category-food category-health checkmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletterpowered-by
Am besten sollte man unterwegs immer eine Wasserflasche dabei haben. ©Paolo Carnassale – gettyimages

Wassermangel: Trinkst du genug Wasser?

Eigentlich wissen wir ja alle, dass der menschliche Stoffwechsel nur mit genügend Wasser ideal funktioniert. Und doch trinken wir fast alle zu wenig. Wir verraten dir, welche Anzeichen deines Körpers auf einen Wassermangel hindeuten und dich sofort zum Trinken motivieren sollten.

Der Körper braucht Wasser

Wasser ist im menschlichen Körper nötig, um die Herzkreislauffunktion, die Verdauung, die Lösung von Salzen und Mineralstoffen und den Transport von Nährstoffen und Abbaustoffen zu regeln. Auch benötigt der Körper Wasser für die Wärmeregulierung und verliert durchs Schwitzen und andere Ausscheidungen zwischen zwei und drei Liter Wasser pro Tag. Diesen Verlust gilt es natürlich durch Nahrung und Getränke wieder auszugleichen.

Anzeichen für einen Wassermangel im Körper

Dein Mund ist trocken

Eigentlich ist ein trockener Mund ein ganz offensichtliches Anzeichen für einen Wassermangel im Körper, allerdings wollen wir diesem oft falsch entgegenwirken. Anstatt zum zuckerhaltigen Softdrink, solltest du bei einem trockenem Mund ganz klar zum Wasser greifen. Wasser hilft den Mundschleimhäuten, den Mund mit Speichel feucht zu halten.

Deine Haut ist trocken

Ist deine Haut ausgetrocknet, dann kann der Körper nur vermindert durchs Schwitzen Schmutz und Öl aus den Poren spülen. Das wiederum kann zu unreiner Haut führen, die also folglich auch ein Zeichen eines Wassermangels ist.

Deine Augen sind trocken

Ohne genügend Wasser im Körper trocknen die Tränenkanäle aus, deine Augen brennen und sind gerötet, wie bei einem heftigen Kater.

Der Koerper benoetigt Wasser fuer die Temperaturregulierung.

Ausreichend Wasser im Körper bedeutet auch mehr Muskeln und bessere Leistungsfähigkeit.

Deine Gelenke schmerzen

Die menschlichen Bandscheiben bestehen zu 80 Prozent aus Wasser. Fehlt also Wasser im Körper, wirst du dies an Schmerzen in den Gelenken und plötzlicher Unbeweglichkeit merken.

Du bist müde

Wenn der Körper zu wenig Wasser aufweist, zieht er die benötigte Flüssigkeit aus dem Blut. Das führt wiederum dazu, dass nicht ausreichend Sauerstoff transportiert werden kann und wir ermüden. Kaffee ist hier nur eine kurzfristige Lösung.

Du verspürst Heißhunger

Oft denken wir, hungrig zu sein, wenn der Körper eigentlich nur Wasser verlangt. Anstatt also zu einem Riegel zu greifen, ist ein Glas Wasser bei Heißhunger meist deutlich sinnvoller.

Deine Muskeln schwinden

Auch die Muskeln bestehen zu einem Großteil aus Wasser. Je weniger Wasser, desto weniger versorgte Muskeln also auch. Zudem beugt ausreichend Wasser während des Sports auch Verletzungen und Muskelkater vor.

Du hast Verdauungsprobleme

Ohne ausreichend Wasser nimmt die Magensäure zu, dies kann zu Sodbrennen und Verstopfungen führen.

Mein Fazit:

Höre auf deinen Körper, er lässt dich definitiv spüren, wenn er dehydriert ist. Also schenke dir doch am besten direkt ein Glas Wasser ein. Für den Alltag bietet es sich an, immer eine Wasserflasche mit dabei oder eben am Tisch stehen zu haben.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant