category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Tefal Cake Factory ©iStock.com/viennetta

Backen leicht gemacht: Mit der Tefal Cake Factory

Wer Lust auf Kuchen und Co. hat, aber selbst keinen Plan vom Backen hat, sollte sich die Tefal Cake Factory angucken. Wir schauen uns das Gerät an, probieren es aus und haben natürlich noch ein paar Rezepte parat, die den Anfang noch einfacher machen.

Backen ist echt so eine Sache. Man mischt verschiedene Zutaten und bekommt hinterher ein ganz anderes Ergebnis, als man eigentlich denkt. So geht es zumindest Anfängern öfter. Wie genau ein Teig letztendlich zu einem Muffin, einem Kuchen oder einem Brownie wird, kann man eben nicht mit Bestimmtheit sagen. Was jedoch total stimmt: Wenn man keinen Plan vom Backen hat, gehen die meisten Rezepte gründlich schief. Zum Glück gibt’s hier aber die Lösung: Die Tefal Cake Factory. Denn diese wurde quasi für alle entworfen, die (noch) keinen Plan vom Backen haben.

Hier zeigen wir euch also erstmal, wie das Ding funktioniert und helfen euch mit ein paar Rezepten auf die Sprünge. So habt ihr nicht nur einen entspannten Einstieg in die Welt des Backens, sondern auch gleich mehrere Rezepte an der Hand, mit denen ihr eure Freunde, Familie oder Gäste beeindrucken könnt.


In Kooperation mit Tefal


Die Tefal Cake Factory

Wem Backen auch ein Rätsel ist, aber dennoch Lust auf Muffins, Brownies und Co. hat, sollte sich auf jeden Fall mit der Tefal Cake Factory auseinandersetzen. Wir durften nämlich als erstes Magazin deutschlandweit einen Blick auf das hübsche Ding werfen und uns von der tollen Qualität überzeugen lassen! Was von außen erst einmal aussieht, wie ein Spielzeug, entpuppt sich als wahres Wunder in Sachen Backen. Mit dem Teil bekommt selbst der größte Backmuffel eine ordentliche Portion Kuchen hin. Das Gerät ist dabei nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch einfach zu reinigen, denn alle Teile, die mit dem Teig in Berührung kommen, lassen sich herausnehmen und saubermachen. Wer gar keinen Plan hat, kann sich auf die 5 automatischen Backmodi verlassen, mit denen ihr verschiedene Sachen ohne nachzudenken zur Perfektion backen könnt – komplett stressfrei. Wer mit der Zeit etwas sicherer geworden ist, kann dann den manuellen Modus verwenden und selbst drauf los backen.

Backen ohne Stress

Die Cake Factory achtet aber in jedem Modus automatisch auf die Temperatur und hält sie konstant, damit ihr das beste Ergebnis bekommt und ihr ganz entspannt in der Küche werkeln könnt. Außerdem sind nicht nur einfache Rezepte möglich: Auch Extravagantes, wie Lava Cake oder Creme Brüleé könnt ihr mit dieser Allzweckwaffe des Backens herstellen. Mit ihren 1200 Watt hat die Tefal Cake Factory auch genug Power für alle Rezepte, die euch einfallen. Durch ihre kompakte Größe spart ihr aber trotzdem Strom im Vergleich zu einem normalen Backofen. Zusätzlich lassen sich mit der Schmelzfunktion Zutaten wie Butter oder Schokolade leicht zur Weiterverarbeitung vorbereiten. Ihr seht also, das Teil hat extrem viele Vorteile.

Cake Factory: Die Cake Factory mit ihrem einfachen Bedienfeld

Das Bedienfeld der Cake Factory ist einfach gehalten, so müssen Backmuffel sich nicht den Kopf zerbrechen!


Nun geht’s mal direkt ans Eingemachte, damit ihr endlich anfangen könnt, eure Freunde und Familie mit ungeahnt köstlichen Cupcakes und Co. aus der Cake Factory zu überraschen! Das erste Rezept ist für leckere Muffins mit einer kleinen Überraschung in der Mitte, die bestimmt das ein oder andere Aha-Erlebnis auslösen wird, besonders, wenn man das Ding mit den Kindern anschmeißt und sicher gehen will, dass alles klappt.

Aber seht einfach selbst:


Himbeer-Muffins aus der Tefal Cake Factory

Zutaten:

  • 90 g Mehl
  • 3 Eier
  • 180 g weiße Schokolade
  • Geriebene Tonkabohne
  • 4 EL Zucker
  • 70 g Butter
  • 80 g Himbeerfruchtaufstrich
  • Puderzucker zum Bestäuben
Cake Factory: Füllung der Muffins

Beim Befüllen der Muffins ist etwas Geschick gefragt.

Zubereitung:

Schritt 1

Nehmt zuerst die Butter und die Schokolade zur Hand. Schmelzt sie dann mit eurer Cake Factory 9 Minuten im dafür vorgesehenen Programm.

Schritt 2

Gebt dann die Eier und den Zucker in eine Schüssel und verrührt das Ganze gut. Fügt unter Rühren dann noch die Schokolade, Tonkabohne und die Butter hinzu.

Schritt 3

Fügt das Mehl hinzu und verrührt alles zusammen zu einem glatten Teig. Füllt diesen dann in die Formen der Cake Factory.

Schritt 4

Gebt jetzt, am besten mit einem Teelöffel, vorsichtig das Himbeerpüree in die Mitte des Teigs. Drückt den Aufstrich so weit hinein, dass es vollständig vom Teig umschlossen ist.

Schritt 5

Backt die Muffins dann für 20 Minuten auf der Cupcake-Stufe der Cake Factory und genießt sie am besten noch etwas warm und mit Puderzucker bestäubt!

Cake Factory: Leckere Muffins mit Himbeerfüllung

Die Himbeerfüllung sorgt bestimmt für die ein oder andere Überraschung.


Wer noch nicht genug von Klassikern hat, für den ist das nächste Rezept genau richtig. Denn Brownies gehen einfach immer. Und mit einem kleinen Walnuss-Twist schmecken sie nochmal so gut.


Tefal Cake Factory: Rum-Walnuss-Brownies

Zutaten:

  • 210 g dunkle Schokolade
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  • 6 EL Walnüsse
  • 100 g Zucker
  • 1 Röhrchen Rumaroma
  • Etwas Salz
  • 40 g Mehl

Zubereitung:

Schritt 1

Lasst eure Butter und die Schokolade zuerst im Schmelzprogramm der Tefal Cake Factory flüssig werden. Das dauert ungefähr 13 Minuten.

Schritt 2

Mischt wieder die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel, fügt aber jetzt schon euer Mehl und etwas Salz hinzu.

Schritt 3

Gebt dann unter Rühren die Butter, Rumaroma und die Schokolade hinzu und verrührt das Ganze, bis ihr einen glatten Teig erhaltet.

Schritt 4

Schneidet die Walnüsse in kleine Stückchen und hebt sie dann unter euren Teig.

Schritt 5

Backt eure Brownies anschließend 25 Minuten auf der “Cakes to Share” Stufe der Cake Factory und lasst sie nach Beenden des Backvorgangs noch gut 10 Minuten auskühlen.

Cake Factory: Lecker Brownies

Brownies sind genauso easy in der Cake Factory gemacht. Einfach das richtige Programm wählen und los gehts!


Das nächste Rezept lässt sich ganz einfach mit etwas Kreativität abwandeln. So könnt ihr daraus zum Beispiel einen Schoko- oder einen Gewürzkuchen machen, je nach Lust und Laune. Ein Tipp von uns:  Probiert Kokosraspeln im Teig aus, das schmeckt ziemlich genial! Auch als Marzipan- oder Eierlikörkuchen macht er eine gute Figur.


Noch mehr Kuchen: Unser Zuckerkuchen

Zu Muffins und Co: Köstlicher Kaffee

Vorher: 3 Rezepte für den kleinen Geldbeutel


Das Grundrezept für die Tefal Cake Factory: Rührkuchen

Zutaten:

  • 130 g Mehl
  • 4 Eier
  • 110 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • Etwas Salz
  • Puderzucker

Zubereitung:

Schritt 1

Nehmt euch eine Schüssel zur Hand, füllt das Mehl hinein und gebt das Backpulver hinzu. Vermischt beides kurz.

Schritt 2

Trennt die Eier und hebt die Eigelbe auf. Gebt das Eiweiß in eine Schüssel, fügt etwas Salz hinzu und schlagt das Ganze steif.

Schritt 3

Gebt dann den Zucker, das Mehlgemisch, sowie die Eigelbe hinzu und vermischt alles gut. Jetzt könnt ihr beispielsweise noch  eure Kokosraspeln hinzufügen. Oder sogar Schokostückchen, je nachdem, nach was euch der Sinn steht! Hier habt ihr alle Freiheit, kreativ zu sein.

Schritt 4

Gebt den Teig in die eingefettete, große Form der Cake Factory und backt den Kuchen für 25 Minuten im “Cakes to Share” Programm.

Schritt 5

Schneidet den Kuchen dann in gleich große Stücke und bestreut ihn mit Puderzucker.

Cake Factory: Schnelle Himbeermuffins

Auch das Grundrezept für Rührteig könnt ihr für Muffins verwenden. Oder ihr benutzt die große Form und macht einen Kuchen draus.


Das folgende Rezept ist schon eine Schwierigkeitsstufe höher. Trotzdem ist es mit der Tefal Cake Factory so einfach herzustellen und sorgt, beispielsweise bei einem romantischen Dinner, für große Augen. Lasst es euch schmecken!


Lava Cake mit Karamell

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 7 EL Puderzucker
  • 100 g Weizenmehl
  • 6 Karamell-Toffees

Zubereitung:

Schritt 1

Schmelzt die Butter zusammen mit der Schokolade für 13 Minuten mit der Schmelzfunktion.

Schritt 2

Trennt die Eier und gebt das Eiweiß zusammen mit dem Puderzucker in eine Schüssel. Schlagt die Mischung steif.

Schritt 3

Hebt das Mehl und das Eigelb unter das Eiweiß. Rührt dann vorsichtig die geschmolzene Schokolade ein, sodass ihr einen glatten Teig bekommt.

Schritt 4

Fettet die Muffinform der Cake Factory ein und gebt den Teig hinein. Nehmt die Karamell-Toffees und gebt sie in die Mitte. Sie müssen von allen Seiten mit Teig bedeckt sein.

Schritt 5

Stellt die Cake Factory dann auf das “Molten Cakes” Programm und lasst euren Lava Cake für 20 Minuten backen. Serviert die Kuchen auf jeden Fall noch warm!


Noch mehr Lava Cake gefällig? Hier haben wir noch ein weiteres Rezept für Lava Kuchen mit Schokolade für die Tefal Cake Factory.


Als letztes Rezept für die Tefal Cake Factory haben wir einen leckeren Marzipankuchen für euch, der hoffentlich nicht nur uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Cake Factory: Leckeres Marzipan

Für euren Marzipankuchen braucht ihr natürlich leckere Marzipanrohmasse.

Marzipankuchen in der Tefal Cake Factory

Zutaten:

  • 60 g Marzipan
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 70 g Butter
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Mandelaroma
  • 100 g Mehl
  • ½ TL Backpulver

Zubereitung;

Schritt 1

Würfelt die Marzipanmasse und lasst sie zusammen mit der Butter weich werden. Dazu gebt ihr sie für 5 Minuten in das Schmelzprogramm, das ihr schon kennt.

Schritt 2

Gebt die Mischung dann in eine Schüssel und fügt sowohl den Zucker und den Vanillezucker als auch die Eier und das Aroma hinzu. Vermischt alles gründlich.

Schritt 3

Hebt jetzt das Mehl unter und verrührt die Mischung zu einem glatten Teig.

Schritt 4

Gebt den Teig dann in die große Form der Tefal Cake Factory, stellt sie auf “Cakes to Share” und lasst sie für 25 Minuten ihre Arbeit verrichten. Wer noch mehr Gäste erwartet, kann natürlich das Rezept anpassen und 2 Ladungen des Kuchens machen.


Habt ihr Ideen, was ihr noch in der Cake Factory backen würdet? 

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant