category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Performance Food ©fotostorm – gettyimages

Performance Food: Diese 5 Lebensmittel steigern deine Leistung

Dass die Ernährung Auswirkung auf unseren Körper hat, ist ja wohl klar; dass sie aber maßgeblich am Trainingserfolg beteiligt ist, ignorieren viele. Wir verraten, was Performance Food überhaupt ist und wie du mit den richtigen Lebensmitteln deine Leistung steigern kannst.

Was ist Performance Food?

Um dir die Bezeichnung Performance Food näher zu bringen, lass uns am besten das Wort Ernährung vergessen und stattdessen Verpflegung verwenden. Wir verpflegen unseren Körper, damit er zu (Höchst-)Leistungen fähig ist. Wir wollen ihn mit der nötigen Energie versorgen, unser Immunsystem stärken, ihn vor Krankheiten bewahren und ihm bei der Erholung unterstützen.

Tatsächlich spielt die Ernährung dabei eine entscheidende Rolle, nur leider achten die meisten von uns eben nur dann auf ihre Ernährung, wenn sie ein paar Kilo verlieren oder an Muskelmasse zulegen möchten. Vielmehr sollte man seinen Körper jedoch kontinuierlich so verpflegen, dass er für den Alltag gewappnet ist. Je länger du nährstoffarme Lebensmittel konsumierst, desto mehr schwächst du deinen Körper, provozierst Entzündungen und Ermüdung, sodass du gar nicht mehr ohne die zusätzliche (kurzfristige!) Energie aus Zucker, Koffein und Co. auskommst. Du weißt gar nicht mehr, wie leicht es sich anfühlt, ideal verpflegt zu sein.

Performance Food

Das richtige Essen kann deine Leistung im Training und die Regeneration danach maßgeblich beeinflussen.

Grundlagen der richtigen Verpflegung

Anstatt dir, wie bei vielen Diäten vorgeschrieben, darüber Gedanken zu machen, wie das Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen in deinen Mahlzeiten verteilt ist, sollte der Fokus vielmehr darauf gelegt werden, ob du deinem Körper die richtige Energie zuführst, ihn beim Zellaufbau unterstützt, vor Entzündungen und Ermüdung schützt, Krankheiten vorbeugst und ihm genügend Wasser zur Verfügung stellst. Und zwar bei jeder einzelnen Mahlzeit!

Performance Food

Performance Food verpflegt deinen Körper, damit er in der Lage ist, (Höchst-)Leistungen zu erbringen.

Nachhaltige Energiebereitstellung: ballaststoffreiche, unverarbeitete Lebensmittel, die lange sättigen

Unterstützung beim Zellaufbau: fettarmes Protein, das Bausteine zur Regeneration und Reparatur liefert

Schutz vor Entzündungen: gesunde Fette, die Entzündungen hemmen und die Gehirnleistung steigern

Krankheiten vorbeugen: buntes Obst und Gemüse

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr: 40 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht und pro Tag

Auch Wasser ist Performance Food

Die ausreichende Versorgung mit Wasser ist für einen vitalen Alltag zwingend notwendig,

Leistungssteigernde Lebensmittel

Selbstverständlich gibt es jedoch, von der Komplexität der idealen Verpflegung abgesehen, auch Lebensmittel, die vor allem von Sportlern sehr als Performance Food – also als leistungssteigernde Lebensmittel – gefeiert werden. Diese Lebensmittel unterstützen nicht nur körperlich, sondern helfen auch mental auf die Sprünge. Sie steigern die Motivation, erhalten den Fokus und helfen beim Abschalten:

Amaranth: Das Pseudogetreide liefert gute Kohlenhydrate und viele Proteine, die ideale Energieversorung vor dem Training.

Nüsse: Vor allem Cashews und Mandeln sind voll mit Aminosäuren und somit ideal für den Aufbau und Erhalt der Muskulatur.

Bananen: Bananen liefern nicht nur Energie, sondern auch eine große Portion Magnesium, das vor Ermüdung schützt und Reize zwischen Muskeln und Nerven vermittelt.

Kakao: Je natürlicher der Kakao, desto mehr wirken die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe entzündungshemmend und unterstützen die Regenerierung. Je höher der Kakao-Anteil desto besser.

Pistazien: Die Nüsse versorgen den Körper mit dem Schlafhormon Melatonin, dadurch wird eine erholsame Nacht garantiert.

Pistazien sind Performance Food

Pistazien sorgen durch Melatonin für eine erholsame Nacht, kürze Einschlafzeiten und beste Regeneration.

Mein Fazit:

Wer Leistung erbringen möchte – egal ob mental oder körperlich –, der muss seinen Körper auch mit der richtigen Energie dafür versorgen. Die Kunst liegt also nicht darin, weniger von irgendetwas zu essen, sondern einfach das Richtige zu essen. Die hier erwähnten leistungssteigernden Lebensmittel darfst du natürlich nicht als absolute Leistungs-Booster verstehen, vielmehr soll dir ihre Wirkung erklären, warum eben genau diese Lebensmittel völlig zu recht so beliebt bei Leistungssportlern sind und du dich idealerweise auch an den positiven Nebenwirkungen bedienen solltest.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant