category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Laugenstangen mit Tuch auf einem Brett. ©stock.adobe.com/photocrew

Laugenstange | Einfaches Rezept zum Selbermachen

Laugenstangen sind ein Klassiker zum Frühstück, Brunch oder für lange Bahnfahrten. Selbst gemacht schmecken sie sogar noch besser als vom Bäcker um die Ecke! Mit unserem einfachen Rezept hast du die salzig-fluffigen Leckerbissen in Windeseile selbst gebacken.

Wir bereiten unsere Laugenstangen mit einem einfachen Hefeteig zu, damit sie schön fluffig werden. Damit sie die richtige Farbe bekommen, tauchen wir die Stangen in Natronlauge. Noch etwas Hagelsalz für den Crunch und fertig sind die köstlichen Laugenstangen. Wir geben dir das Grundrezept an die Hand und stellen dir eine leckere Variante für gefüllte Laugenstangen mit Käse vor.


Laugenstange: Einfach selbst gemacht

Zutaten für 9 Stangen

  • 130 ml Wasser
  • 75 g Butter
  • 130 ml Milch
  • ½ Würfel Hefe
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 TL Salz

Für die Lauge:

  • 750 ml Wasser
  • 1 ½ EL Natron

Für den Belag:

  • 1 EL Hagelsalz
  • etwas Streukäse (optional)

Laugenstangen mit Tuch auf einem Brett.

Jetzt kannst du die leckeren Laugenstangen einfach selbst machen!


Zubereitung

Schritt 1

Als Erstes erwärmst du das Wasser und gibst die Butter hinein, damit sie schmilzt. Gib anschließend die Milch hinzu und bröckele die Hefe hinein. Löse die Hefe unter Rühren komplett auf. Mische Mehl und Salz in einer Rührschüssel und gieße die gelöste Hefe hinzu.

Schritt 2

Mit den Knethaken eines Handmixers alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Schüssel zudecken und den Teig 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Für die Lauge Wasser zum Kochen bringen, Topf vom Herd nehmen und Natron einrühren. Anschließend Topf zurück auf die ausgeschaltete Herdplatte stellen.

Schritt 3

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 °C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in neun gleichgroße Stücke teilen. Teiglinge zu Stangen formen und für je 10 bis 20 Sekunden in die Lauge tauchen, herausnehmen und kurz abtropfen lassen. Anschließend auf das Backblech legen.

Vorsicht: Benutze zum Eintauchen der Laugenstangen am besten einen Schaumlöffel oder ähnliches, um dich nicht zu verbrühen.

Schritt 4

Stangen mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge zwei- bis dreimal schräg einritzen und mit Hagelsalz bestreuen. Falls du magst, gib noch etwas Streukäse darauf. Auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. Anschließend herausnehmen, abkühlen lassen und Laugenstangen pur genießen, belegen oder mit selbst gemachter Kräuterbutter verfeinern.


Gefüllte Laugenstange mit Käse und Schinken

Gefüllte Laugenstangen sind besonders deftig. Zusätzlich zu den oben genannten Zutaten brauchst du 2 Eier, 2 EL Milch, 50 g geriebenen Gouda, 50 g geriebenen Parmesan, 2 Lauchzwiebeln und 50 g Schinkenwürfel.

Führe Schritt 1 bis 3 des obigen Rezepts durch. Anstatt die Stangen einzuritzen, schneidest du sie vorsichtig in der Mitte ein und drückst die Seiten auseinander, sodass eine Mulde für die Füllung entsteht. Verquirle Eier, Milch und Gouda in einer Schüssel. Lauchzwiebeln waschen, in feine Ringe schneiden und zusammen mit dem Parmesan in den Ei-Mix geben. Schinkenwürfel knusprig anbraten.

Gib nun vorsichtig etwa 2 EL der Ei-Käse-Mischung in jede Laugenstange und bestreue sie mit den Schinkenwürfeln. Die Backzeit bleibt dieselbe wie im obigen Rezept. Wer mag, garniert die gefüllten Stangen mit etwas Schnittlauch.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant