise kommst du der Zubereitung in einem aus Stein gemauertem echten Pizzaofen mit Holzfeuerung am nächsten. Ein weiterer Vorteil: Hat der Stein erst einmal die nötige Hitze erreicht und gespeichert, kannst du viele Pizzen hintereinander darauf backen. Außerdem kannst du auf einem Pizzastein weitere Köstlichkeiten wie Flammkuchen, Brot und Brötchen herstellen. Es geht natürlich auch mit einem ganz normalen Backofen. Achte darauf, den Ofen gut vorzuheizen und das Blech gleich mit zu erhitzen.



Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant