category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Dinkelbrot ©gettyimages.com/fcafotodigital

Dinkelbrot backen | Rezept mit Trockenhefe

Du möchtest mal ein Dinkelbrot selber backen? Nur zu, das ist einfacher als du denkst! Für unser Dinkelbrot mit Trockenhefe brauchst du auch keinen Brotbackautomaten.

Das Tolle am Dinkelbrot ist, dass der Teig nicht gehen muss und du noch nicht einmal eine Küchenmaschine brauchst, ähnlich wie bei unserem Rezept für schnelles Paleo-Brot. Du vermengst einfach alle Zutaten zu einem Teig, gibst ihn in eine Form und nach etwa einer Stunde hast du ein duftendes, frisches Brot – bei dem du genau weißt, was drin steckt.


Dinkelbrot backen: Rezept mit Trockenhefe

Zutaten für ca. 15 Scheiben

  • 300 g Dinkelmehl (idealerweise Type 630)
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 130 g Saaten (z. B. Hanfsamen, Sonnenblumenkerne, Dinkelflocken, Leinsamen)
  • 500 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 EL Apfelessig
  • etwas Butter/Öl und Mehl für die Form
Dinkelbrot in Scheiben

Ein frisch gebackenes Dinkelbrot lässt die Küche herrlich duften!


Zubereitung

Schritt 1

Zunächst in einer Rührschüssel Mehl, Salz, Trockenhefe und Saaten gut vermengen. Etwa 2 EL Saaten zum Garnieren beiseitestellen. Das lauwarme Wasser und den Apfelessig mischen. Dann nach und nach das Wasser zu der Mehlmischung geben und mit einer Gabel gut verrühren. Der Teig bleibt sehr flüssig, nicht wundern.

Schritt 2

Eine Kastenform (25 cm) mit Butter oder Öl einpinseln und mit Mehl bestäuben.

Schritt 3

Teig (ohne Gehzeit!) in die Kastenform schütten und mit den restlichen Saaten bestreuen. Das Brot im Backofen (ohne Vorheizen) für 50 bis 60 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze (oder 180 °C Umluft) backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Teig durchgebacken ist.

Schritt 4

Anschließend das Brot zunächst einige Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.



Was ist im Dinkelbrot drin?

Ein Dinkelbrot besteht zu mindestens 90 Prozent aus Dinkelmehl, dabei ist es egal, ob du eher feines Dinkelmehl oder Vollkornmehl nutzt. Darüber hinaus sind noch Hefe, Salz und Wasser in einem Dinkelbrot und – je nach Geschmack – auch noch Saaten wie Sonnenblumenkerne, Dinkelflocken oder Hanfsamen. Dinkel schmeckt nussiger und aromatischer als Weizen, aus dem immer noch die meisten Brote hergestellt werden.

Wie gesund ist Dinkelbrot?

Dinkel enthält nicht nur mehr und höherwertiges Eiweiß als Weizen, sondern auch mehr Vitamine und Mineralstoffe als sein Getreide-Verwandter. Zudem ist es – vor allem bei hohem Vollkornanteil – reich an Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren. Eine Scheibe Dinkelbrot (ca. 40 g) hat etwa 90 Kalorien, etwas weniger als Weißbrot.


Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant