category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Paccheri mit gegrilltem Gemüse von oben angerichtet auf Teller ©stock.adobe.com/al62

Paccheri mit gegrilltem Gemüse aus dem PHILIPS Pastamaker

So einfach und simpel, so unfassbar lecker: Das ist die italienische Küche. Wie "Paccheri con verdure grilgliate" - also dicke Röhrennudeln mit gegrilltem Gemüse.

Paccheri mit gegrilltem Gemüse aus dem Philips Pastamaker

Paccheri sind meine persönlichen Lieblingsnudeln und sie werden in der Regel serviert, wenn es dazu Sugo mit großen Stücken gibt. In Italien habe ich sie daher oft mit Steinbutt und Semmelbrösel gegessen. Sie werden aber auch gerne mit groben Tomatenstücken und etwas darüber gezupftem Mozzarella serviert. Dieses Rezept für Pasta mit gegrilltem Gemüse ist also prädestiniert für die großen Röhrennudeln, die die Italiener “Paccheri” nennen.

Achtung, um mit dem Philips Pastamaker Paccheri herstellen zu können, benötigst du den Aufsatz HR2490/10.

Paccheri mit gegrilltem Gemüse und einem Glas Wein

Müssen wir dazu noch etwas sagen?


In Kooperation mit PHILIPS

Frische Nudeln kann man ganz flott selber machen. Dazu braucht man nur die PHILIPS HR 2382/15 Nudelmaschine. Der Pastamaker knetet den Teig nämlich in nur 3 Minuten und wirft die Nudeln dann ganz automatisch aus der gewählten Matrize aus. Egal ob man Spaghetti, Fettucine oder Penne machen will, mit den 8 Matrizen deckt der Pastamaker alle möglichen Sorten ab.

Pastamaker

Mit dem Pastamaker lassen sich frische Nudeln ganz einfach und schnell selber machen.

Super praktisch: Man kann die unterschiedlichsten Zutaten, wie z.B. Hartweizengrieß und verschiedene Mehlsorten verwenden. So sind auch glutenfreie Nudeln oder Low Carb Pasta kein Problem. Einfach einfüllen, und die Nudelmaschine wiegt alles ab und rechnet aus, wie viel Flüssigkeit hinzugegeben werden muss. Der Pastamaker kommt außerdem mit einem Teigtrenner, Reinigungswerkzeug, der Bedienungsanleitung und einem Rezeptbuch. So kann man direkt loslegen und die tollsten Rezepte mit frischer Pasta zubereiten.


Rezept für Paccheri mit gegrilltem Gemüse

Für 3-4 Personen

Für die Pasta

  • 250 g Mehl
  • 250 g Semola
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • Wasser

Für die Sauce

  • 1 kleine Aubergine
  • 2 kleine Paprika, gelb und rot
  • 1 kleine Zucchini
  • 120 g Butter
  • 100 g Parmigiano Reggiano
  • Petersilie
  • Etwas Öl
  • 1 Zitrone
  • Salz, frischer Pfeffer
Gegrilltes Gemüse auf einem Teller

Das Gemüse ganz leicht salzen und mit Petersilie mischen

Zubereitung

Schritt 1
Mehl, Semola, Eier und Salz in den Pastamaker geben (aufpassen, dass es nicht mehr als 500 g sind). Die Taste zum “Wiegen mit Ei” drücken und Flüssigkeit vom Pastamaker ausrechnen lassen. Den Knetvorgang starten und die Flüssigkeiten oben über den Deckel dazugeben. Sobald die Pasta ausgeworfen wird, etwa 4 cm lange Paccheri mit dem mitgelieferten Schneidewerkzeug abschneiden und auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen oder stellen.

Tipp: Die Teigmasse sollte krümelig sein, bevor der Auswurfvorgang gestartet wird.



Schritt 2
Das Gemüse gründlich waschen. Den Deckel der Paprika vorsichtig um den Stiel herum abschneiden. Den Stiel mit Gehäuse herausziehen, Paprika über Kopf halten und die restlichen Kerne ausklopfen. Nun eine Grillpfanne oder den Elektrogrill vorheizen und falls nötig mit wenig Fett einpinseln. Zucchini und Auberginen in Scheiben, die Paprika in Streifen schneiden. Zucchini und Paprika dürfen schon mal auf den Grill oder in die Pfanne wandern, die Auberginen kräftig salzen, abdecken und erstmal stehen lassen. Das restliche Gemüse ganz vorsichtig salzen, wenn es vom Grill kommt und Petersilie darüber zupfen, damit es durchziehen kann. Auf jeden Fall noch frische Petersilie zum Dekorieren aufheben.


Tipp:

Wer perfekt gegrillte Auberginen für die Paccheri mit gegrilltem Gemüse ganz ohne Fett und ohne Aufwand haben will, der kann die in Scheiben geschnittenen Auberginen auch direkt für 10 Minuten bei 200°C im Philips Airfryer grillen.


Paccheri mit gegrilltem Gemüse von oben

Schmeckt natürlich auch mit anderer Pasta!

Schritt 3
Die Auberginen abgießen, noch einmal abspülen, dann trockentupfen und anschließend ebenfalls grillen. Während die letzte Fuhre grillt, das Pastawasser zum Kochen bringen. Wenn es kocht, kräftig salzen und die Nudeln etwa 4 Minuten gar ziehen lassen (Kochzeit unterscheidet sich, ruhig probieren, ob sie al dente gekocht sind). Die Nudeln abgießen aber unbedingt etwa 1 Tasse Nudelwasser aufheben.

Schritt 4
Die Butter in den Nudeltopf geben, schmelzen und den geriebenen Parmesan dazugeben. Die Nudeln mit 100 ml Nudelwasser ebenfalls in den Topf geben und auf dem noch warmen Herd gut durchrühren. Bei Bedarf weiteres Nudelwasser hinzugeben, so dass die Nudelsauce schön sämig ist. Die Nudeln auf den Tellern verteilen, das Gemüse darüber geben und mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas gezupfter Petersilie und frischem Pfeffer servieren.

Buon Appetito!

Paccheri mit gegrilltem Gemüse von oben angerichtet auf Teller
Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant