category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Bauknecht Mikrowelle: Pizza Caprese ©Webedia GmbH

Die Bauknecht Mikrowelle, die knuspert: Wir testen die MW 427 SL

Pommes, Pizza oder doch lieber Gemüse selber zubereiten - an die Mikrowelle denkt man dabei eher nicht. Vielleicht wendet sich das Blatt aber mit der Bauknecht MW 427 SL. Wir zeigen in unserem Test, was das Baby so drauf hat und welche Rezepte darin ganz besonders lecker werden!

Wenn man an eine Mikrowelle denkt, kommt einem direkt das Bild von fadem und labbrigem Essen in den Sinn, das nach nicht viel schmeckt. Genau das will Bauknecht ändern und hat eine Mikrowelle designt, die mit allen Wassern gewaschen ist. Wir haben sie mal für euch unter die Lupe genommen und geschaut, ob die Bauknecht Mikrowelle ihre Versprechen halten kann.


In Kooperation mit Bauknecht


Die Mikrowelle mit Crisp-Funktion, ohne Drehteller

Die MW 427 SL Mikrowelle von Bauknecht scheint auf den ersten Blick so einiges auf dem Kasten zu haben. Zuerst einmal ist die Mikrowelle nämlich nicht nur eine Mikrowelle, sondern ein Allround-Talent. 

Das Gerät hat laut Hersteller noch einige Funktionen mehr als nur aufwärmen: es kann dank eingebautem Quarzgrill mit 1000 Watt überbacken und rösten wie ein Großer, die mitgelieferte Crisp-Platte eignet sich zum Backen von Kuchen und für knusprige Pommes & Pizza und die enthaltene Dampfschale gart schonend Lachs oder Gemüse. Damit soll das labbrige Essen, das man sonst aus Mikrowellen kennt, der Vergangenheit angehören.

Wir werden sehen!

Bauknecht Mikrowelle

Die Bauknecht MW 427 SL sieht schlicht aus, hat aber einiges auf dem Kasten

Kein Problem mit einer ganzen Tiefkühlpizza

Eine Pizza mal schnell ohne Ofen knusprig aufbacken? Klingt gut. Das wäre doch mal was. Außerdem kommt das Gerät ohne den typischen Drehteller aus. So könnt ihr jetzt auch eckige Behälter wie Auflaufformen ganz einfach in die Mikrowelle geben. Das Gerät ist größer als übliche Mikrowellen, hat also auch mehr Platz. Damit kann man auf jeden Fall größere Portionen zubereiten als üblich. Mit einer Leistung von 800 Watt hat man genug Power für fast jedes Gericht und ihr seid deutlich schneller und energieeffizienter unterwegs als mit einem Ofen. Doch soweit erst einmal mit den Versprechen von Bauknecht. Hält die Mikrowelle auch unserem Test stand? Los geht’s!


Mitgeliefertes Zubehör

Die Bauknecht Mikrowelle kommt mit allerlei praktischem Zubehör: Eine Anleitung mit Rezepten, in der alles erklärt wird und in der die passenden Programme für jedwede Art von Lebensmitteln zu finden ist. Da ist von Lasagne über gegarten Lachs und frisch gebackenen Schokoladen-Brownies alles zu finden. Auch super: Die gute, alte Tiefkühlpizza hat direkt ihr eigenes Programm bekommen. Na das nennen wir mal vernünftig.

Weiterhin kommt das Gerät mit der Crisp-Platte, in die die Lebensmittel kommen, damit alles schön knuspert, der Crisp-Zange zum entnehmen der Platte, damit man sich nicht die Fingerchen verbrennt, und dem Crisp-Rost, der immer zwischen Crisp-Platte und Mikrowelle sein muss.

Außerdem gibt es einen Grillrost, den wir auch gleich noch als Ständer für die Crisp-Platte gebraucht haben (voll praktisch, wenn z.B. Kuchen auskühlen muss).

Der mitgelieferte Dampfgarbehälter ist – wie der Name schon sagt – zum Dämpfen und Garen dabei.

Natürlich finden sich im mitgelieferten Heft auch alle Einstellungen zum Auftauen und Aufwärmen, also den klassischen Funktionen einer Mikrowelle.

Bauknecht Mikrowelle: Pommes backen

Pommes in einer Mikrowelle backen, geht das überhaupt?

Knusprige Pommes, Pizza und Co.

Damit wir das Gerät auch auf Herz und Nieren testen konnten, haben wir uns ein paar unterschiedliche Rezepte ausgedacht, die wir euch hier nicht vorenthalten wollen. Dabei lag unser Augenmerk auf Gerichten, die man so eigentlich nicht in einer Mikrowelle zubereiten kann und natürlich darauf, das gute Stück so richtig herauszufordern. Als erstes haben wir klassische Pommes am Start. Bei diesen weiß jeder, dass sie auf jeden Fall außen schön knusprig und innen lecker fluffig sein müssen. Ob das die MW 427 SL Mikrowelle von Bauknecht hinbekommt? Mal sehen.

Dazu haben wir uns mal ganz faul eine Tüte Pommes aus dem Supermarkt geholt. Normale Backofenpommes, wie sie jeder schon mal gesehen und fast jeder schon mal gegessen hat. Hinein damit!

Unsere ersten Pommes aus der Mikrowelle

Dazu muss man die mitgelieferte Crisp-Platte mit etwas Rapsöl einfetten. Wärmt die Platte dann für 2 Minuten in der Mikrowelle vor. Gebt nach dem Vorheizen eure Pommes hinein. Stellt dann die Mikrowelle auf “Automatisches Kochen”. Dort könnt ihr nun das Programm für Pommes einstellen. Dieses bestätigt ihr per Schnellstart-Taste und stellt dann noch die Menge der zu backenden Pommes ein. Die Mikrowelle übernimmt die Arbeit und sagt Bescheid, wenn ihr die Pommes wenden sollt. Ein Kinderspiel!

Von dem Ergebnis waren wir wirklich überrascht. Wir hatten mit labbrigen, kaum genießbaren Pommes gerechnet. Aber vor uns lagen knusprige Pommes, die auf den Punkt genau gegart waren. Wir haben dann natürlich noch verschiedene Saucen, wie Mayo, Ketchup oder Guacamole dazu gemacht. Aber so schnell, wie diese Pommes weg waren, mussten wir die Mikrowelle direkt noch einmal anwerfen und eine weitere Ladung zubereiten. Also: Erster Test mit Bravour bestanden!

Bauknecht Mikrowelle: Pommes backen

Die Pommes waren ein voller Erfolg! Knusprig und lecker

Pizza: Die nächste Herausforderung

Nach der tollen Überraschung mit den Pommes wollten wir richtig echt selber kochen. Vor allem etwas, was in der Mikrowelle eigentlich gar nicht lecker wird. Und natürlich kam uns als nächstes ein italienischer Klassiker in den Sinn: Pizza! Da in der Anleitung eine extra Einstellung für Fertigpizza ist, dachten wir uns, dass die Mikrowelle bestimmt auch mit einer selbstgemachten Pizza zurecht kommt.

Pizza ist für eine Mikrowelle eigentlich schwierig zuzubereiten. Der Boden muss kross, der Käse geschmolzen und die anderen Zutaten durch sein. Also: Pizza mit Tomate, Basilikum und Mozzarella (auch Pizza Caprese genannt). Und da haben wir auch selbstgemachten Teig verwendet. Das Rezept sah dabei aus wie folgt:

Pizza Caprese

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 TL Olivenöl
  • 200 g Mehl
  • 15 g Hefe
  • 80 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL Salz für den Teig
  • Ein paar EL passierte Tomaten
  • Salz & Pfeffer für die Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 150 g Cocktailtomaten
Bauknecht Mikrowelle: Pizza backt in der Mikrowelle

Der Käse auf der Pizza sieht schon mal gut aus. Doch wie wird das Ergebnis?

Zubereitung:

Schritt 1

Erstmal ist der Teig dran. Siebt dazu das Mehl in eine Schüssel, mischt es mit dem Salz und drückt eine Vertiefung in die Mitte. Schüttet das Wasser vorsichtig in die Vertiefung und gebt die Hefe hinein. Das Gemisch lasst ihr jetzt für 15 Minuten quellen, bis in der Mulde ein Hefebrei entstanden ist.

Schritt 2

Wenn die 15 Minuten um sind, alles schnell vom Rand aus verkneten. Den Teig 5 Minuten kneten, dann 1 EL Olivenöl hinzufügen und mindestens weitere 2 Minuten lang kneten. Der Teig muss schön geschmeidig sein. Teig zugedeckt an einem warmen, ruhigen und dunklen Ort mindestens 60 Minuten, aber am besten über Nacht gehen lassen.

Schritt 3

Gebt etwas Mehl auf eure Arbeitsfläche und rollt den Teig mit einem Nudelholz so aus, dass er in die mitgelieferte Crisp-Platte passt. Die Platte muss dieses Mal nicht gefettet oder vorgeheizt werden.

Schritt 4

Gebt jetzt die passierten Tomaten über den Teig, verteilt sie gleichmäßig und würzt sie mit Salz und Pfeffer. Die Pizza nun mit einem der Mozzarella belegen (einfach drüber zupfen) und 15 – 20 Minuten auf dem Pizzaprogramm (wir haben das Programm für gefrorene Pizza genutzt) backen bis die Pizza fertig ist.

Schritt 5

Den zweiten Mozzarella in Scheiben schneiden und die Pizza, wenn sie fertig ist, mit dem Mozzarella, den geschnittenen Tomaten und Basilikum belegen.

Bauknecht Mikrowelle: Pizza Caprese

Der italienische Klassiker aus der Mikrowelle: Pizza Caprese

Als wir dann nach vollendeter Garzeit die Pizza aus der Bauknecht Mikrowelle nahmen, waren wir wieder überrascht. Vor uns lag, wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, eine super lecker aussehende Pizza, die in der rechteckigen Platte genau in die Mikrowelle gepasst hat. Doch natürlich ist das Aussehen nur die halbe Miete. Nach einem eingehenden Geschmackstest waren wir auch von den inneren Werten der Pizza vollkommen überzeugt. Der Boden war schön kross, was wir durch den dicken Belag nicht gedacht hätten. Der Käse schmolz dabei super und zog schöne Fäden, wie man es eben von einer Pizza erwartet. Also können wir auch hier wieder sagen: Test bestanden!


Auch interessant:

Weiße Pizza ohne Tomatensauce

Süße Pizza mit Vanille-Eis

Schnelle Rezepte für jede Gelegenheit


Dämpfen und Garen

Eine weitere Herausforderung für unsere Mikrowelle war dann das Dämpfen von Gemüse. Da die Bauknecht Mikrowelle extra mit einer passenden Dämpf- und Garschale als Zubehör kommt, wollten wir uns nicht lumpen lassen und haben auch diese für euch getestet. Den Behälter haben wir vor der ersten Benutzung kurz unter fließendem Wasser mit einem weichen Schwamm und etwas Spüli gereinigt. Das Prinzip ist eigentlich das Gleiche, wie bei vielen anderen Geräten zum Dämpfen. Die untere Schale des Dampfgarbehälters wird bis zur Kennzeichnung mit Wasser befüllt, dann folgt der Dämpfeinsatz, die Lebensmittel und zum Schluss kommt der Deckel oben drauf, damit nichts entweichen kann.

Bauknecht Mikrowelle: Dampfgarzubehör

Dämpfen leicht gemacht: Mit dem Dampfgarbehälter eine ganz einfache Aufgabe

Gedämpfte Süßkartoffeln mit Tomaten und Schafskäse

Zutaten für 2 Kartoffeln:

  • 2 etwa gleichgroße Süßkartoffeln
  • 100 g Schafskäse
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Stange Frühlingszwiebeln
  • 100 g Cherrytomaten
  • Etwas Olivenöl
  • etwas Paprikapulver
  • Wasser

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst kümmert ihr euch um die Süßkartoffeln. Wascht und putzt sie dazu gründlich ab. Füllt dann Wasser bis zum Strich in die untere Hälfte des Behälters, Dämpfeinssatz einsetzen, Süßkartoffeln rein und Deckel drauf.  Wir haben die Einstellung “P3 Weiches Gemüse” genutzt und für 15 Minuten gegart.

Schritt 2

Während die Süßkartoffeln gedämpft werden, könnt ihr euch den restlichen Zutaten zuwenden. Wascht die Frühlingszwiebeln ab und entfernt vertrocknete Stellen. Schneidet sie dann in feine Ringe. Die Tomaten ebenfalls waschen und vierteln. Lasst den Schafskäse etwas abtropfen und würfelt ihn dann ebenfalls recht fein, je kleiner Stücken sind, desto besser lassen sich die Kartoffeln füllen. Alle Zutaten in eine Schale geben, Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3

Holt die fertigen Süßkartoffeln aus der Mikrowelle und schneidet sie so tief ein, dass ihr sie etwas auseinander drücken könnt. Die Kartoffeln schön großzügig füllen und genießen!

Bauknecht Mikrowelle: Leckere gefüllte Süßkartoffeln

Bei den Füllungen für eure Süßkartoffeln könnt ihr natürlich auch noch andere Varianten ausprobieren.

Wie ihr vielleicht schon ahnen könnt, sind auch die Süßkartoffeln ein voller Erfolg geworden. Das Innere war gleichmäßig gar, was ja bei Süßkartoffeln immer so eine Sache ist. Wir können euch also auch die Dämpfunktion uneingeschränkt empfehlen. Und da sie auch mit dicken Süßkartoffeln fertig geworden ist, sind hier andere Gemüsesorten bestimmt gar kein Problem. Probiert also doch einfach selbst einiges aus!


Unser Fazit zur Bauknecht Mikrowelle

Wer für ein paar Pommes oder eine Lasagne nicht mehr den Ofen anwerfen möchte, ist hier genau richtig. Tatsächlich würden wir auch unsere Pizza immer wieder in der Mikrowelle zubereiten, denn die wurde wirklich noch knuspriger, als im Ofen mit Pizzastein. Dass die Kartoffeln so schön gleichmäßig gegart wurden, hat uns ebenfalls wirklich beeindruckt. Wer am Abend einen verlässlichen und zeitsparenden Helfer in der Küche braucht, ohne auf Qualität verzichten zu wollen, ist hier genau richtig.

Eine klare Empfehlung von unserer Seite also!


Was würdet ihr für Rezepte in der Mikrowelle versuchen? Verratet es uns in den Kommentaren!


 

Nur für Koch-Mit Community-Mitglieder

Exklusive Rezepthefte zum Gratis-Download

Werde Mitglied in der Koch-Mit Community und erhalte regelmäßig kostenlose Rezepthefte mit unseren Lieblingsrezepten! Alles wurde von uns nachgekocht und als absolut lecker befunden. Außerdem profitierst du als Community-Mitglied von weiteren Vorteilsaktionen wie exklusiven Gewinnspielen.

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant