category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Schnelle Rezepte: Paella ©stock.adobe.com / chandlervid85

Schnelle Rezepte für den grossen Hunger: Reis, Pasta und Co

Man kennt das. In der Mittagspause ist nicht genug Zeit, um ausführlich zu kochen. Oder man muss eben mal ein paar Freunde bekochen. Für diese Fälle haben wir schnelle Rezepte für den großen Hunger am Start!

Im Arbeitsleben vergisst man eine gute Ernährung mal eben. Hier gibt es mal ne Pommes zu Mittag, da mal ne Currywurst zum Abendessen und schnell fühlt man sich dauerhaft ungesund und schlapp. Um dem vorzubeugen, haben wir ein paar schnelle Rezepte für euch zusammengetragen, die nicht nur gesund sind, sondern auch noch fix zubereitet sind. So schafft ihr es, auch in einer Mittagspause oder nach der Arbeit gesund zu kochen und euch bewusst zu ernähren. Lasst es euch schmecken!


Cabanossi und Reis: Schnelle Rezepte in deftig

Wer die kleinen, würzigen Würstchen mag und nicht die Finger davon lassen kann, sollte mal dieses Rezept ausprobieren. Ihr könnt anstatt des Naturreis auch andere Dinge ausprobieren. Lecker ist beispielsweise auch Couscous, das man nur mit etwas Gemüsebrühe quellen lassen muss.

Zutaten:

  • 200 g Cabanossi
  • 5 EL Olivenöl
  • 200 g Naturreis
  • 1 TL Paprikapulver
  • 100 g Prinzessbohnen
  • 3 Stängel Petersilie
  • 3 TL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
Schnelle Rezepte: Leckere Cabanossi

Die Cabanossi sind angebraten und mit Reis richtig lecker

Zubereitung:

Schritt 1

Schält zuerst eure Zwiebel und würfelt sie. Nehmt die Cabanossi zur Hand und schneidet diese in grobe Würfel.

Schritt 2

Gebt den Naturreis in reichlich kochendes Salzwasser und kocht ihn gar. Gebt ihn in eine Schüssel und deckt sie zu, damit der Reis warm bleibt.

Schritt 3

Während der Reis kocht, erhitzt das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne und gebt die Cabanossi hinein. Bratet sie für gut 4 Minuten von allen Seiten an und nehmt sie heraus. Gebt in die heiße Pfanne mit dem Fett die Zwiebeln und dünstet sie an.

Schritt 4

Fügt das Tomatenmark und das Paprikapulver zu den Zwiebeln hinzu, röstet alles zusammen kurz. Gebt die Bohnen hinein und schüttet etwas Wasser hinzu, damit die Bohnen darin köcheln können.

Schritt 5

Wenn die Bohnen fertig sind, gebt den Reis, sowie die Cabanossi hinzu und vermischt alles gründlich. Hackt jetzt noch die Petersilie, mischt diese unter und lasst es euch schmecken!


Schnelle Rezepte: Hähnchen Asia Edition

Mit dieser asiatischen Version der 15 Minuten Rezepte habt ihr nicht nur ein fixes Mittagessen gezaubert, sondern habt auch noch reichlich Spielraum, um mit weiteren Zutaten zu experimentieren. Ihr könnt noch Bambussprossen oder Pak-Choi, eine Kohlsorte, mit in die Nudeln geben, je nach dem, worauf ihr Lust habt. Auch Paprika oder anderes Wok-Gemüse passt in dieses Gericht perfekt.

Zutaten:

  • 100 g Wok-Nudeln
  • 3 EL Öl (Raps oder Sesam)
  • 350 g Hähnchenbrustfilets
  • 4 EL Sojasauce
  • 30 g Erdnüsse
  • Etwas Honig
  • 10 g Ingwer
  • Etwas Chili, nach Geschmack
  • 120 g Zuckerschoten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Schritt 1

Schält zuerst den Ingwer und hackt ihn sehr fein. Nehmt die Zuckerschoten zur Hand und halbiert sie. Die Hähnchenbrustfilets in Scheiben schneiden. Sie dürfen nicht zu groß sein.

Schritt 2

Gebt das Öl in eine Pfanne und erhitzt es. Bratet dann das Hähnchen kräftig an und würzt es währenddessen mit etwas Salz und Pfeffer, sowie etwas Chili.

Schritt 3

Nehmt das Hähnchen heraus, gebt wieder etwas von eurem Öl in die Pfanne und bratet den Ingwer zusammen mit den Erdnüssen und den Schoten an. Gebt etwas Honig, sowie die Sojasauce hinzu, verringert die Temperatur und setzt einen Deckel drauf. Lasst es für 3 Minuten köcheln. Hier könnt ihr noch etwas Chili beigeben, falls ihr es schärfer mögt.

Schritt 4

Nach den 3 Minuten gießt ihr das Ganze mit etwa 250 ml kochendem Wasser auf und fügt die Wok-Nudeln hinzu. Gart das Gemisch wieder 3 Minuten bei geschlossenem Deckel. Gebt dann das Hähnchen wieder hinzu und lasst es für weitere 3 Minuten offen kochen.

Schritt 5

Schaut nun, dass der Großteil der Flüssigkeit von den Nudeln aufgesogen wurde oder verdampft ist. Schmeckt die Nudeln mit Zitronensaft und Sojasauce ab. 

Schnelle Rezepte: Wok

Bei den Woknudeln ist alles erlaubt. Werft einfach rein, was euch gefällt.


Mais-Bratlinge mit Käse

Dieses tolle Rezept ist genauso fix wie lecker zubereitet. Wer am liebsten auf Weizenmehl verzichten will oder etwas mit mehr Ballaststoffen möchte, kann auch zur Vollkornvariante greifen. Die Bratlinge schmecken in jedem Fall!

Zutaten:

  • 130 g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 120 g Mais
  • 80 ml Milch
  • 100 g Käse, gerieben
  • 1 Ei
  • 3 Stängel Schnittlauch
  • 1 TL Backpulver
  • Etwas Chilipulver
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Wascht für die schnellen Rezepte Bratlinge zuerst euren Schnittlauch und hackt ihn fein. Gebt das Mehl in eine Schüssel.

Schritt 2

Fügt Backpulver, sowie das Ei und die Milch zum Mehl hinzu und verrührt alles miteinander, bis ein glatter Teig entsteht. Dieser darf nicht zu fest sein.

Schritt 3

Gebt dann einfach den Käse, den Mais, sowie die Gewürze und den Schnittlauch hinzu und vermischt alles gut. Nicht vergessen, das Ganze noch mit Salz und Pfeffer zu würzen.

Schritt 4

Erhitzt das Olivenöl in einer Pfanne und gebt den Teig mit einer Schöpfkelle hinein. Je nach gewünschter Größe der Bratlinge benutzt ihr einfach mehr oder weniger Teig für einen Bratling.

Schnelle Rezepte: Maisbratlinge

Mit Mais, Käse und kräftigen Gewürzen lassen sich auch Fleischliebhaber bestimmt auf die Bratlinge ein


Gnocchi in Pilz-Weißwein Sauce

Schnelle Rezepte in der edlen Ausführung. Auch wenn das Gericht mit dem Weißwein edel daherkommt, ist es doch ganz fix gemacht. Und wenn noch etwas vom Wein übrig bleibt, habt ihr das perfekte Getränk zum Essen. Für die etwas sämigere Variante fügt ihr einfach noch etwas Milch oder Sahne hinzu und lasst diese noch ein bisschen mitköcheln, damit die Soße eindickt. So wird das Ganze noch leckerer, aber auch mächtiger und liegt eventuell etwas schwerer im Magen.

Zutaten:

  • 300 g Gnocchi
  • 100 ml Weißwein
  • 15 g Petersilie
  • 200 g braune Champignons
  • 50 g Feta
  • Etwas Butter
  • Salz
  • Etwas Rosmarin
  • Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Gebt die Gnocchi in einen Topf mit kochendem Salzwasser und gart sie darin nach Packungsanweisung fertig. Putzt währenddessen eure Champignons.

Schritt 2

Schneidet einen Teil des Strunks ab und halbiert oder viertelt die Pilze, je nachdem, wie groß ihr die Stücke haben wollt. Gebt die Butter in eine beschichtete Pfanne.

Schritt 3

Erhitzt die Butter in der Pfanne und bratet die Pilze darin an. Löscht das Ganze mit eurem Weißwein ab, nehmt vorher einen kleinen Schluck davon. Lasst die Pilze dann gut 4 Minuten im Wein köcheln.

Schritt 4

Fügt die Gnocchi hinzu, lasst sie zusammen mit den Pilzen weitere 2 Minuten köcheln. Wascht währenddessen die Petersilie und hackt sie klein.

Schritt 5

Nehmt euren Feta und bröselt ihn in die Pfanne, gebt die Petersilie hinein und würzt alles zusammen mit Salz, Pfeffer und etwas Rosmarin.  Lasst es euch schmecken!


Fixe Rezepte im Sandwich-Format: Panini

Günstig und schnell: 3 Rezepte für den kleinen Geldbeutel

Cheeseburger-Suppe 


Schneller Kichererbsen Eintopf

Schnelle Rezepte aus dem Orient. Kichererbsen sind nicht nur lecker, sondern machen auch satt. Darum gehören sie auch in diesen schnellen Eintopf, der für diejenigen gedacht ist, die etwas richtig deftiges zu Mittag brauchen. Mit dem Koriander und der Kokosmilch erhält der Eintopf dabei eine ganz eigene Note. Wer sich noch mehr an die orientalische Küche annähern will, kann noch etwas Kreuzkümmel hinzugeben und erhält so einen noch intensiveren Geschmack!

Zutaten:

  • 250 ml Kokosmilch
  • 2 Paprikas
  • 100 g Bohnen
  • 2 Stangen Lauchzwiebeln
  • 450 g Kichererbsen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Speck
  • 3 EL Limettensaft
  • 1 Bund Koriander
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Wascht zuerst die Paprika, die Lauchzwiebeln, die Bohnen und den Koriander. Schüttet die Kichererbsen aus der Dose in ein Sieb und spült sie mit etwas Wasser ab.

Schritt 2

Schneidet die Paprika in grobe Stücke und die Lauchzwiebeln in feine Ringe. Entfernt die Stiele des Koriander und hackt die Blätter dann grob.

Schritt 3

Gebt die Speckwürfel in eine tiefe Pfanne und lasst das Fett etwas austreten. Bratet darin dann die Paprika und die Zwiebeln zusammen mit dem Speck an.

Schritt 4

Gebt zu eurem Gemüse und dem Speck dann die Kokosmilch und die Gemüsebrühe, sowie die Bohnen und kocht es kurz für 2 Minuten auf. Dann könnt ihr die Kichererbsen hinein geben und den Eintopf noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kocht das Ganze dann noch für 6 Minuten.

Schnelle Rezepte: Kichererbsen als Zutate unseres Eintopfs

Die Kichererbsen spielen in unserem Eintopf eine Hauptrolle


Schnelle Rezepte: Salat mit Ziegenkäse und Himbeeren

Einfach und lecker. Viel mehr gibt es zu diesem tollen Salat nicht zu sagen. Die Himbeeren verleihen dem Salat noch den extra Pfiff. Wenn ihr wollt, könnt ihr natürlich noch euer Lieblingsgemüse oder etwas Schinken hinzufügen. Da der Salat so einfach ist, lässt er sich ganz einfach an euren persönlichen Geschmack anpassen.

Zutaten:

  • 100 g Rucola oder Feldsalat
  • 5 EL Olivenöl
  • 100 g Himbeeren
  • 2 EL Balsamico
  • 120 g Ziegenfrischkäse
  • Etwas Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Wascht am Anfang eure Himbeeren und lasst sie in einem Sieb abtropfen, sonst wird euer Dressing zu dünn.

Schritt 2

Danach könnt ihr euren Rucola (oder eben den Feldsalat) waschen und gut ausschütteln.

Schritt 3

Gebt das Olivenöl in eine kleine Schüssel und vermischt es mit dem Balsamico. Gebt dann das Oregano hinzu und würzt euer Dressing noch mit Salz und Pfeffer.

Schritt 4

Serviert den Salat wie folgt: Gebt den Rucola oder Feldsalat in einen Schale, drapiert dann die Himbeeren darüber. Bröselt jetzt euren Ziegenfrischkäse über den Salat. Zum Schluss kippt ihr noch das Dressing über euren Salat würzt gegebenenfalls noch einmal nach.  

Schnelle Rezepte: Himbeer-Ziegenkäse Salat

Bei unserem Salat könnt ihr auch noch kreativ werden. Fügt einfach hinzu, worauf ihr Lust habt.


Fixe Paella

Mit diesem Gericht bekommt ihr eine schnelle Rezepte Variante des spanischen Klassikers. Diese sieht nicht nur ähnlich aus, sondern schmeckt natürlich auch super lecker. Wenn ihr hier noch ein bisschen variieren wollt, könnt ihr noch Fischfilet oder einfach anderes Fleisch hinzufügen. Oder ihr experimentiert mit mehr Gewürzen, wie etwa Chili. Schnelle Rezepte haben immer etwas Spielraum für die Kreativität

Zutaten:

  • 2 El Olivenöl
  • 1 Beutel Reis
  • 150 g Erbsen
  • 60 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • Pfeffer
  • 1 Packung Meeresfrüchte
  • Etwas Safran
  • 200 g Hühnchenbrustfilet
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

Schritt 1

Legt euch zuerst mit dem Gemüse für das spanische Gericht der schnellen Rezepte an. Dazu schält ihr die Zwiebel und würfelt sie mit einem scharfen Messer. Wascht die Erbsen kurz ab. Schneidet das Hühnchen in feine Streifen und die Zitrone in Spalten. Kocht den Reis nach Packungsangabe gar.

Schritt 2

Gebt euer Olivenöl in eine Pfanne und erhitzt sie. Fügt die Zwiebel zusammen mit dem Hähnchen hinzu und bratet dann beides für 4 Minuten scharf an.

Schritt 3

Nehmt das Hühnchen aus der Pfanne, gebt die Erbsen, die Gemüsebrühe und die Meeresfrüchte hinein, würzt das Ganze mit Salz und Pfeffer und lasst es für gut 7 Minuten köcheln.

Schritt 4

Schüttet dann noch etwas Wasser hinzu, falls die Flüssigkeit verkocht ist, gebt den Safran und den Reis hinein und mischt alles gut durch. Fügt jetzt noch das Hühnchen hinzu und schmeckt alles noch einmal mit Salz und Pfeffer ab. Drapiert vor dem Servieren die Zitronenspalten noch auf der Paella und dann lasst es euch schmecken!


Schnelle Rezepte: Spinat Pasta

Zutaten:

  • 250 g Nudeln, Fusilli oder Penne
  • Salz
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Blattspinat
  • 50 g Schafskäse
  • 100 ml Sahne
  • Pfeffer
  • Etwas Muskatnuss
Schnelle Rezepte: Spinatnudeln

Natürlich gehen unsere Spinatnudeln auch ganz klassisch mit Papardelle!

Zubereitung:

Schritt 1

Gebt zuerst reichlich Wasser in einen Topf und salzt es. Kocht dann die Nudeln darin al dente.

Schritt 2

Gebt die Gemüsebrühe in einen anderen Topf und kocht darin euren Spinat. Je nach dem, ob er tiefgekühlt oder frisch ist, braucht ihr unterschiedliche Garzeiten. Orientiert euch beim TK-Spinat am besten an der Packungsangabe.

Schritt 3

Gebt die Sahne zum Spinat und bröselt dann den Schafskäse hinein. Würzt das Ganze noch mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat und last es für 2 Minuten köcheln.

Schritt 4

Schüttet die gegarten Nudeln in ein Sieb, fangt noch etwas von dem Kochwasser auf. Gebt beides zum Spinat, vermischt alles gründlich und lasst es für eine weitere Minute zusammen köcheln. Schmeckt es noch einmal ab und fertig sind die Spinatnudeln.


Habt ihr noch schnelle Rezepte auf Lager, die ihr gerne kocht?

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant