category-food category-health category-specialscheckmarkchefs-hat-ochefs-hatlive-show logo-icon menu-searchnewsletter powered-by
Panini mit Tomate Mozzarella ©stock.adobe.com / Brent Hofacker

Flotte Panini für den kleinen Hunger: 3 Rezepte zum Selbermachen

Unsere Leidenschaft für Snacks ist ziemlich groß. Ob vorm Fernseher oder in der Mittagspause, eine Kleinigkeit zwischendurch geht immer. Wer aber Lust auf etwas Gesünderes hat, als nur Pommes und Co., sollte sich diese 3 Paninis anschauen.

Panini sind einfach geil. Mehr brauchen wir eigentlich nicht zu sagen. In einem guten Kontaktgrill gemacht, sind sie außen kross und innen super saftig. Und vor allem lassen sie sich perfekt an den persönlichen Geschmack anpassen. Wichtig ist aber: Das Brot. Da ein Panini, eigentlich aus einem Brot namens “Pane” besteht und das etwas anders ist, als herkömmliche Brotsorten, gibt es dieses hier zu Lande kaum zu kaufen.

Aber wir haben natürlich eure Rettung parat und verraten euch, wir ihr das Brot ganz einfach selbst macht. Und natürlich gibt es noch 2 Rezepte an die Hand, wie ihr das leckere Brot dann letztendlich belegen könnt. Wichtig ist nur eins: Ein guter Kontaktgrill! Denn nur mit diesem bekommt ihr eure Panini genauso hin, wie es sie im Feinkostgeschäft in Italien zu kaufen gibt.


Panini Grundrezept: Der Teig

Zutaten:

  • 200 ml Wasser
  • 360 g Mehl
  • 3 EL Olivenöl
  • 30 Gramm Hefe
  • 1 TL Zucker
  • Etwas Wasser zum Bestreichen
  • 2 TL Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Siebt das Mehl in eine Schüssel. Vermischt in einer anderen Schüssel das Wasser mit der Hefe und dem Zucker und lasst es für 15 Minuten stehen. So aktiviert sich die Hefe.

Schritt 2

Gebt das Wasser zum Mehl, rührt und knetet das Ganze ordentlich durch und fügt währenddessen noch 2 EL des Olivenöl und etwas Salz hinzu. Wenn sich ein glatter Teig gebildet hat, deckt ihr die Schüssel mit einem Handtuch zu und lasst sie für 50 Minuten gehen.

Schritt 3

Nach Ablauf der Gehzeit nehmt ihr den Teig aus der Schüssel und teilt ihn in kleinere Portionen. Wie groß diese sein sollen, könnt ihr entscheiden, wir hatten aus einem Teig 4 Stück rausbekommen. Formt aus den Teigstücken dann längliche Brötchen, gebt sie auf euer Backblech und lasst sie zugedeckt noch einmal 20 Minuten gehen.

Schritt 4

Heizt euren Ofen auf 200 Grad vor und backt die Brötchen dann, je nach gewünschtem Bräunungsgrad, bis zu 20 Minuten. Fertig ist das Grundrezept für eure Panini.


Panini: Brutzelt im Kontaktgrill

Ein guter Kontaktgrill ist für leckere Panini unverzichtbar

Tomate-Mozzarella: Der Klassiker unter den Panini

Zutaten:

  • 1 Teig für Panini, wie oben beschrieben
  • 200 g Tomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • 100 g Mozzarella
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Bund Basilikum
  • 30 g Pinienkerne
  • Salz
  • 30 g Parmesan
  • Pfeffer
  • Etwas Balsamico

Zubereitung:

Schritt 1

Bereitet zuerst euren Teig wie im oberen Rezept beschrieben zu. Während die Panini dann im Ofen sind, könnt ihr eure anderen Zutaten vorbereiten.

Schritt 2

Wascht zuerst eure Tomaten und den Basilikum, schneidet die Tomaten in Scheiben und hackt den Basilikum grob. Schält den Knoblauch und gebt ihn zusammen mit dem Basilikum, dem Olivenöl, dem Parmesan und etwas Salz und Pfeffer in einen Mixer.

Schritt 3

Röstet kurz die Pinienkerne in einer Pfanne an und gebt sie hinzu. Lasst dann den Mixer seine Arbeit tun und alles zu einem glatten Pesto verrühren.

Schritt 4

Lasst euren Mozzarella abtropfen und schneidet auch ihn in Scheiben. Holt, wenn sie fertig sind, eure Panini aus dem Ofen, lasst sie abkühlen und schneidet sie dann auf.

Schritt 5

Bestreicht die Oberseite der Panini mit dem Pesto, belegt die andere Hälfte mit einer Schicht Tomaten und einer Schicht Mozzarella. Gebt etwas Balsamico darüber, würzt es mit etwas Salz und Pfeffer. Klappt das Panino zusammen und ab damit für 3 Minuten auf euren Kontaktgrill.


Kontaktgrill, Kaffeemaschine und Co.: Unser Küchenmaschinen Guide

3 schnelle Rezepte für den kleinen Geldbeutel

Ein Ostermenü für jeden Geschmack: Unsere Rezeptsammlung


Panini mit Wurst und Tomaten

Natürlich könnt ihr eure Panini auch mit leckerem Schinken belegen. Seid einfach kreativ!

Panini mit Röstpaprika und Zucchini

Zutaten:

  • 1 Teig für Panini, wie oben
  • 30 g Kräuterbutter
  • Salz
  • 1 gelbe Paprika
  • 125 g Mozzarella
  • 1 Zucchini
  • Etwas Olivenöl
  • 2 Tomaten
  • Etwas Salat (Feldsalat oder Rucola)
  • Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Bereitet wieder euren Teig wie oben beschrieben zu. Eure anderen Zutaten könnt ihr auch wieder vorbereiten, wenn der Teig im Ofen ist.

Schritt 2

Wascht dazu eure Zucchini und die Paprika, entfernt die Stiele und schneidet beides in dünne Scheiben bzw. Ringe. Gebt dann das Olivenöl in eine Pfanne, erhitzt es und werft das Gemüse hinein. Röstet sie bei starker Hitze für gut 3 Minuten und würzt sie dann mit Salz und Pfeffer.

Schritt 3

Lasst den Mozzarella wieder abtropfen und schneidet ihn in Scheiben. Dasselbe macht ihr mit den Tomaten und wascht dann noch den Salat.

Schritt 4

Holt die Panini aus dem Ofen, lasst sie wieder abkühlen und schneidet sie auf. Bestreicht beide Hälften mit eurer Kräuterbutter, schichtet dann Mozzarella, Tomaten und Grillgemüse in dieser Reihenfolge auf die untere Hälfte. Verteilt noch den Salat auf die Panini und klappt sie zu. Grillt sie dann auf eurem Kontaktgrill wieder für 3 Minuten und lasst es euch dann schmecken!


Und, was würdet ihr auf eure Panini legen?

Zu deinen Lieblingsbeiträgen hinzufügen.

Wie interessant findest Du das?

Newsletter abonnieren

Keine Live Show mehr verpassen!

  • Keine Live-Kochshow verpassen
  • Exklusive Tipps bekommen
  • Leckere Rezepte entdecken
  • Teil der KOCH-MIT Familie werden

Vielen Dank!

Nur noch 1 Klick bis zum Newsletter. Wir haben eine E-Mail an: # geschickt.
Jetzt E-Mail abrufen & Bestätigungslink klicken.

Auch interessant