category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Daiquiri in einem Glas mit Zutaten. ©stock.adobe.com/chandlervid85

Daiquiri | Das Cocktail-Rezept mit Rum

Der kubanische Daiquiri kombiniert die Frische von Limetten mit der Süße von Zucker und dem fruchtig-weichen Geschmack von weißem Rum. Super erfrischend, nicht nur an heißen Tagen! Hier gibt es das Rezept.

Wie der Whisky Sour gehört der Daiquiri zu den “Sours”. Das sind Cocktails, die meist mit Limetten- oder Zitronensaft sowie einer Form von Zucker gemacht werden. Weißer Rum ist die alkoholische Grundlage und in jedem Getränkemarkt zu bekommen.

Daiquiri: Das Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 5 Min.
  • Kochzeit ca. 5 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 1 Portion - +
  • 40 ml weißer Rum
  • 20 ml Zuckersirup
  • 30 ml Limettensaft
  • Eiswürfel
Daiquiri in einem Glas mit Zutaten.

Sauer macht… lecker!

Zubereitung


Fülle ein Martiniglas zur Hälfte mit Wasser und gib etwas Eis hinein – so kühlst du es herunter und der Daiquiri bleibt länger kalt.


Gib 2-3 Eiswürfel in deinen Cocktailshaker. Die kühlen den Shaker herunter und mixen den Cocktail gleich schön durch.


Nun gibst du den Rum zusammen mit dem Zuckersirup und dem Limettensaft dazu. Verschließe den Shaker und schüttle kräftig für ca. 30 Sekunden.


Gieße das Wasser aus deinem Martiniglas ab, wische es einmal kurz trocken und seihe den Cocktail darin ab. Toppe den Cocktail noch mit einem Limettenschnitz und serviere ihn.

Wissenswertes

Was heißt Daiquiri auf Deutsch?

Daiquiri ist ein Eigenname und hat deswegen keine Übersetzung. Der Begriff kommt von der gleichnamigen Siedlung in Kuba.

Was ist der Unterschied zwischen Daiquiri und Margarita?

Die beiden Cocktails unterscheiden sich etwas voneinander, bestehen grundlegend aber beide aus Alkohol, Limettensaft und Zucker. Im Daiquiri kommt allerdings Rum zum Einsatz, wohingegen in der Margarita Tequila und auch Orangenlikör Verwendung finden. Zusätzlich versieht man das Glas einer Margarita oft mit einem Salzrand, der den Geschmack des Cocktails erweitert. Beim Daiquiri ist es hingegen oft ein Zuckerrand, der perfekt mit der Frische des Limettensafts harmoniert.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant