category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter
Mojitos mit Limetten und Minze. ©stock.adobe.com/Pixel-Shot

Mojito | Der Cocktail-Klassiker aus Kuba

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn, den Mojito. Um diesen Cocktail-Klassiker kommst du im Sommer einfach nicht herum! Wir zeigen, wie du den kubanischen Drink perfekt zubereitest.

Mojito heißt übersetzt “kleiner Zauber” und das kommt nicht von Ungefähr: Der englische Freibeuter Sir Francis Drake soll den Mojito im 16. Jahrhundert erfunden haben, um die Besatzung seiner Schiffe vor Skorbut und Dehydration zu bewahren – und gleichzeitig schmeckt er auch noch herrlich erfrischend.

Für unseren Mojito halten wir uns an das traditionelle Rezept aus fünf Zutaten: Weißer Rum, Limetten, frische Minze, weißen Rohrzucker und Soda. Fertig gemixt, servieren wir den Cocktail auf Crushed Ice in einem einfachen Longdrink-Glas, ein Highball tut es aber auch.

Mojito: Das einfache Rezept


  • Vorbereitungszeit ca. 5 Min.
  • Kochzeit ca. 5 Min.
  • Schwierigkeit Einfach

Zutaten

Für 1 Portion - +
  • 50 ml weißer Rum
  • 1 Limette
  • 40 ml Sodawasser
  • 8 frische Minzblätter
  • 3 TL weißer Rohrzucker
  • Crushed Ice
Mojitos mit Limetten und Minze.

Der Mojito gehört in jede Bar und auf jede Sommerparty.

Zubereitung


Achtele die Limetten mit einem scharfen Messer und gib jeweils die Limette zusammen mit den Minzblättern sowie dem Zucker in ein Londrink-Glas.


Zerdrücke die Limetten leicht mit einem Mörser oder Cocktailstößel, aber zerquetsche sie nicht komplett. Verrühre die Zutaten, bis sich der Zucker beginnt zu lösen.


Gib nun den Rum in die Gläser und fülle sie mit Eis auf.


Zum Schluss gießt du das Soda dazu und servierst den Cocktail. Optional kannst du den Mojito noch mit weiteren Minzblättern dekorieren.

Wissenswertes

Kann ich den Mojito auch ohne Alkohol machen?

Einen Mojito ohne Alkohol nennt man Virgin Mojito. Bei der einfachsten Zubereitungsart lässt du den Rum einfach weg und nimmst stattdessen die doppelte Menge Sodawasser. Es gibt aber noch weitere leckere Mojitos ohne Alkohol, bei denen der Rum durch Zitronenlimonade ersetzt wurde. Du kannst deinen Virgin Mojito sogar noch fruchtiger machen und zum Beispiel Maracuja- oder Granatapfelsaft verwenden. Unser köstlicher “Nojito” enthält Ginger Ale statt Rum. Wie du ihn zubereitest, erfährst du in unserer Rezeptsammlung Alkoholfreie Cocktails | Schnelle und einfache Rezepte.

Welche Variationen des Mojito gibt es?

Es gibt unzählige Varianten des Mojito, zum Beispiel den Royal Mojito mit Champagner statt Sodawasser oder den Pineapple Mojito mit Licor 43 und Ananassaft statt Sodawasser.


Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Folge uns

Newsletter abonnieren

Rezeptinspiration gefällig?

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • An Gewinnspielen teilnehmen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Saisonale Highlights ausprobieren

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant