category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Ricotta in Schale auf Stein ©stock.adobe.com/nata_vkusidey

Ricotta einfach selber machen – Rezept

Ricotta schmeckt; egal ob solo, als Dip, in herzhaften oder süßen Gerichten. Wie man den italienischen Frischkäse selbst herstellt, erfahrt ihr hier!

Mmmmh, cremiger Ricotta, der so richtig auf der Zunge zergeht – was gibt’s besseres? Der italienische Frischkäse ist ein Multitalent, denn mit dem feinen Geschmack und der besonderen Textur lässt sich Ricotta einfach so genießen oder in den verschiedensten Rezepten verarbeiten. Beispielsweise als Füllung für Cannelloni, als Dip, in herzhaften Törtchen oder in süßen Kuchen, Ricotta macht immer eine gute Figur.

Ricotta in einer Schale

Man kann dieses Bild fast schmecken, oder?

Der Tausendsassa aus dem Land der kulinarischen Meisterwerke lässt sich sogar relativ einfach selbst herstellen – gerade mit einem Käsebereiter ist die Zubereitung ein Klacks. So ein Gerät übernimmt für euch fast alle Arbeitsschritte. Ihr müsst nur die passenden Zutaten in der richtigen Menge reinpacken, und schon bekommt ihr köstlichen Ricotta wie von Zauberhand hergestellt. Währenddessen könnt ihr euch entspannt zurücklehnen und schon mal darüber nachdenken, was ihr alles mit eurem selbstgemachten Ricotta anstellen wollt. Viel Spaß!

Ricotta aus dem Käsebereiter

Zutaten

  • 2 l Milch
  • 15 g Salz
  • 6 g Zitronensäure
Ricotta in Schale auf Stein

Sahnig und fein im Geschmack – Ricotta passt in viele Rezepte.

Zubereitung

Schritt 1
Der Ricotta ist im Käsebereiter ganz einfach gemacht. Dazu setzen wir zuerst das Gerät auf eine stabile Arbeitsfläche, sodass nichts verrutschen oder wackeln kann und stecken dann das Gerät ein. Anschließend nehmen wir den Deckel ab und gießen unsere 2 Liter Milch in den Behälter des Käsebereiters. Dann streuen wir das Salz dazu und rühren so lange, bis es sich vollständig in der Milch gelöst hat.

Schritt 2
Sobald das Salz gelöst ist, setzen wir den Deckel auf das Gerät und starten das entsprechende Programm. Lasst den Käsebereiter nun seine Arbeit. Nach einer gewissen Zeit, wird sich das Gerät wieder melden, wenn es an der Zeit ist, die Zitronensäure hinzuzufügen. Diese lösen wir zuerst in 15 ml Wasser und verrühren sie gründlich mit der Milch. Danach setzen wir wieder den Deckel auf und drücken den Startknopf für das entsprechende Programm. Wir können durch den Deckel sehen, wie sich der Käse langsam bildet.

Schritt 3
Der Ricotta ist fertig, wenn sich der Käsebereiter wieder meldet. Dann nehmen wir den Deckel ab und den Behälter heraus. Beim Ariete Joghurt- und Käsebereiter können wir mit einer Drehung im Gerät den Behälter direkt zum Abtropfen befestigen – super praktisch, oder? Dort darf der Ricotta nun für gut 30 Minuten verweilen, bis sich der Großteil der Flüssigkeit verabschiedet hat. Jetzt ist der italienische Frischkäse fertig und kann direkt verzehrt oder weiterverarbeitet werden.

Der frische Ricotta hält sich im Kühlschrank ca. 3 Tage. Da aber die Zubereitung so einfach ist, kann man sich zum Glück immer wieder neuen machen. Guten Appetit!

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant